Infografik

Patent-Wirrwarr im Smartphone-Geschäft: Wer verklagt wen? (Übersicht)

(Foto: The U.S. Army / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Patente sind eine hochumstrittene Angelegenheit. Die einen halten sie für den Innovations- und Investitionsschutz für unabdingbar, die anderen behaupten, sie müssten aus dem gleichen Grunde abgeschafft werden. Mittelpositionen sind kaum vorhanden. In der Tat scheint es in letzter Zeit so, dass Unternehmen sich durch den massiven Zukauf von Patenten eher gegenseitig blockieren wollen. Von Innovation ist dabei nicht viel zu sehen…

Jeder gegen jeden im Mobilgeräte-Business

Insbesondere im Geschäft mit mobilen Datengeräten tobt ein Krieg um Rechte, der immer größere Ausmaße anzunehmen scheint. Schon wird gemunkelt, die Übernahme von Motorola durch Google habe vor allem den Hintergrund, den massiven Patentbestand Motorolas zum Schutze Androids verwenden zu können.

Wer bietet die bessere Armee auf? (Foto: The U.S. Army / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Reuters liefert eine Übersicht, die zeigt, wer wen verklagt. Rote Pfeile bedeuten einseitige, blaue Pfeile gegenseitige Klagesituationen. Mit einem grünen Pfeil werden bestehende Lizenzabkommen symbolisiert, blaue gepunktete Linien bezeichnen beendete Verfahren. Hersteller, die mit einem grünen Punkt gekennzeichnet sind, verwenden Googles Android OS.

Ganz schön was los in der Industrie, was?

Reuters: Patentkrieg im Smartphonegeschäft (Quelle: Reuters)

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
davidflo

Mich überrascht hat hier wohl eher Kodak... als IT-Riese nicht so bekannt, machen die Wohl gute Kasse mit den Patenten...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung