Anzeige
Anzeige
News

Raumstation fast fertig: China schickt Astronautenteam ins All

Am Sonntag sind drei Astronauten von China aus zu einer sechsmonatigen Mission gestartet. Sie sollen die entscheidende Phase des Baus der Raumstation überwachen. Der fehlen nur noch zwei Module.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Langer-Marsch-5-Rakete bringt Kernmodul für chinesische Raumstation ins All. (Screenshot: Youtube/CCTV, t3n.de)

Mit einer Rakete des Typs Langer Marsch-2F ist in der Nacht zu Sonntag das Raumschiff Shenzhou-14 mit drei Astronauten an Bord vom Jiuquan Satellite Launch Center in der Wüste Gobi im Nordwesten Chinas gestartet. Chinas Staatsfernsehen hatte den Launch live übertragen.

Anzeige
Anzeige

An Bord von Shenzhou-14 befinden sich der Kommandant der Mission, Chen Dong (43), die erfahrene Astronautin Liu Yang (43) und der Debütant Cai Xuzhe (46). Sie werden etwa 180 Tage lang auf der Raumstation leben und arbeiten, bevor sie im Dezember mit der Ankunft der Shenzhou-15-Crew zur Erde zurückkehren.

Labormodule kommen in Sommer und Herbst

Die Hauptaufgabe der Crew wird darin bestehen, die noch fehlenden Forschungsmodule namens Wentian und Mengtian in Empfang zu nehmen, um sie sodann korrekt anzudocken und mit dem Kernmodul zu integrieren. Wentian und Mengtian sollen im Juli und Oktober gestartet werden. Das berichtet Reuters.

Anzeige
Anzeige

Die Bauarbeiten zur chinesischen Raumstation, die etwa ein Fünftel der Größe der Internationalen Raumstation ISS haben wird, hatten im April vergangenen Jahres mit dem Start von Tianhe, dem ersten und größten der drei Module und Wohnbereich der Astronauten begonnen.

Anzeige
Anzeige

Nach ihrer Fertigstellung wird die T-förmige Raumstation bis zu 25 Laborschränke beherbergen können. Jeder von ihnen wird ein vollständiges Mikrolabor sein, in dem Experimente durchgeführt werden können. Das Modul Wentian wird für die biowissenschaftliche Forschung ausgestattet sein, während sich Mengtian auf Experimente in der Mikrogravitation konzentrieren soll.

Wentian wird auch über eine Luftschleuse für Außenbordeinsätze sowie über Kurzzeitwohnräume für Astronauten während der Besatzungswechsel verfügen. Die Fertigstellung ist für das Ende des Jahres 2022 geplant. Die Raumstation ist für eine Lebensdauer von mindestens einem Jahrzehnt ausgelegt.

Anzeige
Anzeige

Weniger Platz als ISS, aber erweiterbar

Während die ISS Platz für sieben Astronauten hat, werden auf der chinesischen Raumstation dauerhaft nur drei Astronauten leben können. Kürzere Aufenthalte zusätzlicher Astronauten werden über die Gästeräume im Modul Wentian möglich sein. Entsprechend hat China bereits Einladungen an ausländische Astronauten ausgesprochen.

Langfristig könnte die aus zunächst drei Modulen bestehende Station zu einer kreuzförmigen Konfiguration mit vier Modulen erweitert werden. Das hatte ein Chefentwickler der Raumstation im vergangenen Jahr gegenüber chinesischen Medien angekündigt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige