Bildergalerie

Von Asimovs Robotergesetzen zu Benders Metall-Arsch: Die witzigsten robots.txt-Files im Web

(Foto: Shutterstock)

Die robots.txt-Datei ist zwar eigentlich nur für Bots gedacht, einige Websites nutzen sie aber trotzdem für lustige Nachrichten an menschliche Leser. Wir zeigen euch die 15 witzigsten Beispiele.

Die robots.txt-Datei geht auf das Robots-Exclusion-Standard-Protokoll zurück. Die Datei sagt dem Webcrawler von Google und anderen Bots, die das Web durchpflügen, welche Inhalte erfasst und welche nicht erfasst werden sollen. Die robots.txt-Datei wird demnach in der Regel automatisch von Software-Programmen ausgewertet und ist daher im Grunde nicht für die Augen von Menschen bestimmt. Trotzdem machen sich Website-Betreiber immer wieder einen Spaß daraus, ihre robots.txt mit lustigen Texten oder ASCII-Bildchen auszuschmücken.

Bender ist ein beliebtes Motiv bei robots.txt-Erstellern. (Screenshot: robotstxt.org.ru/robots.txt)

Bender ist ein beliebtes Motiv bei robots.txt-Erstellern. (Screenshot: robotstxt.org.ru/robots.txt)

So witzig kann die robots.txt-Datei sein

Viele dieser versteckten Nachrichten bleiben dem Dateinamen der robots.txt insofern treu, als es sich um Anspielungen an bekannte Roboter handelt. So findet sich der Roboter Bender aus der beliebten Zeichentrickserie Futurama in einer ganzen Reihe von robots.txt-Files. Auch Anspielungen an die von dem Science-Fiction-Autor Isaac Asimov aufgestellten Robotergesetze finden sich beispielsweise bei Yelp und LastFM.

Witzige robots.txt bei dem SEO-Tool-Anbieter Sistrix. (Screenshot: sistrix.de / t3n)

1 von 15

Andere greifen generelle Internet-Phänomene wie Keyboard-Cat auf, während Firmen wie Nike oder Starbucks darin ihr Firmenlogo oder andere Hinweise zum eigenen Unternehmen verstecken. Ebenfalls beliebt sind Hinweise zu offenen Stellen im Unternehmen. Schließlich zeigt das Herumstöbern in der robots.txt auch ein ungewöhnlich hohes Interesse an einer Website.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung