Anzeige
Anzeige
News

Weder Steam Deck noch Nintendo Switch: Kennst du diese Handhelds schon?

Um PC-Spiele unterwegs zu zocken, brauchte man früher ein dickes, schweres Gaming-Notebook. Heute reicht das deutlich kompaktere Steam Deck aus. Längst gibt es aber auch Konkurrenz für das Handheld-Gerät. Wir zeigen vier Alternativen – und einen alten Bekannten.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Das Steam Deck ist bei Gamer:innen beliebt, aber längst nicht so leistungsstark wie mancher Konkurrent. (Foto: Valve)

Zu Zeiten des ersten Gameboys konnten Spiele-Fans nur davon träumen, irgendwann einmal PC-Spiele auch mobil zocken zu können. Das änderte sich mit dem Aufkommen von Gaming-Notebooks. Dicke, schwere Brocken, die High-End-Komponenten mit Mobilität zu vereinen versuchten. Diese Geräte gibt es heute noch. Man braucht sie allerdings nicht mehr zwingend für das Spielerlebnis unterwegs. Es reicht ein Handheld wie Valves Steam Deck, um in der Bahn oder im Hotelzimmer PC-Spiele zu zocken.

Anzeige
Anzeige

Steam Deck schafft nur HD-Auflösung

Ohne Kompromisse geht es beim Hosentaschen-Computer von Valve allerdings nicht. Längst nicht jedes Spiel läuft auf den höchsten Einstellungen und der Bildschirm zeigt die Games auch nur in HD-Auflösung an. Das hat sich auch mit dem Start der OLED-Version nicht geändert, deren Bildschirm aber immerhin eine Bildrate von bis zu 90 Hertz liefert.

Die Konkurrenz hat hier nachgelegt. Längst gibt es Geräte, die ein besseres Bild, mehr Leistung oder gleich beides gemeinsam liefern – oder ein ganz anderes Konzept anbieten, dafür aber deutlich günstiger sind. Oft liegt der Fokus dabei auf Windows, manchmal auch auf Android. Gemeinsam haben sie eines: Die Geräte sollen Spielspaß für unterwegs bieten.

5 Alternativen zum Steam Deck:

5 Alternativen zum Steam Deck Quelle: Valve
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige