Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Nintendo

RSS-Feed abonnieren

Nintendo ist ein weltbekanntes Unternehmen, das Videospielkonsolen und dazu passende Spiele entwickelt und vertreibt. Die aus Japan stammende Aktiengesellschaft hat den Sprung in die Digitalwelt erfolgreich geschafft und bietet nun erschwingliche Entertainmentgeräte für die ganze Familie an. Angefangen hat das Unternehmen jedoch ganz anders und deutlich früher, als viele Gamer denken.

Die Geschichte eines Familienunternehmens

Gegründet wurde die aus Kyoto stammende Firma im Jahr 1889. Sie produzierte und vertrieb sehr erfolgreich selbstbemalte Hanafuda-Spielkarten mit Blumenmotiven, die das Unternehmen nach zahlreichen Umbenennungen und Umwandlungen schnell zum Marktführer machten. Nintendo experimentierte mit weiteren Geschäftszweigen wie der Gründung eines Taxiunternehmens und der Herstellung eines Reisproduktes. Nach dem Übergang in eine Aktiengesellschaft besann sich Nintendo auf seine Wurzeln und die Entwicklung von Spielzeugen, die sie bis 1970 erfolgreich erweiterte. Ab diesem Jahr widmete man sich dem aufblühenden Markt der Videospiele. Nintendo entwickelte Heimspielekonsolen, die sich an den Fernseher anschließen ließen. Der erste Versuch mit einem tragbaren Spiel namens „Game & Watch“ lief sehr erfolgreich und führte zu einer steigenden Beliebtheit bei der jüngeren Zielgruppe. Es folgten einige nun sehr bekannte Heimkonsolen, zum Beispiel das NES. Zum 100-jährigen Firmenjubiläum entschied Nintendo mit dem tragbaren Game-Handheld Gameboy, der internationale Beliebt- und Berühmtheit erlangte, wieder Produkte im mobilen Bereich zu platzieren. Es folgen die Modelle Color, Advance und viele weitere Modelle aus der Erfolgsserie Gameboy.

Die digitalen Produkt von Nintendo 

Nintendo hat ein Gefühl dafür, seine Produkte sinnvoll und innovativ weiterzuentwickeln. Neben dem Nintendo-DS folgte mit der Nintendo-Wii eine sehr erfolgreiche motorische Videospielkonsole für die ganze Familie, die unglaubliche Verkaufszahlen verzeichnen konnte. Nintendos zahlreiche kreative und niedlich entwickelte Spiele für alle Altersgruppen überzeugten weltweit. Bis auf niedliche Ausnahmen wie das Spiel Splatoon verzichtet Nintendo auf Ego-Shooter und Kampfspiele und orientiert sich am Kindchenschema. Sogar für Entertainment-Zwecke wie Video-on-Demand-Services wie Netflix eignen sich die modernen Konsolen aus dem Hause Nintendo, wie zum Beispiel die Switch-Konsole, die sowohl mobil als auch stationär eingesetzt werden kann. Mit dem seit Jahren bewährten App-System können Nutzer selbstständig aus dem Nintendo-E-Shop sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Spiele – auch von Drittanbietern – herunterladen. Auch die globalen Mehrspielermodi erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Bleibt stets informiert über den Spielegiganten Nintendo und viele weiteren Themen der Digitalbranche – hier bei t3n.de!

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema Nintendo