Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Surface Pro X: Microsofts 2-in-1 bekommt schnellerem ARM-Chip und mehr Laufzeit

Microsoft legt sein Windows-on-Arm-2-in-1 neu auf: Das Surface Pro X bekommt unter anderen einen neuen Prozessor und eine etwas längere Akkulaufzeit.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Microsoft Surface Pro X. (Bild: Microsoft)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Mit dem ersten Surface Pro X hatte Microsoft im letzten Oktober sein erstes Windows-Gerät mit ARM-Prozessor und LTE angekündigt. Knapp ein Jahr später erfolgt eine Neuauflage der Top-Modelle mit schnellerem SQ2-Chip, die von Softwareoptimierungen der Plattform begleitet werden.

Microsoft Surface Pro X: SQ2-Chip für mehr Leistung

Anzeige
Anzeige

Mit dem neuen SQ2-Chip, der wieder zusammen mit Qualcomm entwickelt wurde, soll das Surface Pro X, das ab knapp 1.700 Euro* zu Buche schlägt, ein Mehr an Leistung für Multi-Tasking-Aufgaben liefern. Konkrete Details zum neuen Chip nennt Microsoft jedoch nicht, lediglich erwähnt der Hersteller zum Vergleich, dass im SQ1-Chip eine Adreno 685 und im SQ2-Modell zum eine Adreno 690 GPU-Verbaut sind.

Anzeige
Anzeige

Microsoft Surface Pro X*. (Bild: Microsoft)

Nicht nur in Sachen Rechenleistung habe Microsoft Optimierungen für seine Windows-on-ARM-Plattform durchgeführt, sondern auch softwareseitig: Viele Apps wurden für die ARM-Plattform optimiert, was zu einer längeren Batterielaufzeit von bis zu 15 Stunden und verbesserter Leistung bei allen Surface-Pro-X-Geräten führen soll.

Weiter habe Microsoft den Edge-Browser für Windows-on-ARM beschleunigt und eine neue Version der Messaging-Plattform Teams angekündigt. Außerdem plane Microsoft den Ausbau der Unterstützung für die Ausführung von x64-Anwendungen mit x64-Emulation. Sie soll noch im Laufe dieses Jahres eingeführt werden. Zudem wurde Microsoft zufolge für Entwickler wurde auch der Visual-Studio-Code aktualisiert, damit er sich nativ ausführen lässt.

Anzeige
Anzeige
Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.
Microsoft Surface Pro X*. (Bild: Microsoft)

1 von 21

Surface Pro X in neuer Farbe und Zubehör

An der Ausstattung des Pro X hat sich ansonsten nichts geändert: Beim Display setzt Microsoft auf ein 13-Zoll-Pixelsense-Display mit 2.880 x 1.920 Pixeln (267 ppi) und zwei USB-C-Anschlüssen inklusive Schnellladefunktion. Um unterwegs ohne WLAN ins Netz zu gelangen, ist standardmäßig ein Gigabit-LTE-Modem an Bord.

Microsoft Surface Pro X – der Stift kann im Signature-Keyboard untergebracht und drahtlos geladen werden. (Bild: Microsoft)

Neben neuem Chip und den weiteren Softwareoptimierungen wird es das Surface Pro X außerdem künftig nicht mehr nur in der Farbe Mattschwarz, sondern auch in Platin geben. Neues Zubehör für das Pro X gibt es auch: Microsoft führt drei neue Farben für seine Signature-Tastatur ein, die nun in Platin, Eisblau und Mohnrot angeboten wird. Das Pro X mit neuem Microsoft SQ2-Prozessor ist in Deutschland ab sofort vorbestellbar und kostet ab 1.656,17 Euro*. Ab dem 27. Oktober 2020 ist es laut Hersteller erhältlich.

Anzeige
Anzeige

Mehr Zubehör aus Microsofts Surface-Kosmos

Neues Zubehör von Microsoft . (Bild: Microsoft)

Microsoft hat außerdem allerlei neues Zubehör enthüllt, das nicht zwingend ein Surface Gerät voraussetzt:

  • Das neue „Microsoft Designer Compact Keyboard“ mit Bluetooth ermöglicht laut Hersteller einen nahtlosen Wechsel zwischen drei Geräten. Microsoft spricht von zwei Jahren Akkulaufzeit. Preis: circa 70 Euro.
  • Das „Microsoft Number Pad“ kann als Ergänzung zum Keyboard genutzt werden. Es ist per Bluetooth-Funktion koppelbar. Es kostet 24,99 Dollar.
  • Mit dem neuen Microsoft-4K-Wireless-Display-Adapter soll der Displayinhalt des Notebooks auf einen größeren Bildschirm projiziert werden können. Es unterstützt 4K-Auflösung und kostet 69,99 Dollar.
  • Neu ist auch die „Microsoft Bluetooth Ergonomic Mouse“, die ein „komfortables, ergonomisches Design mit einer weichen Daumenauflage“ besitze. Sie verfüge über zwei programmierbare Tasten und wird in verschiedenen Farben zum Preis von 49,99 Dollar angeboten.
  • Die „Microsoft Modern Mobile Mouse“ gibt es schon länger und wird nun passend zu den Surface Laptops in der Farbe Sandstein angeboten.

Europreise reichen wir nach.

Preise des Surface Pro X mit SQ2-Chip:

Anzeige
Anzeige
  • Microsoft SQ2 – 16 GB RAM – 256 GB Speicher – Windows 10 Home on ARM – 1.656,17 Euro* – mit LTE in Platin und Mattschwarz
  • Microsoft SQ2 – 16 GB RAM – 512 GB Speicher – Windows 10 Home on ARM – 1.997,34 Euro – mit LTE in Platin und Mattschwarz

Surface Pro X Signature Type-Cover mit Slim Pen:

  • Eisblau, Mohnrot oder Platin – 287,99 Euro
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

NOWIS

Neue Geräte. Ok. Cool.
Ah ja, neue Zubehör-Gadgets. Auch cool.
Preise jenseits von 1.500 Geld. Aha.
Windows 10 Home?! Verstehe ich nicht.
Nicht in der Preisliga

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige