Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Relaunch: Warum t3n.de plötzlich anders aussieht

(Foto: t3n)

Die t3n-Website hat ein neues Design bekommen: Sie wirkt aufgeräumter und hat eine neue Struktur auf der Startseite. Was wir warum verändert haben, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Seit Anfang des Jahres planen und basteln wir an einem neuen Gesicht für unsere Website. Wer t3n.de schon länger besucht weiß, dass wir in regelmäßigen Abständen einen Relaunch durchführen. Aus einem einfachen Grund: Auch ein Design kommt in die Jahre. Daher war es Zeit, t3n.de einen neuen Look zu verpassen, mit größeren Schriften und Bildern sowie mehr Weißraum und optischer Klarheit.

Das Design stammt von der Agentur Clapp aus Berlin, die bereits für viele bekannte Medienmarken gearbeitet hat, etwa das Handelsblatt, die Wirtschaftswoche oder Horizont. Umgesetzt hat das neue Design unser eigenes Technik-Team.

Teamfoto Technik
Das Team hinter der Technik: Max (Lead Developer), Martin (Gründer und Geschäftsführer / CTO), Janina (Frontend Developer) und Thomas (Backend-Entwickler) v.l.n.r. (Foto: t3n)

t3n-Relaunch: Was hat sich geändert?

Design

t3n.de sieht jetzt vor allem moderner und frischer aus. Durch die verschiedenen Helligkeitsabstufungen entsteht ein freundliches und weiches Farbschema. Durch mehr Weißraum wirkt die Seite aufgeräumter. Große Bilder und Schriften lockern den optischen Eindruck auf. Das Menü ist jetzt zentriert und hat eine neue Struktur. Unter dem Hauptmenü finden sich nun statt fester Ressorts die derzeit wichtigsten Themen, die von der Redaktion händisch ausgewählt werden. Weitere Design- und Strukturanpassungen wurden zum Beispiel auf den Autorenprofilen vorgenommen.

(Foto: t3n)
So sehen die Autorenprofile nach dem Relaunch aus. (Foto: t3n)

Die Startseite

Die stärkste Änderung hat die Startseite erfahren. Neben dem frischen Design hat sie eine komplett neue Struktur erhalten. Bisher hatte unsere Startseite drei Top-Themen, der Rest war chronologisch sortiert. Ab sofort werden wir stärker darauf achten, Themen zu gewichten. Es gibt nur noch einen einzigen Aufmacher, die weitere Themen werden von der Redaktion nach Relevanz und Aktualität ausgewählt.

Die Startseite ist thematisch gruppiert und in die verschiedenen Ressorts aufgeteilt – Software und alle weiteren Themen, über die wir bisher auch berichtet haben. Die einzelnen Ressorts werden von „Spezial-Bühnen“ – etwa einer Kolumnen-, Instagram-, Bildergalerie- oder Event-Bühne – unterbrochen. Darüber hinaus haben wir Artikeltypen wie „News“, „Portrait“ oder „Analyse“ eingeführt, um dir noch schneller zu zeigen, was für ein Artikel dich erwartet.

Ressort-Seiten

(Foto: t3n.de)
(Foto: t3n.de)

Wie auch auf der Startseite hat jedes einzelne Ressort seine eigene Illustration im Header, die den Kern des Themas grafisch transportiert. Abgesehen vom Design hat sich an der Struktur und dem Aufbau der Artikel nichts verändert. Dazu kommen kleinere Anpassungen, zum Beispiel bei der Kommentarfunktion. Bei vielen Kommentaren sind jetzt nur die ersten sichtbar und alle weiteren vorerst eingeklappt.

Mobile Version statt responsiver Website

(Foto: t3n)
(Foto: t3n)

Beim responsiven Webdesign passt sich die Seite flexibel verschiedenen Geräten, Display-Auflösungen und Bildschirmgrößen an. t3n.de war vor dem Relaunch nicht responsive und ist es auch nach dem Relaunch nicht – wir haben nach wie vor eine mobile Version der Website und eine Desktop-Version.

Der Grund dafür liegt in der Integration der Werbemittel auf t3n.de. In der klassischen Online-Werbewelt gibt es fast ausschließlich feste Formate für Online-Werbebanner, die einem responsiven Webdesign im Weg stehen. Die Integration von nicht-responsiven Werbeformaten funktioniert also nicht in einem responsiven Layout. Dennoch haben wir auch unsere mobile Website überarbeitet und neu gestaltet. Anders als auf der Desktop-Seite, stellen wir die Artikel auf der mobilen Startseite chronologisch dar. So siehst du sofort, was es Neues auf t3n.de gibt, ohne viel scrollen zu müssen.

t3n.de von 2005 bis heute
Im Jahr 2005 sah es hier noch ein kleines bisschen anders aus...

1 von 17

Im nächsten Artikel erfahrt ihr, auf welche neue Technologien wir gesetzt haben, welche Hürden wir dabei hatten und wie wir sie gemeistert haben. Wie gefällt euch das neue Design? Wir freuen uns darauf, eure Meinung in den Kommentaren zu lesen. 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

76 Reaktionen
Jens

still very much cluttered

Antworten
Pat

Leider kann ich nicht alle Kommentare lesen, scheinbar sind es so viele.. sie sprengen das Design :)

Beim schreiben versuche ich immer das i auf meiner Tastatur zu finden, scheinbar hat sich das Layout verstellt :)

Erster Eindruck, huch bin ich hier auf spon oder zeit ... bild ? Maximale Breite des Inhalts ist ja nicht schlimm, man kann aber von einem Magazin mit solchen Themen schon etwas mehr erwarten. Full-width Images etc.

Am meisten "stört" bzw. finde ich unschön:
- den grauen Hintergrund und damit sehr statisch und alt wirkende Seite
- der Rahmen um die Artikel Teaser
- die zu dünne rote Linie bei mousehover der Überschriften

Besser ist:
- die Lesbarkeit (abgesehen von der Schriftart)
- die aufgeräumten Seiten, Inhalte und Navigationen
- doch relativ wenig Werbung (die könnte man auch mobil einblenden, ansonsten Werbekonzept überdenken!)

Verbesserungsvorschläge:
- aus diesem Design eine responsive Variante entwickeln, diese eine Woche öffentlich testen und per Umfrage die User entscheiden lassen
- das fixierte Design mit etwas Kreativität modernisieren (full-width, ...)
- Schriftart anpassen

Antworten
Minni

Hallo liebes T3N-Team,

ich bin seit Jahren ein Fan Eurer Seite, allerdings heute mehr wegen dem Content als dem Design.
Sollte das hier ein neuer Trend sein, hoffe ich das Ihr bald wieder auf etwas Zeitloses und Übersichtliches wechselt. Natürlich soll euch selbst das Design gefallen, aber mir persönlich als Leser gefällt es nicht.

Mir fehlt hier eindeutig der rote Faden.. Der Blick springt hin und her und kann sich nirgends festhalten. Das große Menü irritiert besonders im Vergleich zum Logo und der Anmeldung/Suche.. Allgemein gibt es auf dieser Seite viel zu viele unterschiedliche Schriftgrößen :(

Mein Tipp/Wunsch:
Sammelt die Kritik der Nutzer und startet einen neuen frischen Versuch! Ich wünsche Euch viel Erfolg und hoffe inständig das Ihr die Wünsche und das Feedback der Leser zu diesem Thema ernst nehmt :) man kann es nie jedem recht machen, aber bei diesem Design würde ich es definitiv nicht belassen.

Lieben Gruß
Minni

Antworten
Jessy Kösterke

Hallo Minni,

wir lesen natürlich jedes einzelne Kommentar und nehmen alle Anregungen, Wünsche etc. auf. Das Design wird sich sicher nicht in absehbarer Zeit ändern. Dennoch arbeiten wir daran alle Bugs zu fixen und hier und da auch Designanpassungen zu machen.

Danke für ein Feedback und liebe Grüße aus dem t3n-HQ, Jessy.

Antworten
Kai Laborenz

Puh. Ein Redesign in 2016 und nicht responsive! Für ein Webdesignmaganzin.

Sehr schade - das ist wirklich eine mehr als verpasste Gelegenheit. Die Werbung soll der Grund sein - da frage ich ich, wie es z.B. die Kollegen vom Smashing Magazine hinbekommen haben? Oder der Guardian? Hier wäre es zu wünschen gewesen, sich dem - tatsächlich existierenden - Problem der responsiven Ausspielung von Werbung etwas motivierter zu nähern.

Ansonsten finde ich das Design auch noch nicht fertig - insbesondere Weißraum und Spacing empfinde ich eher als unordentlich und wenig geordnet. Die mit border simulierte Linkunterstreichung sieht auch eher aus, als gehöre sie zur nächstuntereren Zeile (Abstände) - eine Kleinigkeit, die aber den Eindruck unterstreicht, dass der Relaunch noch nicht ganz fertig war.

Antworten
JenZzzz

Ok, Addblocker ist wieder an, kaum war der Kommentar raus, kommt ein halbseitiges Video ... ne Leute, will ich nicht ...

Antworten
JenZzzz

Ich schließe mich meinen Vorrednern an, das mit dem i-l stört mich am meisten, danach stört mich, dass ich die Kommentare erst per Klick einblenden muss (? Bandbreite sparen?) und eben, als ich hier antworten wollte, konnte ich das Kommentarfeld gar nicht erst sehen, erst als ich dem Kommentarfeld ein padding-top von 270px im Inspektor hinzugefügt hatte, konnte ich überhaupt etwas schreiben, siehe Screenshot: https://pl.vc/mk8tf
Da ich die Seite nur per Klick auf einen Artikel im Newsletter aufrufe, kann ich weder etwas zur Startseite noch zur Navigation sagen. Ich habe aber jetzt den Adblocker mal vorrübergehend ausgeschaltet, weil oben jemand schrieb, Ihr würdet auf nervige Werbung verzichten ... schauen wir mal ...

Antworten
Valentin

Komisch, mich erinnern etliche Elemente der neuen Website _enorm_ an die aktuelle Seite von ZEIT Online:

– Grosser Aufmacher oben auf der Homepage, darunter linksspaltig weitere Teaser.
– Ein "Buzzboard" mit vertikalen Artikellisten (Meistgelesen, Neuste).
– Ressort-Blöcke mit linker Spalte in denen "verwandte Themen" verlinkt sind.

Generell ist das Spaltenlayout sehr ähnlich, ebenso der Kommentarbereich und – es kann Zufall sein – die Farbgebung mit den roten Spitzmarken und die Schriftart erinnern auch an ZEIT Online. An all dem ist erstmal gar nicht so viel schlecht, aber selbst das "Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht" Popup wurde übernommen. Dazu gesellt sich der Image-Slider, der bei jedem Bildwechsel die gesamte Seite neu lädt. Page Impressions um jeden (UX) Preis, schade.

Vergleiche hin oder her, das Design für sich betrachtet ist schon okay. Es wirkt an einigen Stellen etwas zu leer, ist kaum originell und liegt – "flat" wie es ist – im öden Trend, aber es ist benutzbar und ich finde es gar nicht so unübersichtlich wie manche hier behaupten.

In jedem Fall: Gratulation zum Relaunch!

Antworten
theco

Fürchterlich. Wie könnt Ihr nur. Tut mir leid für die sicherlich viele Arbeit. Aber ich hab mich selten so unwohl auf einer Seite gefühlt wie gerade...

Nicht konstruktiv, ich weiß, aber es wurde bereits alles gesagt.

Antworten
Markus

Wenn ich in der Abo E-Mail auf den Link klicke, der direkt zu den Kommentaren gehen soll, dann funktioniert dieser nicht mehr.
Bsp: https://t3n.de/news/t3nde-relaunch-733590/#comments

Antworten
Markus

Ich zitiere mal von der clapp-Website:
Experiment. Fail. Lern. Repeat.

Eigentlich sollten die angesichts ihres Portfolios doch genügend Erfahrung mitbringen. Aber hier hängt es an einigen Stellen... Kontrast? Nur am iMac. Typo-Regeln? Ach komm... Bezugslinien? Pfff... Übersichtlichkeit? come on...

Was sprach denn konzeptionell gegen die chronologische Ordnung? Jetzt wird es ja zu einem unschönen Such- und Finde-Spiel, wenn man sich einen Überblick über neue Beiträge verschaffen will. Schreibt ihr denn nicht mehr für die Wiederkehrenden Besucher, die sich größtenteils für die inhaltlichen Deltas interessieren?

Schade.

Antworten
pantsu

ich muss mich leider vielen Vorrednern hier anschließen, mir gefällt das Design so gar nicht.

in erster Linie: dieses furchtbare i das wie ein l aussieht.. das macht das lesen wirklich unangenehm und man vermutet ständig Fehler dahinter.

2) für so etwas banales wie die Newsletter Anmeldung und Werbung, habt ihr nun einen meterlangen weiß bereich darunter. dadurch nehmen die eigentlich wichtigen News nur noch 2/3 des Text-Blocks für sich ein.. das ist einfach nur verschwendet

Für mich persönlich ist es auch unangenehm, wenn dort nur noch 5-7 Worte pro Zeile stehen. Es gibt dadurch keinen wirklichen Textfluss, um die Informationen auch aufzunehmen.
Der viele weißraum unter der Werbung ist einfach ein unding.
Die Bilder sind dadurch kleiner und der Text dafür unendlich lang.

HIer leidet der eigentlich sehr gute Input unter der Werbung.

3) ich persönlich finde Hover Effekte bei denen der text unterstrichen wird altmodisch..
Aber das ist defintiv Geschmackssache.

Das ganze erinnert ein wenig an die Cover von "Walhalla" Books

4) ich meine das man vorher Beiträge von ändern auch positiv oder negativ betitteln konnte? quasi ein daumen hoch oder dergleichen? Ich bin mir allerdings nicht mehr sicher. Denn man merkt hier schon, das ungemein oft die selben Dinge geschrieben werden.
Evtl. könnte man das ja verhindern wenn man anderen Usern die Option bietet, einer geposteten aussage einfach positiv zuzustimmen.

5) ich fand die alte aufteilung von rot und weiß wesentlich übersichtlicher und brachte eine bessere trennung zwischen "wichtige aktuelle news" "normale news" und gesponserte posts als auch werbung..
Dadurch das jetzt alles weiß in grau ist, hat man keinerlei optische trennung mehr. So dass der user eher geneigt ist aus versehen auf Werbung zu klicken..

6) Das Layout sieht nun leider mehr "standardisiert" aus. Es wirkt auf mich wie viele viele andere News Portal seiten.
Vorher hatte es zwar auch etwas mehr von einem "Wordpress Theme" aber das fand ich Definitiv sympatischer und ansprechender als das jetzige Layout.

Antworten
Sam

Clapp? Clappe zu Affe tot? Wo ist hier ein neues Design? Warum meint jeder durch Weglassen und "weiß hier, weiß dort" ganz trendig zu sein?

Außer ein paar grauen Rahmen und der Versuch mit etwas Weißraum zu arbeiten sieht man die fehlende Kompetenz der Clapper-Schlangen.

Vermutlich hat der Spaß hier ~20K€ gekostet. Neben vier Technikern solltet ihr vielleicht mal jemanden mit Gestaltungserfahrung einstellen.

So einen will ich noch loswerden … große Clappe, nichts dahinter

Schönen Feierabend Mädels

Antworten
Pit W.

Die haben's gemacht: http://clapp.de/t3n.de
Schön ist der Kommentar wenn man auf de Logo von t3n klickt: „We're sorry!“. :-)

Antworten
David Voigt

Das passt irgendwie ins Bild... sie führen t3n als Referenz, und klickt man dann auf die Detailansicht, .. 404... aber das ist auch typisch für Agenturen, der eigene Webauftritt wird sträflichst vernachlässigt.

Antworten
Christian

Die Seite hat noch Optimierungsbedarf. Bei GTmetrix kommen die Werte 76% (PageSpeed) und 67% (YSlow) raus. Wenn man bei builtwith.com allerdings sieht, was da an Advertising-, Analytics-, Tracking-, Widgets usw. aufgerufen wird... müssten die Werte eigentlich noch niedriger sein ;)

Antworten
Markus

Um ehrlich zu sein finde ich die Seite nicht so gelungen. Die ganze Seite ist auf einmal sehr anstrengend und optisch gefällt sie mir auch nicht mehr.

Es soll aufgeräumt wirken? Auf mich wirkt es eher kahl. Wie ein gekauftes Standard-Theme nur ohne schöne Bilder und Farben. Responsive ist es auch nicht...
Generell, das ganze Navigieren, Content überblicken und lesen ist irgendwie anstrengend geworden. Ich kann den Störfaktor nicht an einer speziellen Sache festmachen, aber er ist permanent da.

So wie es jetzt ist, macht es nicht wirklich Spaß die Artikel durchzustöbern und zu lesen. Ich hoffe das ganze wird nochmal überarbeitet. Es ist schon sehr gewöhnungsbedürftig und ich war eigentlich immer ein großer Fan der Seite.

Antworten
Patrick T.

Liebes T3N-Team,

ich muss den allermeisten hier zustimmen: Das Design wirkt unaufgeräumt, unausgegoren und unausgewogen. DIe Wahl der Schriftart ist nicht gelungen, die Wahl der Schriftgrößen suboptimal, die Side-Bar zu den Artikeln (oder auch die Sidebars auf der Startseite) wirken eher zusammengeklöppelt als sinnvoll durchdacht.

Es fehlen Eyecatcher, Farbakzente, eine breitere Auflösung der Site für unterschiedliche Bildschirmgrößen - die Site wirkt auf einem Full-HD Monitor verloren. Es fehlen deutlichere Abgrenzungen zwischen den Artikeln auf der Startseite und den Ressortseiten. Der Leitartikel wirkt komplett deplatziert. Die "Spezial-Bühnen" heben sich nicht gut genug von dem vorherigen Bereich ab. Die Grauwerte sind auf kontrastärmeren Monitoren, wie die meisten billigen TN-Paneln, zu ähnlich. Das helle Grau hier beim Kommentar-Editor beispielsweise ist dem Weiß der Formularfelder viel zu ähnlich und extrem anstrengend fürs Auge.

Oder auch in Kurz:
Für mich ist der Relaunch fehlgeschlagen - das Design davor war um Welten besser.

Antworten
Thomas

Beim aufrufen der Startseite habe ich direkt gedacht: "Wurde t3n vom Springer-Verlag gekauft oder warum sieht die Seite aus wie die Startseite der Bild..."

Mir gefällt es nicht. Ich finde es nicht übersichtlicher, die Schriftart gefällt mir nicht und ich finde diese anstrengend zu lesen.

Antworten
Markus

Sieht alles ganz nett aus. Neu ist immer erstmal befremdlich.
PageSpeed Insights gibt für die Desktop Version leider 0! Punkte!
Das Cover Bild hat 6,6MB?!
1. sollte das System schon auf Bildgrößen achten und 2. sollte der Redakteur schon darauf achten, dass 6,6MB große Bilder nichts im Web zu suchen haben ;-)

Sonst sehr nett.

Antworten
Freizeitcafe

Beim ersten Anblick ist man noch sehr verdutzt - und man muss sich erstmal neu-orientieren. Ich nutze Euch hauptsächlich in der Desktop Variante. Jedoch auf den 2ten Blick: wirklich aufgeräumter. Jedoch ist die Schriftart hier im Kommentarfenster noch optimierungs-würdig, man sieht das i langgestreckt wie ein l ... ist mir zumindest aufgefallen soeben. Kann meinem Vorredner nur Recht geben, aber das fixed Ihr sicher noch aus. Liebe Grüße aus Bochum vom Freizeitcafe!

2ter Fehler: Bekomme die Fehlermeldung ("Du schreibst die Kommentare zu schnell- mach mal langsam" )1.Ganz normal den Kommentar verfasst. 2. jetzt verärgert über die Ausdrucksweise und dass der Kommentar nicht drin steht. Sollte man erwarten können...wie früher...

Antworten
Nic

Was mir sehr fehlt ist "Artikel auf einer Seite lesen" zB zum Drucken oder speichern für später

Antworten
Fritzi

Sorry, echt mies das Design. Genauer gesagt das "NICHT"Design. Ich weiß mobile First ist die Devise aber nachdem sich alle Seiten immer mehr ähneln werden sie auch beliebig austauschbar. Eine Mühsam aufgebaute Identität verschwindet im grauen Einheitsbrei.

Bestes Beispiel ist https://beta.welt.de/ viel unterscheidet euch da nicht mehr. Im Gegensatz zu denen habt ihr zwar noch ein Nischenthema aber letztendlich auch nur wenige exklusive Themen, die meisten kriege ich wo anders schon schneller. Also wo ist euer Alleinstellungsmerkmal wenn ihr leichtfertig eure Identität entsorgt?

Antworten
Martin

Ich finde es gut, dass das rot weiter in den Hintergrund rückt und die Seite dadurch ruhiger wirkt. Die Schriftart allerdings ist zum Lesen eine Katastrophe, oder könnt Ihr das Ili voneinander unterscheiden, ohne mit der Nase gegen den Bildschirm zu stoßen?

Antworten
Martin

Wäre der Button Kommentare einblenden nicht so unauffällig, hätte ich mir den Kommentar sparen können :-) Habe geglaubt, die Typo sei noch keinem negativ aufgefallen.

Antworten
Leander

Mir wär das gar nicht aufgefallen, denn ich surfe - wie vermutlich viele - entlang an Aggregatoren, die Artikelüberschriften versammeln. Da landet man immer auf einem Artikel, nie auf der Startseite - und auffällig ist nur, wenn etwas tatsächlich das Lesen stört.

Antworten
Sebastian

Oh oh da habt ihr euch ja in die Nesseln gesetzt mit dem übereilten Release eures Relaunch. Ich erspar mir jetzt auf jeden Artikel bei euch hinzuweisen, in dem Ihr beschreibt, wie man diesen korrekt inszeniert. Die Hinweise meiner Vorkommentatoren sind teilweise richtig und nachvollziehbar. Die Typografie ist stark verbesserungswürdig und die UX hat schwer gelitten.

Warum werden mir eigentlich innerhalb eines Artikels die empfohlenen Artikel oben angezeigt? Die sind am Ende doch wesentlich besser aufgehoben. Man verliert sich auf T3N jetzt relative leicht und die Orientierung ist schwer bis unmöglich geworden. Mobil sieht das ähnlich aus. Die Meldungen hintereinander aufzulisten und auch die Möglichkeit zu offerieren ältere Artikel zu lesen ergab schon mächtig Sinn. Auch das Menu ist nicht wirklich selbst erklärend, worauf ja schon einige hier eingegangen sind. Also kurzum, nichts gegen regelmäßige Veränderungen im Bereich Design & UX aber dann doch bitte etwas sanfter für die Leserschaft.

Warum habt ihr euch eigentlich für die "Adelle Sans" entscheiden? Diese flimmert nun wirklich stark und der i-l Fehler ist hinlänglich bekannt. Da hätte die beratende Agentur aber ein wenig mehr Fingerspitzengefühl und Augenmaß beweisen können. Hier ist sicher auch der Vorwurf mal an die Agentur Clapp weiter zureichen, diese dürften eigentlich über die nötige Expertise verfügen euch so etwas nicht zu empfehlen.

Der einzige wirkliche Vorwurf ist hier wohl im Bereich Kommunikation zu machen. Ihr seit ein Fachmagazin, mit vornehmlich Lesern, die in diesem Feld beruflich tätig sind. Da wären A/B und Kohorten Tests doch angebracht gewesen und hätte euch nicht so unprofessionell dastehen lassen. Ich leide grad ein wenig mit eurem Technikteam, die müssen den Quatsch jetzt ausbaden und die ganzen Hater hier ertragen. Trotzdem werd ich euch treu bleiben.

Fehler macht jeder mal..

Antworten
Gerold

Jo gefällt mir echt irgendwie aufgeräumter.

Antworten
klxm

Mir fehlt tatsächlich eine richtige Navigation, die Startseite ist unübersichtlich und Themen wiederholen sich. Wie komme ich wieder in den Bereich CMS? Eine Darstellung als Liste würde ich begrüßen. Auch verliert sich die Seite auf meinem 27" Monitor. Etwas mehr responsive würde nicht schaden.
Die Mobilversion ist eine Katastrophe (sorry), ich finde da nichts mehr.

Antworten
Dangin

Wäre nicht schlecht, wenn die Artikel in eine Fade-In Animation eingeblendet werden. Würde mich persönlich sehr ansprechen, als nur einen einfach geposteten Text einzubauen! Die T3n Seite wirkt in meinen Augen aber ein wenig lebendiger!

Antworten
Chris

Ohje. Die technische Seite habe ich jetzt nicht gecheckt, scheint aber ordentlich zu laufen. Was leider gar nicht geht ist das Design. Tut mir leid, aber das ist unterirdisch.

Nach 5 Sekunden scrollen wollte ich nichts anderes als weg. Das ging meiner Meinung nach in die Hose!

Antworten
David Karich

Schöner Relaunche. Moderner/zeitloser Stil, viel Weißraum und alles sehr beruhigend für das Auge, was das Lesen wieder angenehmer macht. Eine maginale Optimierung an dem Fließtext hätte ich jedoch: font-size: 1.057em; line-height: 1.56em; – die Schrift ein bisschen größer und mehr Zeilendurchschuss ließt sich noch angenehmer. Vielleicht testet ihr es mal. :-)

Antworten
Rick

Schock. Was ist mit t3n los? Das sieht aus wie ein 08/15 Wordpress Standard-Template.
Übersicht? Ist komplett verloren gegangen. Ich finde mich hier gar nicht mehr zurecht.
Ich hoffe, dass das hier nur ein "Design"-Experiment in der Beta-Version ist :(

Gebt wenigstens den eine line-height von 140% - ohne bekomm ich ja Augenkrämpfe beim lesen.

Antworten
Socke

Hi Jessy,

hoffe es geht Dir gut? Ich hab ja die t3n seit Jahren als einer meiner Startseiten! Ich hab es bislang gar nicht so empfunden, dass ein Relaunch notwendig war, ich fand Euer UX + Design total ok.

Hab mir grad die Kommentare und das Design näher angeguckt und muss sagen, die Leute haben zum Großteil Recht. Vor allem tauscht schnell den Webfont aus! Es ist tatsächlich so, dass man das kleine i vom kleinen l in Schriftgrößen <=14px nicht unterscheiden kann. Das ist total nervig, dachte ich hab mich bei Eingabe dieses Kommentares paar mal vertippt :-)

Mehr Weissraum ist ja grundsätzlich gut, aber für eine Onlineausgabe eines Magazin wirklich notwendig? Kann sein, dass ich mich erst umgewöhnen muss, aber ich bin mit der alten Site besser zurechtgekommen.

LG

Antworten
Jessy Kösterke

Moin Socke, schön von dir zu hören!

Wir sind dankbar über jedes Kommentar und jeden Hinweis, ich habe alle Kommentare im Blick und vermerkte die Anregungen. Unser Technik-Team arbeitet an allen Bugs und wird Schritt für Schritt die Bugs beheben. :-) Grüße!

Antworten
E.

Ja, das i sieht aus wie ein I. Muss daher *{font-family:arial !important} über Stylebot jagen. Ansonsten hat sich das Tem viel Mühe gegeben.

Marco

Der Sticky-Footer für das Abo ist nicht mehr sticky. ;)

Antworten
Alexander

Der Sticky-Footer wird von AdBlockern geschluckt ;)

Antworten
Kritiker

Das ist optisch in Ordnung, das helle Layout ist angenehm (meine persönliche Meinung). Auf dem Desktop wird jetzt alles so beengt, weil die Seite nicht über die volle Breite geht und man nur diese kleinen News-Rechtecke hat.

Aber irgendwie hat das neue Layout einen Touch von "fertige Wordpress Vorlage", die man für 100 Euro kaufen kann.

Eins wurde auch vergessen: In der Gallerie: Bei jedem Bilderwechsel wird die Seite neugeladen, das ist unangenehm für den User, aber generiert natürlich Klicks bzw. Site-Reloads und damit Werbung/Geld.

Antworten
MST

Das war aber vor dem Redesign auch schon so - eine wirklich lästige Unart.

Antworten
Alexander

"Sie wirkt aufgeräumter" - ahhh ja

Antworten
Michael

Oh Gott verlangt euer Geld zurück für dieses gruselige und furchtbar schlechte Redesign. Ein Usability Fail auf ganzer Linie...

Ihr habt eigentlich auf ganzer Linie versagt. Anstatt mehr Übersicht zu schaffen habt ihr es verschlimmbessert. Alles ist wegen des zusätzlichen Weißraums viel mehr in die Länge gezogen und dadurch unübersichtlicher geworden (Und ja eigentlich bin ich Fan von Weißraum). Ich muss gefühlt 3km scrollen um zu der Rubrik Design zu kommen, anstatt wie vorher bunt durchmischt.

Außerdem wirkt der ganze Aufbau zu unruhig. Was sollen die doofen Tagboxen neben jedem Main-Article bei den Rubriken oben? Warum hat nur der Artikel eine tagbox und die anderen nicht?
Warum nicht die Tags unter den Artikel, wenn es schon sein muss – abgesehen davon, dass das vermutlich eh kaum einer nutzt, oder nutzen wird?

Die Hauptmeldung der Startseite ist vertikal mittig aufgebaut, die darunter folgenden News jedoch dafür dann wieder linksbündig – WTF? Und warum ist News kein Ressort oder hat die gleiche bescheidene Struktur wie alle anderen Rubriken? Und überhaupt die nachfolgenden Ressorts/Rubriken sind dann wieder rechts angeordnet, anstatt links wie die News? Mir rollen sich die Zehennägel, echt.

Ganz, ganz furchtbar ist außerdem der Zeilenabstand der Texte in den Artikeln. Bei den Headlines ist er zu groß Faktor 1.8 würde ich mal schätzen und bei den Fließtexten – da geht es ums Lesen Leute! – da ist er definitiv zu klein – genauso wie auch hier in den Kommentaren. Da schneiden ja die Unterlängen schon fast in die nächste Zeile!

Ein weiterer Negativpunkt sind die Kontraste. Ich arbeite zwar am Mac habe aber nebendran immer einen normalen Monitor um genau solche Fälle wie Kontraste vornehmlich von Grauwerten abzugleichen. Nicht jedes Grau, was man am Mac einstellt ist auf einem 0815 Monitor oder Laptop-Screen noch zu sehen. Dieses Kommentarfeld zum Beispiel habe ich nur aufgrund des Skalierungs-Icons unten rechts erkannt. Der Rahmen davon ist nicht sichtbar – nicht auf einem normalen Monitor.

Usability und Readability FAIL.

Antworten
Thomas

Schön, das neue Design. Nur leider hat die neue Seite den selben "Fehler" wie die alte. Bei kleineren Bildschirmen (17" bzw. 1280px) klebt die Seite am linken Rand anstatt mittig positioniert zu werden - wie bei höheren Auflösungen.

Antworten
Torsten Materna

Die News waren vorher besser lesbar. Ist anstrengend, das neue Design.

Antworten
Ojemine

He Leute von t3n, ganz ehrlich: Klar könnt Ihr das so machen, aber dann isses halt kacke.

Antworten
Erik

Ich denke, Ihr wisst, da ist einige Nacharbeit nötig.

Die alte Site war im Bereich UX, Lesbarkeit und Design wesentlich besser als dieser unausgegorene Schnellschuss.

Ich habe schon wirklich viele Relaunchs von Websites gesehen, aber dass sich eine Website derart verschlechtert ist für mich einmalig.

Wie schon angeführt, geht das Main-Menü mit den hellgrauen Items auf weißen Grund gar nicht (eigentlich der komplette Header), die gewählte Schrift ist extrem schlecht lesbar, dazu rechts die massiven Werbeeinblendungen, und und und ...

Seid Ihr eigentlich von diesen ganzen Reaktionen überrascht?

Warum testet Ihr sowas nicht bevor Ihr online geht? Oder fragt Leute, die Ihr Handwerk verstehen?

Und wieso die Mär, dass man aufgrund der Werbeformate keine responsive Site erstellen kann? Natürlich geht das, indem man fixe Spalten für die Werbung mit fluide für den Content mischt, wo ist das Problem? Selbst eine adaptive Lösung wäre besser als diese.

Antworten
Klaus

Kann ich bitte mal euren Adblocker Hinweis mal "addblocken".... ach keine Ahnung wie man das schreibt.... Ich weiß die Seiten brauchen so was damit auch Geld rein kommt, aber den Hipster Hinweis "digitale fünf" finde ich dann doch ein bisschen doof. Würde man den Werbekram halbwegs vernünftig einsetzen dann hätte ich auch keinen Addblocker. Macht mal den Hinweis weg! Das nervt! Bin ja hier nich bei Mutti! :)

Antworten
Bernd Birnd

Ich kann die negativen Kommentare nicht verstehen. Die Seite sieht jetzt viel aufgeräumer und übersichtlicher aus als vorher. Auf keinen Fall ein Schritt zurück. Ich find's gut.

Warum die langweilige AdBlocker-Meldung die jeder hat? Jeder der einen AdBlocker nutzt, sollte sofort auf die alte Page weitergeleitet werden :))

Antworten
Leon Bauer

Gefällt mir! Vor allem die neue Galerie-Funktion ist spitze! Ich muss nun keine extra Seite mehr aufrufen, nur um all Eure Bilder zu sehen. Finde ich Klasse! :)

Antworten
Markus

Gibt es einen "Zurück"-Button. Bei MS kann man ja nicht viel lernen .. meint man immer, aber wenn die ein neues UI-Modul testen, dann gibt es immer einen Button für die alte Welt. Den gibt es dort meist so lange, bis er nicht mehr gedrückt wird (so mein Eindruck).

Bei der Schrift ist etwas schief gegangen, aber ich denke das Feedback hier geht in die nächsten Verbesserungsrunden ein. Bei einer frequentierten Seite waren die User bei Schriftgrad 14.7 zufrieden, weil 14 zu klein und 15 zu globig war .. ich denke da ist viel Gewöhnung dabei, aber eigentlich sollte man sowas behutsamer angehen.

Vielleicht mal die eigenen Artikel zum Thema UI durchlesen ;-)

Antworten
minstyle

Der Relaunch ist meiner Meinung ein Rückschritt. Das Design wirkt beliebig, unübersichtlich und erinnert mich spontan an neon.de. Das fehlende Responsive Design geht garnicht. Auch die Ansicht auf Tabletts, wie z. B. auf dem iPad Mini 4 im Portrait Modus ist grottig umgesetzt.

Die Benennung der Social Media Buttons ist auch nicht wirklich ausgereift. Was soll denn XINGEN sein?

Dank RSS-Feed werde ich eure Website aber weiterhin besuchen ;)

Antworten
Fabian

Das Redesign gefällt mir echt sehr gut. Die Seite wirkt dadurch sehr modern, minimalistisch und aufgeräumt. Gefällt mir!
Mich stört allerdings, dass die Seite nicht mittig zentriert ist.

Antworten
Ein Besucher

Warum kann man die Seite auf dem Tablet nicht vergrößern/reinzoomen? Bitte erlauben, die Deaktivierung einer solchen Standardfunktion ist ein No-Go (wie früher als der Rechtsklick per Javascript deaktiviert wurde)... Danke.

Antworten
Florenz

Deaktivierte gerade meinen Werbeblocker, weil die Seite sonst so leer aussah. Hab erwartet dass ich sofort mit diversen Fireplace, Skyscrapper und Wallpaper Bannern erschlagen werde. War dann positiv überrascht und sollte einmal, abseits der Design Diskussion, positiv hervorgehoben werden.

Ich lass ihn erstmal aus - aber sobald einer der oben erwähnten Formate kommt geht er wieder an.

Antworten
TheRojam

trauriger Weise ändert sich die Location des "Nächstes Bild"-Buttons mit der Größe des Bildes.
Für die Usabilty ist die weniger gut, dass man dort "ständig" die Maus um Millimeter verschieben muss, wenn man sich die Galerie im Artikel anschauen möchte.

Antworten
Henry

Also die Schriftart ist einfach nur potthässlich :-(

Antworten
Leo Winter

Naja, wozu habe ich denn einen 24Zoll Bildschirm, damit ich links und rechts weiße Flächen und Werbung habe?! Sonst ist es etwas übersichtlicher geworden und das minimalistisch Design passt eigentlich auch ganz gut. Ein Responsive Design fehlt, da sollte schleunigst nachgearbeitet werden. Eine Umstellung auf full https sollte auch geplant werden, oder gibt das dann Probleme mit der Werbung...

Antworten
David Voigt

Ich persönlich finde das Design angestaubt, zu schmal, mit noch immer zu wenig Weißraum. Die Schriftart sieht - von hier aus betrachtet - fürchterlich aus - die Abstände sind ungleichmäßig und das Kerning dadurch unruhig. Vielleicht klappt da etwas mit den Schriften nicht? Das Hauptmenü mit den hellgrauen Punkten auf weiß und Versalien wirkt gleichzeitig farblich zu unauffällig und schriftlich zu laut. Die Aufteilung wirkt ungeordnet. Melden Sie sich gerne bei uns zwecks Beratung.

Antworten
Marie

Furchtbar! Eine Mischung aus Wordpress Blog und Forbes, Facebook Beitragsübersicht. Vielleicht auf Dribble.com ein wenig inspirieren lassen.

Antworten
Arno Crypto Nymous

Also ich mag das neue Design … irgendwie … allerdings würde ich anmerken wollen, … die Seite ist wieder nur an der linken Seite ausreichtet und nicht zentriert. Auf dem iPad Pro fällt das zwar nicht unbedingt so auf, aber ich würde eine mistige Ausrichtung bei vielen Seiten bevorzugen. Auch auf dem Mac (Safari) wäre es zu begrüßen, wenn die Seite zentriert ausgerichtet werden würde.

Antworten
Thomas S. (Diplom-Designer)

Schade .... ein Schritt in die falsche Richtung.

Eure Site war vorher total okay - funktional und benutzerfreundlich - jetzt wirkt sie auf mich unstrukturiert und zuweilen nervig. Ich erhalte keinen "Sofort-Überblick". Die Lesbarkeit der Typo ist auch nicht gut (kann hier im Kommentar das i nicht vor einem l unterscheiden - könnt Ihr das?), der Hovereffekt mit der Unterstreichung, die schon die Überlängen der darauffolgenden Zeile berührt, geht gar nicht. Was habt Ihr Euch dabei gedacht??

Habt Ihr denn nicht vor dem Relaunch einen UX-Test durchgeführt?
Die Mühe für den Relaunch hättet Ihr Euch echt schenken können.
Echt schade ...

Antworten
Thomas

Eure Webseite ist nicht mehr responsive? Für mich nach wie vor ein No-Go, allein schon wegen den vielen, vielen unterschiedlichen Größen von Tablets. Meiner Erfahrung nach surfen darauf die meisten lieber die "Desktop-Version" an und dann sieht's nicht mehr so toll aus.
Außerdem fehlt mir oben links das Logo mit einem Link auf die Startseite. Aktuell habe ich (zumindest für mich gerade nicht sichtbar) keinen Button über den ich zurück gelange.
Ansonsten sehr schick und gelungen. Man merkt aber, dass der Fokus auf Werbung und hohe Durchklickraten liegt :)

Antworten
Felix

Es ist tatsächlich so, dass sich die Werbung mehr vom Rest abhebt. Ich würde unterstellen, dass das auch gewünscht ist - finde es aber schade. Natürlich möchte jeder Geld verdienen, ich gönne es euch auch (bin t3n-Magazin-Abonnent), aber ich will nicht zugeklebt werden mit der Werbung.

Auf meinem großen Monitor wird die Seite zentriert und der rechte Teil eingenommen von Werbung, auf meinem kleinen Monitor ist tatsächlich fast 1-Drittel Werbung. Das.. puh, ist viel, daher vorerst wieder dafür den AdBlocker - Entschuldigt bitte. Darum bin ich aber gerne Abonnent, denn dann unterstütze ich euch auf eine andere Art und Weise.

Ich möchte meinem Vorredner (stimpy) allerdings zustimmen, ich hab jetzt schon einige is kopiert, um zu schauen, ob ihr euch vertippt habt oder ob es ein i ist. Das stört tatsächlich beim Lesen, auch wenn ich ansonsten den Lesefluss schöner finde.

Ein weiteres Urteil kann man sich aber erst erlauben, wenn man sich an die Seite gewöhnt hat. Grundsätzlich finde ich einen Relaunch gut und auch diesen auf keinen Fall schlecht - es wirkt aber trotzdem erst einmal recht weiß/hell.

Mich würde außerdem noch interessieren, ob es A/B-Tests der Startseite gab? Oder DAUs an die Seite gesetzt worden sind und wie sich die Ergebnisse zeigen. Ansonsten klasse Arbeit, die Seite ist definitiv schneller aus vorher (oder fühlt sich zumindest so an).

Antworten
Jannis

Reicht ja nicht, dass schon im Magazin von jeder zweiten Doppelseite eine Seite Werbung ist.

Antworten
Jan

Die Schrift in den Artikeln ist sehr unangenehm zu lesen, da sie leicht verschwommen wirkt. So macht es keinen Spaß einen Artikel zu lesen.

Und der Rest des Redesigns ist zwar schlicht und aufgeräumt, wirkt aber sehr seelenlos bzw. tot.

Vom meinem ersten Eindruck her, ein nicht nachvollziehbarer, sowie nicht angebrachter Relaunch des Design, auf Kosten von Lesbarkeit und Benutzerfreundlichkeit.

Antworten
Timon Weber

Ich finde das Redesign gelungen! Lediglich, dass der Seiteninhalt auf dem grauen Hintergrund nicht zentriert ist (und das bei einer Bildschirmbreite von immerhin 1280px), mutet ein wenig merkwürdig an – jetzt, da der Header zentriert ist.

Antworten
Jannis

Ich finde die Schrift sehr seltsam, kaum lesbar da leicht verschwommen und brennt irgendwie in den Augen. Ansonsten recht gutes Design.

Antworten
stimpy

Ein redesign ist immer eine sehr spannende Angelegenheit. Auf der einen Seite hat man den Anspruch, mit der Zeit zu gehen und auf der anderen sind da die Tischklopfer, die etwas Neuem partout keine Chance geben. Ich erlaube mir noch kein abschliessendes Feedback und möchte lediglich anmerken, dass bei der Schriftart in den Kommentaren die i-Pünktchen mit dem i-Strich verbunden sind und so sehr nach einem kleinen "L" aussehen. Viel Erfolg mit dem neuen Design und auf jeden negativen Kommentar kommen hunderte oder tausende User, die zufrieden sind und dies nicht unbedingt kundtun müssen =).

Antworten
Franz Bismarck

Das neue Layout ist dermaßen schlecht, klein und unübersichtlich, dass ich die Seite aus meinen Startseiten die ich täglich morgens aufrufe entfernt habe. Sehr schade, aber vor 15 Jahren wäre das Design top gewesen.
Tschüss... :.-(

Antworten
Thomas R.

Hallo zusammen,

ich kann euren Argumenten für das neue Design leider überhaupt nicht zustimmen. Ich finde es unübersicht und man sieht meiner Meinung nach hauptsächlich viel weiße Flächen und Werbung.

Die News im Newsticker gehen unter und sind nicht mehr thematisch sortiert wie früher. Damals hatte man einen schönen Überblick in der Navigation und konnte sich rasch einen Eindruck machen in welchem Bereich es welche News gab.

So macht es leider keinen Spaß mehr die Seite zu besuchen und ich werde wieder desöftern die Konkurzenz (Winfuture) aufsuchen um News zu erhalten.

Ich hoffe aber das sich hier noch etwas ändern wird.

Bin gespannt wie andere Leser das neue Design finden :/

lg Thomas

Antworten
Florian

Zu argumentieren, wegen dem neuen Design und damit einhergehender Unübersichtlichkeit zu winfuture zu wechseln, weil es dort "besser" ist kann doch wohl nicht ihr Ernst sein.

Antworten
Christoph Römer

Glasklare Verschlimmbesserung - sehr schade. Mein erster Gedanke war: "ach guck ma - hammse umgebaut um mehr Werbung zeigen zu können" :) Dann habe ich diesen Artikel gefunden, das hier gelesen "Sie wirkt aufgeräumter und hat eine neue Struktur auf der Startseite." und gedacht... "jaaaa genau - der Kunde is doof, wir sind schlau und wir erzählen dem jetzt warum das hier gut ist"... Mann Leute ey... Habt Ihr noch das alte CSS? Ja? dann wieder hoch damit!

Antworten
Bernd

Die Buttons "Bühnen bearbeiten", "Top News hinzufügen", " Kolumnen bearbeiten", etc. sollte ich als normaler Konsument wohl nicht zu Gesicht bekommen? Ansonsten finde ich den Relaunch doch gelungen, obwohl ich die Website hauptsächlich Mobil konsumiere und so zur Desktop-Version wenig sagen kann.

Antworten
nerotunes

Hatte mich auch gerade darüber gewundert :D Scheinen die Jungs aber schon gefixt zu haben.

Antworten
Phil v. Sassen

Ja, die 403-Seite war jedoch eine unterhaltsame Entschädigung ...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.