Ratgeber

Telegram auf dem PC oder Mac nutzen – so geht’s

(Foto: Shutterstock)

Nicht nur auf dem Smartphone sind sie beliebt, auch für Mac und PC erfreuen sie sich großer Beliebtheit: Die Rede ist von Messengern. Wir wollen euch die Webversionen verschiedener Dienste vorstellen. Heute: Telegram.

Fragt man nach dem beliebtesten Messenger, wird die Antwort in den meisten Fällen wohl Whatsapp lauten, egal, ob Web- oder App-Version. Aber auch Telegram wird mittlerweile gerne und häufig genutzt. Nur logisch, dass es wie bei der Konkurrenz von Whatsapp auch eine Web-Variante gibt.

So funktioniert Telegram online

Es gibt zwei Möglichkeiten, Telegram auf dem PC oder Mac zu nutzen. Zum einen kann die App „Telegram for Desktop“ heruntergeladen werden. Wer nicht extra eine App installieren will, kann auch ganz einfach web.telegram.org aufrufen und Telegram im Browser nutzen.

Telegram Desktop
Preis: Kostenlos

Bei der Registrierung sind nur ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Ganz verzichten könnt ihr auf das Smartphone dabei allerdings nicht.

So sieht die Startseite von Telegrams Webversion aus. (Screenshot: Telegram Web/t3n)

Nachdem ihr den Browser gestartet und web.telegram.org aufgerufen habt, werdet ihr aufgefordert, euer Land und eure Handynummer einzugeben. Danach erhaltet ihr eine SMS mit einem Sicherheitscode. Ohne die Eingabe dieses Codes könnt ihr Telegram im Browser nicht nutzen.

Im nächsten Fenster muss dann ebendieser Sicherheitscode eingegeben werden. Damit sind dann auch schon alle Hürden überwunden und das Chatten kann wie gewohnt weitergehen. Übersichtlicher ist es dazu auch noch: Auf der linken Seite werden alle Kontakte angezeigt, während sich auf der rechten Seite das Chatfenster des aktuell ausgewählten Chats befindet.

Weitere Funktionen der Webversion

Die interessanteste Funktion der Webversion von Telegram ist wohl, dass ihr ganz einfach Dateien oder Bilder vom PC oder Mac auf andere Smartphones schicken könnt. Wie beim Smartphone können natürlich auch Sprachnachrichten versendet werden und auch die gern genutzten Emojis sind alle ohne Einschränkungen vorhanden. Auch die Erstellung von Gruppen ist in der Onlineversion des Messengers möglich.

Wem die Sicherheitshürde mit dem SMS-Code noch nicht genug ist, der kann im Einstellungsmenü ein weiteres Kennwort vergeben, das zusätzlich zum SMS-Code eingegeben werden muss. Im gleichen Menü findet sich auch die Möglichkeit, euch bei Telegram Web abzumelden. Es gehen auch keine Nachrichten verloren, wenn ihr regelmäßig zwischen der Web- und der normalen Version hin und herwechseln solltet. Die Chats werden miteinander synchronisiert.

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung