Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Transparente Solarzellen noch effizienter: Diese Fenster erzeugen Strom

Mit durchsichtigen Solarzellen können Fenster und Displays das Umgebungslicht als Energiequelle nutzen. Forscher haben diese Art von Solarzellen effizienter gemacht und ebnen damit den Weg für einen einfachen Zugang zu der Technologie.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Fenster können Energie gewinnen. (Foto: Shutterstock / onzon)

Sogenannte farbstoffsensibilisierte Solarzellen oder dye-sensitized solar cells (DSCs) im Englischen können dank Fortschritten in der Forschung nun effizienter arbeiten. Dabei handelt es sich im Grunde um durchsichtige Solarzellen.

Anzeige
Anzeige

Das bedeutet, sie können zum Beispiel als Fenster genutzt werden, die Strom erzeugen. Auch für Smartphone-Displays ist die Technologie interessant. Am 26. Oktober haben Forscher von der Uppsala Universität in Schweden und der École Polytechnique Fédérale de Lausanne in der Schweiz einen Forschungsartikel zu dem Thema veröffentlicht, der im Journal Nature erschienen ist.

Viele Vorteile und Einsatzzwecke

Die Forscher erklären, dass die farbstoffsensibilisierten Solarzellen über viele Features verfügen. Sie sind durchsichtig, können in verschiedenen Farben produziert werden und sind kostengünstig in der Produktion.

Anzeige
Anzeige

Darum finden sie Einsatzzwecke unter anderem in Glasfassaden, Oberlichtern und Gewächshäusern. Durch verschiedene Techniken wurde die Performance der DSCs vor allem unter vergleichsweise schwachem Umgebungslicht verbessert, was für den Einsatz in der echten Welt ein wichtiger Schritt ist.

Die Forscher haben allerdings einen Weg gefunden, die durchsichtigen Solarzellen noch effizienter zu gestalten. Wie genau sie das geschafft haben, ist für den Laien allerdings nur sehr schwierig zu verstehen. Deshalb lassen wir hier einmal den Bericht selbst sprechen:

Anzeige
Anzeige

„Hier berichten wir über einen Weg zur Voradsorption einer Monoschicht eines Hydroxamsäurederivats auf der Oberfläche von TiO2, um die Farbstoffmolekülpackung und die photovoltaische Leistung von zwei neu entwickelten coadsorbierten Sensibilisatoren zu verbessern, die Licht quantitativ über den gesamten sichtbaren Bereich ernten.”

Die Ergebnisse sprechen für sich

In den Ergebnissen berichten die Forscher, dass die leistungsfähigsten Solarzellen dieser Art eine Leistungsumwandlungseffizienz von 15,2 Prozent aufwiesen und diese über 500 Stunden hinweg halten konnten.

Anzeige
Anzeige

Zellen mit einer größeren aktiven Fläche von 2,8 Quadratzentimeter haben eine Leistungsumwandlungseffizienz von 28,4 bis 30,2 Prozent über eine breite Variation von Umgebungslichtintensitäten aufgewiesen.

Daraus schließen die Forscher, dass ihre Forschung den Weg für einen einfachen Zugang zu leistungsfähigen DSCs ebnet. Diese könnten zum Beispiel als Stromversorgung und Batterie-Ersatz für elektronische Geräte mit geringem Stromverbrauch eingesetzt werden. Sie würden dann das Umgebungslicht als Energiequelle verwenden.

Auch bei der Produktion von klassischen Solarzellen machen Forscher Fortschritte. Diese könnten in Zukunft viel günstiger und ökologischer werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

sig

könnte doch auch Intel oder AMD produzieren?

Antworten
Torben

> Wie genau sie das geschafft haben, ist für den Laien allerdings nur sehr schwierig zu verstehen. Deshalb lassen wir hier einmal den Bericht selbst sprechen…

Was ist das denn für eine Berichterstattung? Offensichtlich hat der Autor selber nicht verstanden, wie die Forscher das geschafft haben oder er ist nicht in der Lage, es zu erklären.

Der eigentliche Hohn ist ja, dass es mit einer lächerlichen Kunstgriff („Deshalb lassen wir hier einmal den Bericht selbst sprechen“) kaschiert werden soll.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige