Entwicklung & Design

Bootstrap 3.1 ist da: Wir zeigen euch die Neuerungen

Bootstrap 3.1. (Bild: Twitter/Montage: t3n)

Bootstrap 3.1 steht ab sofort zum Download bereit. Zu den neuen Features gehört unter anderem ein offizieller Sass-Port.

Bootstrap 3.1: Die neue Version des Front-End-Frameworks ist da. (Screenshot: Bootstrap)

Bootstrap 3.1: Die neue Version des Frontend-Frameworks ist da. (Screenshot: Bootstrap)

Bootstrap 3.1: Das kann die neue Version des Frontend-Frameworks

Das Frontend-Framework Bootstrap steht jetzt in Version 3.1 zum Download bereit. Zu den Neuerungen gehört unter anderem eine überarbeitete Dokumentation, die den Fokus jetzt mehr auf den eigentlichen Inhalt legen soll. Außerdem umfasst Bootstrap jetzt auch einen offiziellen Sass-Port. Dieser wird allerdings auf GitHub und in der Dokumentation vorläufig getrennt vom Rest des Projektes gehalten, um es nicht weiter aufzublähen.

Außerdem gibt es drei neue Vorlagen (Blog, Cover und Dashboard). Modals enthalten jetzt optionale Größen, und Dropdown-Menüs haben eigene Klassen zur Ausrichtung, um sie besser anpassen zu können. Eine vollständige Liste aller Neuerungen und Änderungen findet ihr auf der Release-Seite für Bootstrap 3.1. Während frühere Versionen des Frameworks unter der Apache-2.0-Lizenz veröffentlicht wurden, steht das Open-Source-Projekt jetzt unter der MIT-Lizenz. Damit wollen die Macher möglichst vielen Menschen die Nutzung von Bootstrap ermöglichen.

Bootstrap 3.1: Neuerungen könnten auch Probleme machen

Nutzer von Version 3 werden darauf hingewiesen, dass es bei der Verwendung von Modals zu Problemen bei der neuen Version kommen kann, wenn sie die Remote-Option verwenden. Die Macher argumentieren damit, dass es sich um einen Bugfix handelt, der einen lange übersehenen Fehler behebt.

Bootstrap 3.1 beziehungsweise den offiziellen Sass-Port findet ihr wie immer auf GitHub. Das Framework von Twitter hat sich seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2011 prächtig entwickelt. Es ist das beliebteste Projekt auf GitHub und wurde schon von unzähligen Projekten verwendet. Wer sich für einen kleinen Vergleich zwischen Bootstrap und dem Frontend-Framework Foundation interessiert, dem können wir den Artikel „Bootstrap 3 vs. Foundation 5: Die Top-Frameworks im ersten Vergleich“ ans Herz legen.

via getbootstrap.com

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

11 Kommentare
Thomas

Ich hab dazu auch ein passendes WordPress Skeleton Theme gefunden

http://upplex.de/bootstrap-3-wordpress-theme-framework/

find ich ganz nett.

Antworten
Heiko

IHR ZEIGT uns die Neuerung? Wo denn?

Antworten
Janne
Janne

Ich kann sie auch nirgends finden…

Antworten
Björn
Björn

Mit dem Link der zu den Neuerungen führt :P

Antworten
sus_ann
sus_ann

Endlich mit offiziellen SASS-Port. Juhu.

Antworten
vwsv
vwsv

endlich hat diese less frickelei ein ende.

Antworten
Andreas Lenz

@heiko und & jane: hier oder weiter oben lesen ;)

Bootstrap 3.1: Das kann die neue Version des Frontend-Frameworks

Zu den Neuerungen gehört unter anderem eine überarbeitete Dokumentation , die den Fokus jetzt mehr auf den eigentlichen Inhalt legen soll. Außerdem umfasst Bootstrap jetzt auch einen offiziellen Sass-Port. Dieser wird allerdings auf GitHub und in der Dokumentation vorläufig getrennt vom Rest des Projektes gehalten, um es nicht weiter aufzublähen.

Außerdem gibt es drei neue Vorlagen (Blog, Cover und Dashboard). Modals enthalten jetzt optionale Größen, und Dropdown-Menüs haben eigene Klassen zur Ausrichtung, um sie besser anpassen zu können. Eine vollständige Liste aller Neuerungen und Änderungen findet ihr auf der Release-Seite für Bootstrap 3.1 . Während frühere Versionen des Frameworks unter der Apache-2.0-Lizenz veröffentlicht wurden, steht das Open-Source-Projekt jetzt unter der MIT-Lizenz. Damit wollen die Macher möglichst vielen Menschen die Nutzung von Bootstrap ermöglichen.

Antworten
webtobesocial
webtobesocial

Bootstrap ist jetzt in der Version 3.2x! Mehr dazu im Bootstrap Cheat Sheet… http://www.cheatography.com/hamburg/cheat-sheets/optional-and-official-bootstrap-classes-v3-2x/

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung