Anzeige Sponsored Post

Weg mit den Tastaturen! Warum das Schreiben mit der Hand klüger macht – und wahrscheinlich sogar glücklicher

Egal ob Nachrichten, Notizen, Erinnerungen oder auch einfache Gedanken – alles wird mittlerweile in eine Tastatur getippt. Dabei hat das Schreiben mit der Hand viele Vorteile. Es lohnt sich also, mal wieder mit Stift auf Papier zu schreiben.

4 Min.
Artikel merken

Auch wenn es komplizierter ist, mit der Hand zu schreiben bietet viele Vorteile für den Alltag. (Foto: Lovelyday 12/Adobe Stock)

Mit immer smarteren Gadgets und cleveren Apps ist in der Vergangenheit das analoge Schreiben mehr und mehr in den Hintergrund geraten. Der vernetzte Kalender ersetzte den klobigen Terminplaner, die Notizen-App das Notizbuch. Immer mehr tippen wir mit unseren Fingern auf Tastaturen, sei es auf dem Handy oder dem Laptop. Der Stift gerät in den Hintergrund. Zu Unrecht – denn das Schreiben mit der Hand kann teilweise mehr bieten als die smarteste App.

Schreiben trainiert den Geist

In der Schule haben wir das Schreiben mit der Hand tausendfach trainiert. Egal, wie krakelig deine Handschrift ist, der Prozess bleibt ein komplexes Zusammenspiel von Feinmotorik, Abstraktion und Imagination. Ein „n“ in die Tastatur zu tippen ist viel weniger Aufwand, als es zu schreiben. Dadurch bleiben die getippten Buchstaben auch weniger im Kopf. Wer mit der Hand schreibt, stärkt die Verbindung zwischen rechter und linker Gehirnhälfte. Es gibt nur wenige Dinge, die aus Sicht unseres Gehirns so ganzheitlich und anspruchsvoll sind wie das Schreiben mit Stift und Papier. Der Effekt kann sich sehen lassen: In einer Studie zu Gedächtnisleistungen bei Studierenden erzielte die Gruppe, die handschriftliche Notizen und Mitschriften von Vorlesungen angefertigt hatte, deutlich bessere Ergebnisse als die Gruppe, die die Notizen getippt hat. Die komplexeren Handbewegungen zwingen die Schreibenden, Informationen stärker auszuwählen und in eigenen Worten wiederzugeben. Das Ergebnis: Wer mit der Hand schreibt, kann sich das Geschriebene besser merken.

Schreiben hilft beim Sortieren

Weil man sich bei der Handschrift intensiver mit dem Geschriebenen auseinandersetzen muss als bei der Eingabe mit einer Tastatur, bietet es noch einen weiteren Vorteil: das Sortieren. Ob Konzept, To-do-Liste oder einfach gedankliches Chaos – eine handgeschriebene Liste kann Wunder bewirken. Die handgeschriebene Liste hilft, sich die bevorstehenden Aufgaben zu merken. Dadurch hast du auch weniger Unsicherheit, etwas vergessen zu haben. Auch bei einem Konzept für die Arbeit kann es hilfreich sein, seine Gedanken erst einmal auf einem Blatt Papier zu sortieren. Indem wir die Gedanken sortieren und in Wörter ordnen, schaffen wir etwas Distanz zum Thema. Und dieser Abstand hilft uns, Pläne und Vorhaben objektiv zu betrachten.

Natürlich kann das Notizbuch den Laptop nicht komplett ersetzen, aber als ergänzendes Tool ist es hilfreich. (Foto: Lek/Adobe Stock)

Der Charakter der Handschrift

Stift und Papier haben noch einen anderen Vorteil gegenüber dem Tippen auf der Tastatur. Denn das freie Schreiben bringt auch eine Menge Charakter mit sich. Auf der Tastatur gibt es nicht die Taste für die gedankenlosen Kritzeleien, die man macht, während man einfach nur seinen Geist schweifen lässt. Die eigene Handschrift gibt den Worten auch mehr Charakter, als es Comic Sans oder Helvetica jemals schaffen könnten. Besonders bei persönlicheren Themen ist es viel schöner, auf Stift und Papier zurückzugreifen. Wer liest schon gern einen am Computer getippten Liebesbrief?

Was soll ich schreiben?

Natürlich kannst du nicht alles ab sofort handschriftlich niederschreiben. Computer und die dazugehörigen Tastaturen gibt es ja nicht ohne Grund. Dennoch kann es eine gute Idee sein, sich zu überlegen, in welchen Bereichen im Leben und bei der Arbeit Handschriftliches von Vorteil wäre. Schaffst du es trotz Kalender-App nicht so wirklich, dich an Termine zu erinnern? Vielleicht könnte hier ein guter alter gebundener Kalender die Lösung sein. Für schnelle kreative Gedanken kann ein Notiz- oder Skizzenbuch hilfreich sein. So kannst du auch in der Bahn und unterwegs kurz deine Idee festhalten. Besonders das Notizbuch kann natürlich auf tausend verschiedene Arten eingesetzt werden: für schnelle Notizen, als ein kleines How-to-Buch für Tipps und Tricks im Alltag oder auch als Tagebuch. Besonders das Tagebuchschreiben kann dabei helfen, deine Gedanken zu reflektieren und zu sortieren.

Ein persönliches Notizbuch macht das Schreiben zu einem echten Erlebnis. (Foto: Leuchtturm1917)

Kalender oder Notizbuch

Leuchtturm1917
Leuchtturm1917

Schön, praktisch, immer griffbereit: Leuchtturm1917 Notizbücher, Kalender & Schreibgeräte! Unverzichtbar im Alltag!

Egal ob Notizbuch, Kalender oder ein Schreibgerät, bei Leuchtturm1917 können du und dein Unternehmen alles finden, was du für das Schreiben mit der Hand brauchst. Geleitet von der Überzeugung, dass Schreiben mit der Hand Denken auf Papier ist, steht die Marke Leuchtturm1917 für eine klare und mehrfach ausgezeichnete Designsprache. Hier bekommst du eine große Auswahl an Formaten, Farben und Modellen, für jeden Anspruch und Geschmack ist etwas dabei. Möchtest du dein Notizbuch noch persönlicher gestalten? Dann bist du bei Leuchtturm1917 genau richtig: Egal ob Einband, Farbe oder Größe, die Marke bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten, Notizbücher, Kalender oder Schreibgeräte wie den Drehgriffel mit einer Namensprägung oder Gravur zu personalisieren.
Das macht die Produkte auch zum idealen Markenbotschafter für dein Unternehmen, indem du zum Beispiel Notizbücher, Kalender und Schreibgeräte mit dem Firmenlogo versiehst und sie dann ideal als Corporate Gift verwenden kannst.

Jetzt entdecken

 

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.