Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Xbox 2042: Microsoft träumt von der Zukunftskonsole

Nachdem wir seit einigen Tagen wissen, wie Battlefield 2042 aussehen wird, nimmt Microsoft den Faden auf und stellt mit der Xbox 2042 die passende Konsole vor.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Spannend, die Xbox 2042. (Bild: Microsoft)

Microsoft gibt sich gewiss: Die Zukunft des Gaming liegt im Quantencomputing. Für Gamerinnen und Gamer ändert sich dadurch einiges, denn ihnen bleibt nur noch ein Controller. Der könnte es allerdings in sich haben.

Quantenkonsole revolutioniert Gaming

Anzeige
Anzeige

Microsoft verspricht einen Quantenantrieb und die „weltweit erste holografische UX“. Natürlich soll die Zukunfts-Xbox auch das „schnellste und leistungsstärkste Spielerlebnis aller Zeiten“ bieten. Die Xbox 2042 werde eine „Rechenleistung von 1 exaFLOPS, 32K Video und 240 Bilder pro Sekunde“ liefern, dabei aber 90 Prozent kleiner als bisherige Konsolen sein. Sie passt in den Xbox-Controller und wird damit zum „Gaming-Supercomputer, den man in der Hand hält“.

Die Xbox 2042 werde native 32K-Auflösungen in Vollspektrumfarben mit einer Basisbildrate von 240 FPS (bis zu 480 FPS) und ohne Latenzzeit darstellen. Alle Spiele sollen dann „instant-on“ sein und keinerlei Ladezeiten mehr benötigen. Microsoft sieht Cloud-basierte Open-World-Spiele voraus, „deren Welten so riesig sind, dass sie über eigene Rechenzentren verfügen“. Selbst die würden sofort geladen und synchronisiert. Das völlig neue holografische Benutzererlebnis werde „intuitiv und übersinnlich“ und „die Art und Weise, wie Sie ihr Spiel spielen, für immer verändern.“

Anzeige
Anzeige

Zum Start soll die Quantenkonsole mehr als 70 Titel bieten, darunter der „innovative Ego-Shooter Battlefield 2042“. Die Xbox 2042 soll außerdem volle Abwärtskompatibilität bieten und damit über eine Bibliothek von mehr als 5.000 Titeln aus vier Jahrzehnten Xbox verfügen.

Anzeige
Anzeige

Battlefield 2042 nachgedreht

Tatsächlich nimmt Microsoft mit seinem Trailer nur die Kampagne „What a Time to be Alive“ von EA und Dice auf die Schippe. Die hatten ihren Shooter Battlefield ins Jahr 2042 verfrachtet und in ihrem Trailer unter anderem einen Gamer gezeigt, der mit einem futuristischen Controller ausgestattet ist – und damit eventuell die Fantasie der Konsolenmacher angeregt.

Kleiner Tipp für Microsoft: Auch wenn die Xbox-2042-Konsole erst 2042 erscheinen könnte, sollte über einen längeren Vorbestellerzeitraum nachgedacht werden. Wie wäre es mit Sommer 2040? So könnte sichergestellt werden, dass zum Erscheinungszeitpunkt auch tatsächlich genügend Konsolen produziert sein werden ;-)

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige