Mixed-Reality

RSS-Feed abonnieren

Der Begriff der Mixed Reality umfasst Systeme oder Umgebungen, die eine Kombination aus natürlicher und virtueller Wahrnehmung ermöglichen. Hierunter fallen vor allem Systeme der virtuellen Realität sowie Systeme der erweiterten Virtualität und Realität.

Der Begriff der Mixed Reality

Mixed Reality beschreibt nahezu alle Ausprägungen des Realitäts-Virtualitäts-Kontinuums. Einzig die beiden Extrema „Virtualität“ und „Realität“ werden per Definition nicht durch die Mixed Reality beschrieben. Hingegen werden sämtliche Mischformen durch die Definition abgedeckt. Insbesondere die erweiterte Virtualität sowie die erweiterte Realität gelten als spezielle Ausprägungsformen der Mixed Reality. Hinter der erweiterten Realität verbergen sich Technologien, die eine digitale Optimierung der natürlichen Umwelt ermöglichen. Ein mittlerweile klassisches Beispiel ist der Einsatz eines Headup-Displays im Fahrzeug. Es projiziert wichtige Fahrzeugdaten wie die Geschwindigkeit und die Navigationsanzeige in das Sichtfeld des Fahrers. Die erweiterte Virtualität wird hingegen durch ein virtuelles Computerspiel verdeutlicht, das auf Interaktionen mit der Umwelt reagiert.

Mixed Reality in der Praxis

In der Praxis warden die Begriffe Mixed Reality und Augmented Reality (AR) oftmals synchron benutzt. Und tatsächlich dienen beide Technologien zur Anreicherung der Umwelt mit digitalen Informationen sowie Objekten. Vor allem die Nutzung der integrierten Smartphone-Kamera erlaubt die Anwendung von AR. Insbesondere der Erfolg von Pokemon Go verdeutlichte das Potenzial der Technologie. In Zukunft sollen Headsets, die digitale Informationen über das Umfeld preisgeben, die Nutzung der Mixed Reality ermöglichen. Vor allem das Projekt  Hololens von Microsoft verdeutlicht das Potenzial der Mixed Reality. Diese Smartglasses integrieren die digitale nahtlos in die reale Welt und erlauben somit die Nutzung komplexer Funktionen. Vor allem im Rahmen von CAD-Anwendungen kann diese Technologie genutzt werden. Des Weiteren sorgt auch der Smartphone-Hersteller Apple für eine Adaption der Mixed Reality. Hierbei setzt das Unternehmen vollständig auf die Kamera der eigenen Geräte. Damit können Gegenstände mit der direkten Umgebung verknüpft werden.