Social-Credit-System

RSS-Feed abonnieren

Soziales Ranking, auch Social Credit genannt, ist bisher eigentlich nur ein Konzept – aber eines, dass die Gesellschaft nachhaltig verändern kann. In einem Social-Credit-System können alle Personen in einer Gesellschaft durch ihr Verhalten Punkte erwerben. Dabei sind bestimmte soziale, kulturelle oder finanzielle Möglichkeiten nur beim Übersteigen bestimmter Punkt-Grenzen erlaubt. Das Konzept stammt aus der Volksrepublik China und wurde dort 2014 als Idee beschlossen, die bis 2020 umgesetzt werden soll.

Hintergründe zu Social Credit und sozialem Rating: Was sind die Folgen für Bürger?

Beim Social-Credit-System startet jeder Bürger mit einer Punktzahl von 1.000 – die ändert sich dann entsprechend dem Verhalten. Ein Vergehen im Straßenverkehr könnte einen Punktabzug bedeuten, eine pünktliche Steuererklärung einen Bonus. Denkbar ist auch, dass politische Aspekte einfließen. Der chinesische Staat könnte etwa sanktionieren, wenn eine Person aus der Partei austritt – oder den „falschen“ Fernsehsender schaut. Die Chinesen planen, auch den Konsum von Alkohol, Tabak und sogar Pornografie zu bestrafen. Der Score im Social-Credit-System könnte dann bei allen Kontakten zum Staat abgerufen und ausgewertet werden, etwa bei der Bewerbung um einen Studienplatz, in Gerichtsverfahren oder bei der Suche nach Wohnungen oder Krediten.

Innovative Technologien aus China? Social Credit im Kontext

Die chinesische Gesellschaft strebt nach innovativen Ansätzen für Wirtschaft und Gesellschaft. Das Bezahlen per Gesichtserkennung wurde bereits im Jahr 2017 testweise eingeführt, auch ist längst bekannt, dass China im offenen Wettkampf um die Führung bei anderen Innivationen, etwa bei künstlicher Intelligenz ist. Politisch steht das Land dabei im Zwiespalt zwischen Moderne und Tradition: Herrschend ist immer noch die kommunistische Einheitspartei, die über alle Aspekte des Lebens wacht. Dass dort auch Medien gleichgeschaltet werden – oder Menschen zu Konformität gedrängt werden – überrascht wenig. Erst kürzlich wurde der erste KI-Nachrichtensprecher der Welt im chinesischen Staatsfernsehen vorgestellt. Er ist zwar technisch absolut beeindruckend, stellt aber eine große Herausforderung für einen gesellschaftlichen Wandel hin zur freien Welt dar.

Auf t3n.de findet ihr aktuelle News und wichtige Hintergründe zum Social-Credit-System.