Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Listicle

10 kostenlose Schriften mit deutschen Sonderzeichen

Die richtige Schrift ist manchmal schon Design genug. (Foto: Pixabay)

Schriften gibt es im Netz der Netze viele. Allerdings unterstützten nur wenige die deutschen Sonderzeichen. Hierzulande darauf zu verzichten, fällt leider schwer. Wir zeigen dir daher heute zehn kostenlose Fonts, die allesamt die deutschen Sonderzeichen unterstützen.

Behance: Fundgrube in Sachen Schriften

Behance, das Kreativnetzwerk von Adobe, ist dir sicherlich ein Begriff. Wenn du Inspiration oder Zuspruch brauchst oder dich als Designer einer gewissen Selbstbeweihräucherung hingeben willst, ist Behance sicherlich keine schlechte Adresse. Was du möglicherweise noch nicht wusstest, ist, dass auch Schriftdesigner teils ihre Werke dort nicht nur zu den oben genannten Zwecken präsentieren, sondern tatsächlich für den Alltagseinsatz kostenlos anbieten.

Leider ist die Suche danach auf Behance überaus mühsam, wenn auch lohnenswert. Die folgenden zehn Schriften stammen allesamt aus den Beständen der Behance-Kreativen. Viel Spaß damit!

Adam.CG Pro

Adam.CG Pro ist eine Serifenlose aus der digitalen Feder des Inders Shrenik Ganatra. Sie bietet ausschließlich Großbuchstaben und eignet sich daher weniger für Fließtexte, dafür umso mehr für Headlines.

Adam.CG PRO
Adam.CG PRO

Zum Download: Adam.CG Pro

AXIS Typeface

Axis Typeface unterstützt neben den deutschen Sonderzeichen noch eine ganze Reihe weiterer Sprachen. Der Font bietet, ebenso wie Adam.CG Pro, ausschließlich Großbuchstaben und ist ebenfalls serifenlos.

AXIS Typeface
AXIS Typeface

Zum Download: AXIS Typeface

Vintage & Eroded Font

Überaus ungewöhnlich ist diese Schriftart. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes rein pflanzlich und eignet sich nur für eine ganz bestimmte Art von Projekt. Wo sie aber passt, ist sie geradezu unschlagbar. Zu beachten ist allerdings, dass sie nicht als klassische Schrift installiert werden kann. Vielmehr liegen die einzelnen Buchstaben als TIFF vor, die du in einem geeigneten Programm, etwa Photoshop oder Illustrator oder direkt in Indesign arrangieren musst.

Vintage & Eroded
Vintage & Eroded

Zum Download: Vintage & Eroded

Mosk Typeface

Mosk gehört ebenfalls zur Familie der Serifenlosen und wurde zunächst nur mit Kleinbuchstaben bestückt. Diese wurden dann editiert, um daraus Großbuchstaben zu erstellen. So ist eine sehr konsistente, moderne und elegant wirkende Schrift entstanden.

Mosk
Mosk

Zum Download: Mosk Typeface

Butler

Wenn es doch eine Schrift mit Serifen sein soll, solltest du dir Butler ansehen. Sie erhältst du in 14 Schnitten, darunter sieben Schablonenschnitte. Butler kommt mit insgesamt 334 Zeichen. Durch die enthaltene Vielzahl unterschiedlicher Glyphen sind sehr individuelle Typografien möglich.

Butler
Butler

Zum Download: Butler

Jaapokki

Jaapokki von Mikko Nuuttila aus Finnland ist eine der außergewöhnlichsten Schriften dieser kleinen Zusammenstellung. Neben der zwar schönen, aber vergleichsweise konventionellen serifenlosen Grundvariante bringt Jaapokki die beiden Alternativen Subtract und Enhance mit. Bei Subtract wird auf einzelne Schriftelemente verzichtet, Enhance fügt überschüssige hinzu.

Jaapokki Subtract & Enhance
Jaapokki Subtract & Enhance

Zum Download: Jaapokki

Blenda Script

Blenda Script ist ein Vintage-Font, der sich über zusätzliche stylistische Alternativen so stark personalisieren lässt, dass die Ergebnisse jedesmal anders aussehen können. Dadurch entgehst du dem Einheitsbrei zuverlässig.

Blenda Script
Blenda Script

Zum Download: Blenda Script

Hallo Sans

Hallo Sans ist eine Serifenlose des Norwegers Fredrik Staurland, die besonders durch ihr bauchiges Design beeindruckt. Wer glaubte, dass sich Serifenlose generell ähneln müssen, wird durch Hallo Sans eines besseren belehrt.

Hallo Sans
Hallo Sans

Zum Download: Hallo Sans

Kino 40

Kino 40 versetzt dich zurück in die Zeit der Stummfilme. Obwohl, wenn ich mich recht erinnere, habe ich Kinoplakate noch in den Achtzigern an Kinos der ehemaligen sog. DDR gesehen. Kino 40 verbreitet jedenfalls jede Menge Retrocharme und ergänzt sich großartig mit dem aktuellen Duotone-Trend.

Kino 40
Kino 40

Zum Download: Kino 40

Kalashnikov

Kalashnikov von Anders Waltz aus Dänemark wird von ihm selbst als „engstirniger Font” bezeichnet. Er will den Geist früherer russischer Propaganda künstlerisch transportieren – doch vor allem wirkt die Schrift einfach außergewöhnlich. Wie es sich für eine engstirnige Schrift gehört, unterstützt die Kalashnikov nur die deutschen Umlaute, nicht alle Sonderzeichen.

Kalashnikov
Kalashnikov

Zum Download: Kalashnikov

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Joran

Kostenlos? Welche sind denn kommerziell nutzbar?

Antworten
E.

Eroded, Butler und Blenda.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.