Font

RSS-Feed abonnieren

Fonts bringen das geschriebene Wort auf den Bildschirm. Klingt banal, stellt aber den Fokus ganzer Arbeitsbereiche dar. Fonts, also digitale Schriftarten, haben erheblichen Einfluss auf das Layout von Websites und werden gezielt im Online-Marketing und für das Branding von Unternehmen eingesetzt.

Was ist ein Font?

Im Online-Bereich bezeichnen Fonts zunächst einmal Schriftarten, die auf Bildschirmen beliebiger Art dargestellt werden. Das kann der Bildschirm des Laptops sein, ein Werbe-Display, die digitale Anzeigentafel der Bahn. Grundsätzlich unterscheidet man zwei Arten von Fonts:

  • Rasterfonts: Bei diesen Schriftarten ist jedes einzelne Pixel eines Zeichens konkret festgelegt. Sie heißen daher auch Pixelfonts.
  • Vektorfonts: Hier werden die einzelnen Zeichen nicht Pixel für Pixel festgelegt, sondern nur ihre Umrisse. Das geschieht durch Vektoren, also Verbindungen zwischen einzelnen Bildpunkten, die nicht jedes Pixel erfassen müssen. Aufgrund des Aufbaus werden Vektorfonts oft auch als Outlinefonts bezeichnet.

Über diese Unterscheidung hinaus werden Fonts üblicherweise nach Schriftarten und Schriftfamilien unterschieden. 
 

Die Bedeutung von Fonts für das Online-Marketing

Während viele Präsenzen im Web schlicht auf frei verfügbare Fonts, sogenannte Free Fonts, setzen, haben sich Anbieter wie Typekit oder Monotype mit Commercial Fonts etabliert. Für diese Schriftarten zahlt derjenige, der sie verwenden will. Gerade für einen professionellen Webauftritt sind die richtigen Schriftfamilien ein wichtiger Gestaltungsaspekt. Je nach Gestaltung der einzelnen Glyphen (Schriftzeichen) kann ein Text verspielt oder seriös aussehen, er kann extrem leicht zu lesen sein oder Eleganz zum Ausdruck bringen. Insbesondere dann, wenn es um werbliches Material oder das Logo eines Unternehmens geht, kann von der passenden Schrift einiges abhängen. Facebook beispielsweise wäre mit der berühmten Schriftart von Walt Disney falsch beraten. In anderen Fällen ist der Effekt nicht so offensichtlich. Dennoch wirken Schriften auch dort unterschwellig und sind deshalb fester Bestandteil in der Planung erfolgreicher Konzepte für das Online-Marketing. Im besten Fall geht die einheitliche Gestaltung der Schrift dann auch offsite weiter, also zum Beispiel im Layout des Firmen-Briefpapiers. 

Ihr wollt mehr über die Trends im Bereich Fonts erfahren? Dann lest auf dieser Seite weiter!

Finde einen Job, den du liebst.