News

ADAC testet 6 förderfähige Wallboxen bis 1.200 Euro – nicht alle sind empfehlenswert

Der VW-Charger wurde ebenfalls getestet. (Foto: Volkswagen)
Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Von sechs getesteten Wallboxen erweisen sich vier als gut, keine als sehr gut, eine als befriedigend und eine sogar als mangelhaft. Ein hoher Preis garantiert dabei keine Qualität.

Die Förderkriterien der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) haben den ADAC veranlasst, seinen Wallbox-Test zu aktualisieren. Aus den über 300 am Markt erhältlichen Produkten erfüllten letztlich nur sechs die Auswahlkriterien der Tester. Das dürfte indes ganz maßgeblich am Kriterium der Verfügbarkeit zum Testzeitpunkt gelegen haben.

So hat der ADAC das Testfeld zusammengesetzt

Bei den anderen Kriterien findet sich kaum Exotisches. Allein die erforderliche Anbindung an eine Smartphone-App mag sich noch reduzierend auf das mögliche Testfeld ausgewirkt haben. Ansonsten durften die Wallboxen für den Test maximal 1.200 Euro kosten und mussten nach den Förderbedingungen auf elf Kilowatt Leistung reduziert sein. Zudem erwarteten die Tester ein festes Typ-2-Ladekabel und einen integrierten DC-Fehlerstromschutz.

Und so hat sich der größte Automobilclub Deutschlands entschieden, die Kostad TX-1000, die Vestel EVC04-AC11SW-T2P, den Volkswagen-ID-Charger-Connect, die Hesotec Electrify E-Box wr30 rechts Base 11 kW, die Wallbox Pro-Connect-11-kW von Stark-in-Strom.de und die EVBox Elvi einem veränderten und erweiterten Test-Prozedere zu unterziehen. Deshalb können die Ergebnisse nicht mit jenen aus vorangegangenen ADAC-Wallbox-Tests in den Jahren 2019 und 2018 verglichen werden.

Sieger und Verlierer im Wallbox-Test

Mit der Gesamtnote 1,8 konnte sich die Kostad TX-1000, die inzwischen nur noch unter der Bezeichnung Terra AC-Wandladestation von ABB erhältlich ist, den Testsieg sichern. Mit über 1.100 Euro gehört die Box zu den kostspieligeren im Vergleichsfeld.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Interessanter dürften daher die Vestel EVC04-AC11SW-T2P und der Volkswagen-ID-Charger-Connect sein. Die liegen mit der Gesamtnote 2,1 nur knapp hinter dem Sieger und kosten mit rund 800 und rund 690 Euro deutlich weniger. Ebenfalls gut schneidet die Hesotec-Box ab, während es für die modular aufgebaute Wallbox Pro-Connect nur zu einem Befriedigend und für die EVBox Elvi sogar nur zu einem Mangelhaft reicht.

Das vernichtende Urteil für die EVBox liegt an einem Software-Fehler, der die Sicherheitsabschaltung der Box verhindert, was im Extremfall zu einer Gefahr für Leib und Leben der Nutzer werden kann. Ein entsprechendes Firmware-Update wird laut Hersteller indes bereits vorbereitet. Wenn dieser Problempunkt behoben ist, spielt die EVBox vorne mit und dürfte ebenfalls eine Note im 2er-Bereich erzielen.

Einzelpunktwertungen teils deutlich unterschiedlich

Im Detail unterscheiden sich die Ausstattungen der Wallboxen deutlich. So kommt es für die konkrete Auswahl auf die eigenen Präferenzen an. Wer besonderen Wert auf die App-Funktionalität legt, fährt am besten mit der Kostad oder der günstigeren Vestel, weniger gut mit dem VW-Produkt. Mit Abstand die beste Schnittstellenausstattung biete die Kostad (Terra AC). Kein anderes Produkt kommt da auch nur in die Nähe. In Sachen Internetanbindung führt wiederum der VW-Charger; in Sachen Zuverlässigkeit erreichen alle Testkandidaten Höchstwerte, während beim Stromverbrauch im Stand-by bei allen Verbesserungspotenziale bestehen. Dabei fand der ADAC eine Korrelation zwischen Kommunikationsfunktionalität und hohem Stromverbrauch im Bereitschaftsmodus heraus. Bis zu rund 44 Kilowattstunden im Jahr oder umgerechnet 13 Euro Stromkosten konnten sich so ansammeln.

Keine klare Empfehlung

Im Ergebnis bescheinigt der ADAC den Geräten Alltagstauglichkeit. Einen überragenden Sieger oder eine glasklare Empfehlung gibt es nicht. Die lautet vielmehr, sich von einem fachkundigen Elektriker beraten zu lassen, weil das konkrete Installationsumfeld eine bedeutende Rolle spiele. Der sollte dann auch hinsichtlich persönlicher Präferenzen beraten können. Ebenfalls interessant ist in diesem Zusammenhang der große t3n-Ratgeber zu Wallboxen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Albert Reiner
Albert Reiner

Schade, dass die beste Wallbox nicht getestet wurde. Sind seit kurzem super happy mit unseren beiden OpenWB Wallboxen.
Andere Wallboxen bieten nicht Mal annähernd ähnliche Leistungen in der Preisregion.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder