Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Virtuelle Anprobe: Amazon führt AR-Shopping für Sneaker ein

Wer neue Sneaker kaufen will, hat auf Amazon jetzt eine neue Entscheidungshilfe: Beim „Virtual Try-On“-Feature können Kund:innen Sneaker verschiedener Marken via Augmented Reality direkt am Fuß betrachten.

Von Hannah Klaiber
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Wie der Sneaker am Fuß aussieht, können Kund:innen jetzt mithilfe von AR bei Amazon testen. (Foto: Shutterstock)

Schuhe online anprobieren? Klingt praktisch – und ist für Sneaker-Fans aus den USA und Kanada jetzt in der Amazon-iOS-App möglich. Mit dem neuen Virtual-Try-On-Feature können die Kund:innen digital Schuhe von diversen Herstellern direkt am Fuß betrachten und anschließend kaufen. Die Option ist für Tausende Modelle von beliebten Sneaker-Marken wie New Balance, Asics, Lacoste, Reebok, Puma oder Adidas verfügbar.

Anprobe über die Smartphone-Kamera

Anzeige
Anzeige

Das AR-Shopping-Modul funktioniert über die Smartphone-Kamera. Die Kund:innen suchen sich ein Paar Schuhe aus, tippen auf den Virtual-Try-On-Button und richten die Kamera dann einfach auf ihre Füße. So lassen sich die Schuhe dann am Fuß aus verschiedenen Perspektiven betrachten, was bei der Kaufentscheidung helfen soll. In der App können Schuhfreunde dann zwischen verschiedenen Farben und Styles wechseln. Gefällt ihnen, was sie sehen, lässt sich mit der App auch ein Foto machen und über einen Share-Button posten – falls die Follower:innen bei der Entscheidung für die richtigen Sneaker mitreden dürfen.

Anzeige
Anzeige

„Amazons Ziel ist es, mit neuen Erfahrungen Fashion-Shopping im Online-Bereich leichter und angenehmer für die Kund:innen zu machen“, so Muge Erdirik Dogan, Präsident von Amazon Fashion, in einem Statement zum neuen AR-Feature. Die neue Funktion soll laut Dogan durch das Feedback der Nutzer:innen weiter verbessert und auf noch mehr Marken ausgeweitet werden. Ein Launch für Android wird ebenfalls zeitnah folgen.

Anzeige
Anzeige

AR ist kein Neuland für Amazon

Amazon hat bereits früher mit AR-Shopping experimentiert. Bereits seit 2017 können sich Amazon-Nutzer:innen Produkte über AR-View in ihre Umgebung projizieren lassen, um so als Entscheidungshilfe etwa die Größenverhältnisse einzuschätzen. 2020 folgte die App „Room Decorator“ für den Bereich virtuelle Inneneinrichtung. Und jetzt eben die virtuelle Anprobe für Sneaker. Verglichen mit der Konkurrenz ist der Retailer allerdings eher schleppend in diesen Bereich gestartet. Bei Pinterest, Google und Snapchat etwa können Kund:innen via AR bereits Ausrüstung, Accessoires und sogar Make-up in der Vorschau testen, bevor sie auf Kaufen klicken.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige