Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Verkäufer irritiert: Amazon entfernt Kommentarfunktion für Kunden-Rezensionen

Ab dem 16. Dezember 2020 wird es nicht mehr möglich sein, Kommentare zu Kunden-Rezensionen auf den Produktseiten abzugeben. Das gefällt Verkäufern nicht.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Amazon beseitigt nicht Verpackungs-, aber Kommentarüberschuss. Wenn das mal nicht das falsche Ende ist... (Foto: Shutterstock)

Laut Amazon ist es ein kaum genutztes Feature und kann deshalb weg: Die Rede ist von der Möglichkeit, Kommentare auf Kunden-Rezensionen abzugeben. Seit einigen Jahren können so Amazon-Kunden und -Verkäufer auf abgegebene Kommentare oder Rezensionen auf der Produkt-Detailseite reagieren.

Kommentarfunktion wird eingestellt

Anzeige
Anzeige

Nun hat der E-Commerce-Riese in einer E-Mail an seine Marktplatzverkäufer mitgeteilt, dass die Funktion am 16. Dezember eingestellt wird. Das berichtet Business Insider.

Verkäufer sehen die Möglichkeit, Rezensionen zu kommentieren, naheliegenderweise positiv. Immerhin haben sie so die Möglichkeit, öffentlich auf eine öffentlich abgegebene Kritik zu reagieren und so eine gegebenenfalls erforderliche Alternativmeinung zu platzieren.

Anzeige
Anzeige

Unter den abgegebenen Kommentaren zu Rezensionen finden sich auch Tipps und Tricks – eben alles, was nicht nur für den einen Kunden, sondern für eine breitere Zielgruppe interessant ist. Deshalb wollen sie die Interaktionsmöglichkeit gern behalten.

Anzeige
Anzeige

Amazon verweist auf andere Möglichkeiten

Amazon verweist darauf, dass es eine ganze Reihe von Möglichkeiten gebe, Kontakt zu Käufern aufzubauen. Ebenso könnten Kunden über das integrierte Benachrichtigungssystem unproblematisch Kontakt zum Verkäufer aufnehmen. Auch unter diesem Gesichtspunkt sei die Kommentarfunktion entbehrlich. Zudem verspricht der Marktplatzbetreiber, „andere Möglichkeiten“ des Kundenkontakts zu entwickeln.

Verkäufer irritiert

Verkäufer zeigen sich von der Ankündigung überrascht. In der Tat kommt es selten vor, dass vorhandene Möglichkeiten der Kunden-Interaktion gestrichen werden. Typischerweise gehen Unternehmen eher den umgekehrten Weg und bauen ihre Kontaktmöglichkeiten aus.

Anzeige
Anzeige

Verkäufer befürchten nun eine wachsende Unzufriedenheit der Kunden, denn die würden immerhin doch erwarten, auf eine abgegebene Kritik auch eine Rückmeldung zu erhalten. Die müssen Verkäufer nun auf anderem Wege übermitteln.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
7 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Daniel

Finde vor allem, dass in manchen Rezensionen auch Quatsch steht. Als Beispiel, der falsche Umgang mit einem etwa technischen Produkt.

So etwas ließe sich dann ab nun auch nicht mehr kommentieren bzw. darauf hinweisen. Besonders kritisch irgendwie auch, da ein Markieren einer Review als „nicht nützlich“ halt ebenfalls nicht möglich ist.

Antworten
Espace

Anscheinend haben sie die Kommentarfunktion wieder aktiviert !! Konnte heute wieder fleißig schreiben ! Währe echt traurig auf diese Funktion verzichten zu müssen, denn wie soll man sonst den Rezensenten klar machen, dass er Müll schreibt oder ihn vielleicht sogar loben !

Antworten
Drucker

Schon Amazons Behauptung, das Feature sei kaum genutzt worden, stimmt nicht. Gerade bei technisch anspruchsvolleren Artikeln konnte man in den Kommentaren oft wertvolle Tipps finden, und bei Buchrezensionen etwa ergaben sich sehr interessante Diskussionen.

Amazon möchte da wohl einfach den Aufwand minimieren und schafft einen Bereich ab, dessen Beaufsichtigung zu personalintensiv ist.

Antworten
Mirko

Genau das wäre auch meine Vermutung gewesen. Uploadfilter und Co. lassen grüßen.

Kann sich noch jemand erinnern als IMDB den Kommentarbereich abgeschafft hat?

Selbe schadenfeinige Begrüdung. Tatsächlich ist der Moderationsaufwand einfach zu hoch und der Mehrnutzen für das Unternehmen, also nicht den Kunden, zu gering.

Da liegt der Hase im Pfeffer begraben.

Antworten
Watcher

Die Verkäufer sind irritiert und der Kunde fühlt sich mehr u. mehr entmündigt. Bin seit über 10 Jahren Kunde bei Amazon und habe gerade mein Prime-Abo gekündigt, weil ich wegen minderwertiger Qualität kaum mehr was bestellt habe. Nach meinem Empfinden sind über 85 % Prozent der 5 Sterne Rezensionen gekauft, weshalb die meisten Kommentare unbeantwortet blieben.
Auch offensichtlich, dass viele unnütze u. unwahre R. hohe Zustimmung erlangen, während wahre u. eigene kaum Beachtung finden. Das auffallende Ungleichgewicht glich Amazon damit aus, dass z.B. auf meinem Profil 100 Zustimmungen mehr als zuvor angezeigt werden. Ende 2019 verschwanden einige meiner kritischen Rezensionen, oder standen plötzlich am Ende, hinter zig neuen 5 Sterne Bewertungen.
Glaubt es oder nicht, Amazone befindet sich längst auf dem absteigenden Ast.

Antworten
Stefanie

Amazon wird immer schlechter. Nicht nur, dass Amazon unzureichend gegen Fake-Kommentare vorgeht und es immer mehr Chinaschrott auf der Plattform gibt, jetzt wurde auch noch das Beste an den Kommentaren, die Antwortfunktion , abgeschafft. Ich habe hier gute Tipps erhalten und selbst welche gegeben. Falschinformationen konnte man so richtigstellen. Das alles hat zu einem besseren Verständnis des Produkts beigetragen. Ich bin echt enttäuscht. FU Amazon.

Antworten
Stefanie

Amazon wird immer schlechter. Nicht nur, dass Amazon unzureichend gegen Fake-Kommentare vorgeht und es immer mehr Chinaschrott auf der Plattform gibt, jetzt wurde auch noch das Beste an den Kommentaren, die Antwortfunktion , abgeschafft. Ich habe hier gute Tipps erhalten und selbst welche gegeben. Falschinformationen konnte man so richtigstellen. Das alles hat zu einem besseren Verständnis des Produkts beigetragen. Ich bin echt enttäuscht. FU Amazon.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige