Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Anmeldung und Geld-Limit: Online-Casinos überall in Deutschland legal

Seit dem 1. Juli ist das Glücksspiel im Internet überall in Deutschland erlaubt. Einfach zocken geht jedoch nicht, es gibt Einschränkungen.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Deutschlandweit darf ab dem 1. Juli legal im Online-Casino gezockt werden. (Bild: Shutterstock)

Seit dem 1. Juli 2021 sind Online-Casions in Deutschland legal. Der erlassene Glücksspielstaatsvertrag macht das möglich. Spieler in der gesamten Bundesrepublik können sich ab sofort mit Namen und Alter für ein eigenes Spielerkonto registrieren. Veranstalter und Vermittler müssen die Angaben überprüfen. Das soll auch dem Kinder- und Jugendschutz dienen.

Anzeige
Anzeige

Außerdem gilt für die Glücksspieler ein finanzielles Limit. Pro Monat dürfen maximal 1.000 Euro auf das Spielerkonto eingezahlt werden. Die Beschränkung gilt für alle Anbieter. Diese sind zudem verpflichtet, Software einzusetzen, um ein Spielverhalten, das auf eine Sucht hindeutet, aufzudecken.

Gewinne müssen versteuert werden

Auch für die bereits bestehenden Anbieter von Sportwetten gelten im Rahmen des Gesetzes neue Regeln. Bei Live-Übertragungen von Sportevents darf nicht mehr für Wetten auf das gezeigte Spiel geworben werden, ebenso dürfen aktive Sportler nicht mehr als Werbefigur fungieren. Außerdem müssen alle Gewinne, ob Online-Casino oder Sportwette, mit einem Steuersatz von 5,3 Prozent versteuert werden. Dies stößt bei den Betreibern auf Missbilligung. Unter anderem kritisiert der Deutsche Sportwettenverband, dass der Schwarzmarkt so Zulauf erhalten würde.

Anzeige
Anzeige

Dabei soll das neue Gesetz auch gegen eben diesen Schwarzmarkt wirken. Ob das funktioniert, auch mit Blick auf die Limitierung des Einsatzes, ist umstritten. Zudem sind die Anbieter von Glücksspiel nicht nur online von einer Neuerung betroffen. Offline gelten ebenfalls neue Regeln. So muss in Baden-Württemberg zwischen Spielbanken und Kinder- und Jugendeinrichtungen ein Abstand von 500 Metern Luftlinie herrschen, wie das Manager Magazin berichtet. Dadurch könnten Hallen geschlossen werden müssen, außerdem würde damit das Risiko des Jobverlust der Angestellten einhergehen, heißt es in dem Artikel.

Anzeige
Anzeige

(mit Material der dpa)

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige