News

Airpods: Apple stellt drahtlose In-Ear-Kopfhörer vor

Apple Airpods. (Bild: Apple)

Mit den Airpods stellt Apple erstmals drahtlose In-Ear-Kopfhörer vor. Dank ihnen soll es euch egal sein, dass beim iPhone 7 kein Kopfhöreranschluss mehr vorhanden ist.

Airpods: Drahtlose In-Ear-Kopfhörer von Apple

Weder das iPhone 7 noch das iPhone 7 Plus werden über einen Kopfhöreranschluss verfügen. Das bedeutet, ihr verwendet entweder die mitgelieferten Lightning-Kopfhörer, den dafür vorgesehenen Adapter – oder ihr kauft euch die Airpods. Dabei handelt es sich um neue kabellose In-Ear-Kopfhörer von Apple.

Apple AirPods: Eine mobile Ladestation soll die kabellosen In-Ear-Kopfhörer über den Tag retten. (Screenshot: Apple)

Apple Airpods: Eine mobile Ladestation soll die kabellosen In-Ear-Kopfhörer über den Tag retten. (Screenshot: Apple)

Um die Kopfhörer zu aktivieren, müsste ihr sie lediglich in der Nähe eures iPhones aus der mitgelieferten Aufbewahrungsbox nehmen, die außerdem als mobile Ladestation für die Airpods fungiert. Anschließend sollen sie sich automatisch mit dem Smartphone verbinden. Ein Suchen nach dem entsprechenden Bluetooth-Gerät entfällt somit. Die Kopfhörer lassen sich dank integriertem Mikrofon auch zur Steuerung von Siri und zum Telefonieren nutzen.

Apple Airpods: Akku reicht für fünf Stunden Musikgenuss

Der integrierte Akku der Airpods reicht aus, um sie fünf Stunden lang zu verwenden. Die mobile Ladestation, in der ihr die Kopfhörer bei Nichtbenutzung unterbringen solltet, soll es auf 25 Stunden mit einer Akkuladung schaffen. Der Preis für die Kopfhörer liegt bei 179 Euro. In den USA sollen sie ab Oktober 2016 verfügbar sein.

Ebenfalls neu: „Apple Watch Series 2: Neue Smartwatch aus Cupertino ist wasserdicht“.

1 von 11

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
alisa

Innovativ! und eine cooles Design!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.