News

Artikel merken

Apple-Tech-Talks: Kostenfreie Sessions und Einzelgespräche für Entwickler:innen

Vom 25. Oktober bis zum 17. Dezember sollen über 100 Vorträge und 1.500 Office-Talks stattfinden. Apple will so die Vernetzung zwischen unternehmenseignen Profis und der Tech-Community fördern.

1 Min. Lesezeit
Entwickler:innen können sich bei Apples Tech-Talks zu verschiedensten Themen informieren – unter anderem auch zu SwiftUi. (Bild: Apple)

In-App-Events, 5G-Adaption, Swift UI Engineering – mit diesen und noch vielen weiteren Themen beschäftigt sich Apple in den kommenden Monaten zusammen mit interessierten Entwicklerinnen und Entwicklern. Die angekündigten „Tech Talks“ dürften dabei so etwas wie die digitale Version der Developer-Sessions sein, die normalerweise auf der jährlich stattfindenden Worldwide Developers Conference abgehalten werden.

Apples Tech-Talks: So sieht das Angebot konkret aus

Über acht Wochen hinweg will das Unternehmen insgesamt mehr als 100 Live-Sessions abhalten, hinzu kommen etwa 1.500 Slots für Einzelgespräche, die jeweils 30 Minuten dauern. Wer ein konkretes Anliegen hat, kann sich hier direkt mit den Apple-Expertinnen und -Experten verknüpfen, Feedback geben oder nach Lösungen suchen. Insgesamt ist das Angebot kostenfrei, wer teilnehmen möchte, braucht allerdings einen Developer-Account und muss sich auch für die einzelnen Sessions registrieren – die Anzahl der Teilnehmenden ist laut Apple begrenzt, damit aufkommende Fragen im zeitlichen Rahmen bestmöglich beantwortet werden können.

Nach dem Startschuss am 25. Oktober werden im Web und in der Developer-App alle zwei Wochen (also am 1., 15. und 29. November) neue Vorträge sowie Slots für die als „Office-Talks“ bezeichneten Einzelgespräche angekündigt.

So will Apple sein Event für Developer weltweit attraktiv gestalten

Damit die Teilnahme trotz unterschiedlicher Zeitzonen für die internationale Community attraktiv ist, strahlt Apple die Sessions von immer wieder wechselnden Standorten aus: Neben Kalifornien werden so beispielsweise auch Beiträge aus Indien, Singapur, Südkorea, Israel oder Mexiko übertragen. Jeder Tech-Talk soll aus einer Live-Präsentation und einem angeschlossenen Frage-Teil bestehen. Auch sprachlich gibt es dabei ein Portfolio, das über Englisch hinausgeht. So werden laut Apple auch einige Sessions auf Portugiesisch, Japanisch, Koreanisch, Mandarin und Spanisch abgehalten werden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder