Fundstück

Artikel merken

Arduboy Nano: Der vielleicht kleinste Handheld der Welt

Der Arduboy Nano zeigt, wie klein ein Gaming-Handheld gerade noch sein darf, bevor er unspielbar wird. Spoiler: sehr, sehr klein.

1 Min. Lesezeit
Viel kleiner geht wohl nicht. (Foto: Arduboy / Kevin Bates)

Schon seit 2016 verkauft Arduboy miniaturisierte Handheld-Konsolen auf Arduino-Basis. Klein bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die bisherigen Arduboy-Geräte in etwa auf eine Kreditkarte gepasst haben. Mit dem Arduboy Nano geht Macher Kevin Bates aber noch einen Schritt weiter: Der Spiele-Winzling ist weniger als 26 Millimeter hoch und alles in allem kleiner als ein menschlicher Daumen.

Der verbaute OLED-Bildschirm verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 0,49 Zoll und löst mit 64 mal 32 Bildpunkten auf. Neben dem Bildschirm und den Steuertasten hat Bates auch noch einen sehr kleinen Akku und sogar einen winzigen Lautsprecher in dem Gehäuse aus dem 3D-Drucker unterbringen können.

Arduboy Nano: Macher könnte sich den Winzling als Schlüsselanhänger vorstellen

Derzeit hat Bates keine Pläne, den Arduboy Nano in Serie zu bauen. „Aber wenn es online durch die Decke geht, werde ich in Betracht ziehen, jemanden zu finden, der mir hilft, daraus ein echtes Produkt zu machen“, so der Handheld-Entwickler im Online-Forum seines Unternehmens.

Bates könnte sich den Arduboy Nano beispielsweise in Form eines Schlüsselanhängers vorstellen. Denkbar wäre für ihn auch eine Kooperation mit dem Spielzeughersteller Super Impulse. Der stellt bereits auf dem Arduboy-basierende Handheld-Konsolen her, auf denen offiziell lizenzierte Versionen verschiedener Videospielklassiker wie Pacman oder Tetris laufen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Sollte Interesse bestehen, will Bates außerdem die Leiterplatte des Arduboy Nano in seinem Web-Store an Bastler verkaufen. Denn davon habe er noch einige übrig. Das Gehäuse könnten sich die Bastler dann selbst im 3D-Drucker herstellen. Die entsprechenden Dateien will der Arduboy-Erfinder demnächst ins Internet stellen.

Ebenfalls interessant: 30 unglaubliche Raspberry-Pi-Projekte

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder