News

Ausgeglichene Work-Life-Balance? Bei diesen Unternehmen werdet ihr fündig

(Foto: Shutterstock)

Eine ausgeglichene Work-Life-Balance ist heute für viele Angestellte ein extrem wichtiger Faktor bei der Stellenauswahl. Wir verraten euch, welche Unternehmen euch genau das bieten.

Work-Life-Balance: Arbeit und Freizeit im Gleichgewicht

Für immer mehr Arbeitnehmer rückt die Frage nach einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit in den Vordergrund. Aber nicht nur aus Recruiting-Sicht sollte das Thema Work-Life-Balance eine Rolle für Unternehmen spielen. Denn kommt ein Mitarbeiter dauerhaft nicht zur Ruhe, können schnell stressbedingte Krankheitssymptome auftreten. Darunter leiden dann der Mitarbeiter und folglich auch das Unternehmen.

Das Arbeitgeber-Bewertungsportal Glassdoor hat sich jetzt angeschaut, wie es weltweit mit der Work-Life-Balance aussieht. Auf Basis von Nutzerbewertungen hat das Portal ermittelt, dass Deutschland hier im Mittelfeld liegt. Auf einer Zufriedenheitsskala im Bezug auf die Work-Life-Balance von 1 bis 5 erreichen deutsche Arbeitgeber im Schnitt einen Wert von 3,5. Damit liegt die Bundesrepublik vor den USA, Großbritannien, Frankreich und der Schweiz. Dass es bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben aber noch besser geht, zeigen Belgien (3,6), die Niederlande (3,7) und vor allem Österreich. Die Alpenrepublik schafft es laut Glassdoor sogar auf einen Wert von 3,9.

Work-Life-Balance: Arbeit und Freizeit sollten im Gleichgewicht sein. (Foto: Shutterstock)

Work-Life-Balance: Arbeit und Freizeit sollten im Gleichgewicht sein. (Foto: Shutterstock)

Work-Life-Balance: Das sind die 10 besten Arbeitgeber in Deutschland

Im Rahmen der Untersuchung hat sich Glassdoor auch angeschaut, welche deutschen Unternehmen von den Nutzern der Plattform die beste Bewertung mit Bezug auf die Work-Life-Balance bekommen haben. Daraus haben sie die folgende Liste erstellt:

  1. Adidas Group 4,7
  2. Airbus Group 4,4
  3. Fraunhofer Gesellschaft 4,3
  4. Robert Bosch 4,1
  5. SAP 4,1
  6. ZF Friedrichshafen 4,1
  7. Volkswagen 4,0
  8. BMW 4,0
  9. Daimler 4,0
  10. Continental 3,9

Die Werte basieren auf anonymen Angaben von Mitarbeitern der jeweiligen Unternehmen. Hier sei allerdings erwähnt, dass Glassdoor ausschließlich Firmen berücksichtigt hat, bei denen mindestens 30 Bewertungen im Bereich Work-Life-Balance innerhalb eines Jahres eingegangen sind. Demnach dürften viele kleine Unternehmen gar nicht erst in die Statistik aufgenommen worden sein. Andererseits sind 30 Bewertungen bei einem Großunternehmen mit tausenden von Mitarbeitern keine wirklich aussagekräftige Zahl – zumal sich daraus nicht ablesen lässt, aus welchen Unternehmensbereichen die Bewertungen stammen. Als grober Richtwert sind die Zahlen aber natürlich trotzdem interessant.

Ebenfalls interessant: „Work-Life-Balance: Mit diesen Tipps bekommst du beide Lebensbereiche unter einen Hut“.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.