Ratgeber

10 Backup-Tools für Unternehmen

Foto: Shutterstock

Lesezeit: 4 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Backup-Tools können bei einem unerwarteten PC-Crash oder auch einem Kurzschluss oder Feuer ein Unternehmen retten. Wir stellen euch Tools vor, mit denen ihr einfach und sicher Backups erzeugt.

Backups gehören zu den Dingen, die erst dann wertgeschätzt werden, wenn etwas nicht nach Plan läuft. Sei es, weil ein Laptop gestohlen wird, im Serverraum die Hitze für einen Teil der Technik doch zu groß wird oder einfach nur eine Festplatte gerade nicht erreichbar, sondern beim Kollegen, der für ein Projekt im Ausland unterwegs ist, liegt. Es gibt zahlreiche Szenarien, die man vielleicht im ersten Moment gar nicht auf dem Schirm hat, bis es dann zu spät ist, um noch eine Lösung zu finden.

Damit euch das nicht passiert, haben wir Tools gesammelt, die dadurch glänzen, dass sie einfach zu bedienen sind und euch möglichst ohne große Anstrengung und zu viel technisches Know-how sinnvolle Backups erstellen lassen. Dabei stellen wir sowohl Lösungen vor, die auf die Cloud setzen, als auch solche, bei denen die Daten im eigenen Unternehmen gespeichert werden.

Horizon Driver Cloner

(zur Website)

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Dieses Programm ermöglicht es euch, System-Backups und Images von ganzen Betriebssystem zu erstellen. Diese Images umfassen dann wirklich alles, was zum Zeitpunkt der Erstellung an Einstellungen, Daten etc. auf eurem PC vorhanden gewesen ist. Diese könnt ihr dann über das Tool jederzeit wieder aufspielen und zu diesem Zeitpunkt zurückkehren. Die Daten werden auf einem versteckten Teil der Festplatte gesichert, es ist aber auch möglich, einen anderen Speicherort zu wählen.

Backup Exec

(zur Website)

Backup Exec besticht mit der größten Liste an kompatiblen Betriebssystemen und Anwendungen, so dass auch große Firmen mit sehr unterschiedlichen Techniken problemlos mit der Lösung arbeiten können. Backups sind sowohl von ganzen Betriebssystemen als auch von einzelnen Dateien und Verzeichnissen möglich und können so granular gehalten werden wie es für den einzelnen Fall angebracht ist. Durch den Einsatz virtueller Maschinen ist eine sofortige Wiederherstellung des Betriebssystems darin möglich, sodass nach einem Crash wenig Zeit für eine erste Wiederherstellung nötig ist. Die Backups können sowohl auf Festplatten als auch in der zum Programm gehörigen Cloud gelagert werden.

NAS (Network Attached Storage)

NAS ist eine Lösung, die keine zusätzlichen Tools benötigen, da die notwendigen Funktionalitäten seit Windows XP im Betriebssystem integriert sind. NAS-Systeme sind erstmal simpel: Der Nutzer verbindet externe Festplatten mit dem Netzwerk und hinterlegt darauf Backups von Daten, die natürlich gesichert sind. Darauf kann nun jeder im Netzwerk zugreifen. Da eine einzelne Festplatte fehleranfällig sein kann, gibt es die sogenannten RAIDs: Redundant Arrays of Independent Discs. Hier werden mehrere Festplatten als Array verkettet, um dann auf allen die gleichen Daten zu speichern. So bleiben die Daten erhalten, selbst wenn eine Festplatte kaputt geht. Natürlich erhöhen Raids aber den benötigten Speicherplatz. Neue Software ist hingegen auch hierfür eher nicht nötig, denn sowohl aktuelle Betriebssysteme als auch Festplatten selbst bieten meist Lösungen für das Einrichten eines RAID-Systems.

Mozy

(zur Website)

Mozy bietet Lösungen für kleine und größere Unternehmen und Konzerne an. Dabei können sowohl komplette Systembackups als auch nur spezifische Daten gesichert werden – sowohl von einzelnen Geräten als auch von ganzen Servern oder NAS-Systemen. All diese Daten werden in der Cloud gespeichert und sind dadurch auch mobil problemlos zu erreichen. Dazu bietet Mozy noch die Funktion, Daten an allen Speicherorten synchron zu halten, sodass überall immer der Zugang auf die aktuellste Version vorliegt.

Webattached Backup Professional

(zur Website)

Webattached Backup Professional ist ein deutscher Anbieter, dessen Rechenzentrum in Deutschland steht. Sicherungen sind sowohl von einzelnen Geräten als auch ganzen Server-Architekturen möglich, dabei werden alle gängigen Betriebessysteme unterstützt – bis auf Windows 10. Ein mobiler Zugriff ist möglich, ebenso können einzelne Daten auch lokal gespeichert werden. Grundsätzlich liegen die Backups aber in der Cloud.

Acronis Backup

(zur Website)

Acronis fokussiert sich vor allem auf ein sehr schnelles Wiederherstellen von Daten im Schadensfall. Durch den Einsatz einer virtuellen Maschine, die aus dem Backup eines Betriebssystems erstellt wird, ist die Wiederaufnahme der Arbeit sehr schnell möglich. Die Backup-Software kann mit allen gängigen Systemen sowohl bei Arbeitsstationen als auch bei Servern arbeiten und bietet für das Verwahren der Backups zusätzlich Cloud-Speicher an. Dieser ist allerdings nur optional. Interessant kann auch die Verwendung einer Blockchain beim Backup sein, um die Authentizität und Integrität von Daten auch nach einer Wiederherstellung zu gewährleisten.

Backup One

(zur Website)

Das Unternehmen aus der Schweiz bietet einen umfassenden Service, der nicht nur Computer und Server sichert, sondern auch Smartphones. Die Daten werden in Rechenzentren in der Schweiz gelagert und sind natürlich verschlüsselt. Diese Verschlüsselung erfolgt schon vor der Übertragung, was die Sicherheit erhöhen soll. Je nach dem, was der Kunde verschlüsseln will, gibt es unterschiedliche flexible Angebot. Komplettpakete gibt es hingegen nicht.

Barracuda Backup

(zur Website)

Barracuda vertreibt neben der Cloud-Lösung auch Appliances, also eine Hardwarelösung mit der notwendigen Software auf dem Gerät. Ansonsten bietet das Unternehmen Backup-Lösungen für alle Systeme und Server an und setzt hierbei darauf, durch verschiedene Techniken den Speicherbedarf möglichst gering zu halten. Ein wenig umständlicher ist die tatsächliche Beauftragung von Barracuda Backup. Online kann man Pakete nur in den USA kaufen, als deutscher Nutzer muss man einen Probezeitraum starten und dann ein persönliches Angebot verhandeln. Das ist dann natürlich weitaus flexibler, kostet aber auch mehr Zeit.

NovaBACKUP

(zur Website)

Von kleinen Unternehmen bis zu großen Konzernen will das Backup-Tool von Novastor allen Anwendern eine möglichst individuell passende Lösung bieten. Für einzelne PCs, Netzwerke und Server sind dazu je eigene Pakete zu schnüren, die spezifizieren, was an Backup-Optionen gewünscht ist. Die Lösungen sind also skalierbar und sollen so für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sorgen. Außerdem bietet Novastor einen Installationsservice vor Ort an.

Dell EMC Backup

(zur Website)

Dell bietet ein Angebot, das ebenfalls sehr skalierbar ist. Dabei steht auch hier die Geschwindigkeit beim Erstellen von Backups im Vordergrund, die möglichst wenig Speicherbedarf haben sollen. Dazu nutzt Dell das Data Domain-System, das durch Deduplizierung (das Verhindern doppelter Dateneinträge) der zu speichernden Daten und Softwarelösungen zu den effizientesten der Branche zählt. Neben virtuellen Lösungen und der Cloud-Anbindung sind auch Hardware-Varianten möglich.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung