Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Bafin rügt Coinbase wegen Mängeln im Risikomanagement

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat Coinbase angewiesen, für eine „ordnungsgemäße Geschäftsorganisation“ zu sorgen. Die Finanzaufsicht stellt „Organisationsmängel“ fest.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Coinbase hat eine Rüge von der Bafin erhalten. (Foto: OpturaDesign / Shutterstock)

Wie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz Bafin, in einer offiziellen Pressemeldung mitteilt, hat die Kryptoplattform Coinbase mit einigen Problemen zu kämpfen.

Anzeige
Anzeige

Die Bafin verweist dabei insbesondere auf Paragraph 25a Absatz 2 Satz 2 des Kreditwesengesetzes. Dort stehen eine Reihe von Anforderungen an Unternehmen niedergeschrieben; dazu gehören eine angemessene Risikomanagementpolitik und transparente Vergütungssysteme für das Management. Bei beiden Punkten weise Coinbase Mängel in der Organisation auf.

Die Anordnung ist seit dem 27. Oktober 2022 bestandskräftig.

Anzeige
Anzeige

Coinbase arbeitet bereits an Verbesserungen

Nähere Angaben zu den Mängeln, die im Rahmen einer Prüfung des Jahresabschlusses von Coinbase festgestellt wurden, wollte die Bafin jedoch nicht machen.

Wie Finance Forward berichtet, teilte Coinbase mit, dass bereits an der Umsetzung der gestellten Anforderungen gearbeitet werde. „Wir sind entschlossen, allen sich daraus ergebenden gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen, und arbeiten gemeinsam daran, die in der Jahresabschlussprüfung getroffenen Feststellungen vollständig zu adressieren“, schreibt das Unternehmen.

Anzeige
Anzeige

Demnach werde die Regulierung als Grundvoraussetzung der Geschäftstätigkeit betrachtet und es sei bereits ein Maßnahmenplan entwickelt worden, bei dem sämtliche Bedenken der Bafin berücksichtigt werden.

Die Bafin erteilte Coinbase im Juni 2021 die Erlaubnis, Kryptowährungsverwahrungsdienste und den Handel mit den virtuellen Coins anzubieten. Damit war Coinbase die erste Kryptobörse, die eine solche Erlaubnis in Deutschland erhielt.

Anzeige
Anzeige

Sollte den Anordnungen der Finanzaufsicht nicht nachgekommen werden, droht ein Kapitalzuschlag und im schlimmsten Fall sogar der Entzug der Betriebserlaubnis. Doch diese Eskalation wird Coinbase wohl nicht zulassen. Laut Finance Forward sind bereits „erhebliche“ Fortschritte erzielt worden, um „allen Feststellungen der Jahresabschlussprüfung Rechnung“ zu tragen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige