News

Die besten Apps für iPhone und iPad 2019: Apple kürt die Gewinner

(Foto: t3n)

Apple hat zum Jahresende mal wieder die besten und beliebtesten Apps aus den unterschiedlichen Stores bekannt gegeben. Das sind die Charts für iPhone und iPad.

In diesem Jahr begnügte Apple sich nicht nur mit der Veröffentlichung der App-Store-Jahrescharts, sondern veranstaltete in New York ein Event rund um die App-Highlights – laut Apple unter anderem auch, um die Entwickler nicht nur im Rahmen der WWDC zu würdigen, sondern um ihnen eine breitere Öffentlichkeit zu geben.

Apple kürte in der neuen Kategorie „Apple Arcade“ das Spiel „Sayonara Wild Hearts“ zum Game of the Year. (Bild: Apple)

Apple-Jahrescharts: Die erfolgreichsten Apps für iPhone und iPad

Bei den Top-Platzierungen gibt es auch bei den Charts für 2019 kaum Überraschungen, denn die meistverkaufte iPhone-App ist erneut Blitzer.de Pro und die meistgeladene App für das iPhone ist erneut Whatsapp. Die meistverkaufte iPad-App 2019 ist Goodnotes 5 und die meistgeladene App für Tablets ist Amazon Prime.

Bei der App of the Year konnte sich „Flow“ von Moleskine auf dem iPad durchsetzen. (Bild: Apple)

Best of iPhone und iPad

Wie üblich hat Apple auch die App-Store-Redaktion ein Best of 2019 wählen lassen. Für die iPhone-App des Jahres konnte sich Spectre Kamera durchsetzen. Die Foto-App von den Entwicklern der ebenfalls erfolgreichen Anwendung Halide unterstützt Nutzer bei Langzeitbelichtungen. Auf dem iPad landete Flow von Moleskine auf dem Siegertreppchen. Als Mac-App des Jahres wurde Affinity Publisher gekürt. Weiterhin wurden die besten Spiele aus unterschiedlichen Kategorien geehrt.

Im Rahmen der Best-of-Ankündigungen identifiziert das Unternehmen aus Cupertino auch jährlich Trends für den App-Store. Der Fokus lag in diesem Jahr auf Apps, die es Menschen ermöglichen, kreativ Geschichten zu erzählen. Nicht verwunderlich, dass sich unter den Highlights viele Video- und Kamera-Apps befinden. Mit dabei sind unter anderem Unfold – Create Stories, 1 Second Everyday: Video Diary und 24FPS -Video-Filter & LUT.

Als beste App für den Mac kürte Apple „Affinity Publisher“ von Entwickler Serif Labs. (Bild: Apple)

Bei Games dreht sich 2019 alles um Blockbuster, sodass sich in der Zusammenstellung bekannte Namen wie Mario Kart Tour, Minecraft: Earth, The Elder Scrolls: Blades, Pokemon Masters, Call of Duty: Mobile und viele andere finden.

Top iPhone-Apps 2019 – meistgekauft

Die Top 10 der kostenpflichtigen iPhone-Apps:

1. Platz, Blitzer Pro

1 von 10

11. Babyphone 3G
12. Touchretouch
13. TeamSpeak 3
14. iConnect Hue für Philips Hue
15. PeakFinder AR
16. Scanner Pro: PDF Scanner-App
17. Heartwatch Herzfrequenz
18. Sky Guide
19. Plantsnap Pro: Identify Plants
20. Halide – RAW Manual Camera

Top iPhone-Apps 2019 – meistgeladen

Die Top 10 der kostenlosen iPhone-Apps:

1. Platz, Whatsapp

1 von 10

11. Tiktok
12. Amazon
13. Facebook
14. DB Navigator
15. Faceapp – AI Fotobearbeitung
16. Messenger
17. Paypal
18. Amazon Prime Video
19. Gmail – E-Mail von Google
20. S-pushTAN

Top iPad-Apps 2019 – meistgekauft

Die Top 10 der kostenpflichtigen iPad-Apps:

1. Platz, GoodNotes 5

1 von 10

11. Noteshelf
12. ADAC Camping / Stellplatz 2019
13. LumaFusion
14. Pixelmator Photo
15. PDF Converter von Readdle
16. Threema
17. FE File Explorer Pro
18. Atlas der Humananatomie 2020
19. Things 3 for iPad
20. Teachertool 6

Top iPad-Apps 2019 – meistgeladen

Die Top 10 der kostenlosen iPad-Apps

1. Platz, Amazon Prime Video

1 von 10

11. Microsoft PowerPoint
12. Messaging für Whatsapp – iPad
13. Joyn deine Streaming App
14. ZDFmediathek
15. Adobe Acrobat Reader für PDF
16. Dazn Sport Livestream
17. Microsoft Onenote
18. Sky Go
19. Taschenrechner iRocks
20. Ebay Kleinanzeigen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung