News

Das ist das beste Buch, das Bill Gates jemals gelesen hat

Bill Gates im Gespräch mit Lieblingsautor Steven Pinker. (Bild: gatesnotes.com)

Bill Gates hat ein neues Lieblingsbuch: „Enlightenment Now“ von Steven Pinker. Das Loblied des Microsoft-Gründers auf das noch unveröffentlichte Werk kurbelt die Vorbestellungen an.

Bill Gates liest gern und viel und schreibt darüber in seinem Blog Gates Notes. Besonders angetan hat es ihm offenbar der in Kanada geborene Psycholinguist und Harvard-Professor Steven Pinker. Schon dessen 2011 erschienenes Buch „The Better Angels of Our Nature“ („Gewalt: Eine neue Geschichte der Menschheit“) hatte Gates immer wieder als das beste Buch bezeichnet, das er seit langem gelesen habe. Jetzt hat Gates ein neues Lieblingsbuch: Pinkers neues Werk „Enlightenment Now: The Case for Reason, Science, Humanism, and Progress“.

Das neue Lieblingsbuch von Bill Gates: „Enlightment Now“. (Cover: Amazon/Viking)

In „Better Angels“ habe Pinker mithilfe akribischer Untersuchungen dargelegt, dass die Menschheit in der friedlichsten Periode der Geschichte lebe. Er habe noch nie eine solch klare Erklärung des Fortschritts gelesen, schwärmt Gates in einem entsprechenden Blogeintrag. Aber „Enlightenment Now“ sei noch besser, es sei wie „Better Angels“ auf Steroiden. In dem neuen Buch habe Pinker den aus dem Vorgänger bekannten Ansatz verwendet, um die Gewalt in der Menschheitsgeschichte darzustellen und diese mit 15 verschiedenen Indikatoren für den Fortschritt, etwa Lebensqualität, Sicherheit und Wissen, in Zusammenhang gebracht.

Bill Gates schwärmt von Pinker-Buch „Enlightment Now“

Pinker habe, so schwärmt Gates, ein so tiefes Verständnis von jedem einzelnen der angeführten Themen, „dass er seine Argumente auf eine Art und Weise artikulieren kann, die sich frisch und neu anfühlt“. Zu den von Pinker in dem Buch aufgeführten Fakten, die Gates am besten gefallen haben, gehört etwa, dass es heute 37 Mal weniger wahrscheinlich ist, von einem Blitz getroffen zu werden, als noch zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts. Nicht, weil es heute weniger Gewitter und Blitze gäbe, sondern weil die Wettervorhersagen und die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen besser geworden seien, und weil mehr Menschen in den Städten lebten.

Anders als Gates, der ein Vorabexemplar bekommen hat, müssen wir uns noch bis Ende Februar gedulden, um das neue Pinker-Buch lesen zu können. Die Vorbestellungen bei Amazon sind nach dem Lob durch Gates jedenfalls schon durch die Decke gegangen. Derzeit rangiert das unveröffentlichte Werk auf Platz neun des Amazon-Bestsellerrankings. Wer schon einen ersten Eindruck von dem Buch gewinnen will, kann sich im Gates-Blog ein kostenloses Kapitel von „Enlightenment Now“ herunterladen. Allerdings ist eine Registrierung notwendig.

Interessant in diesem Zusammenhang: Bill Gates als Karriere-Ratgeber – „Arbeitet in den Bereichen Energie und KI“

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung