Anzeige
Anzeige
Tool-Tipp
Artikel merken

Anti-Bücher-Empfehlungstool: Break the Bubble holt dich aus deiner Echokammer raus

Du liest gefühlt immer nur das Gleiche? Bücher für Gründer, über achtsame Führung oder Science-Fiction? Break the Bubble empfiehlt dir auf Basis deiner Vorlieben Bücher, die du sonst wohl nicht lesen würdest.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Break the Cycle empfiehlt euch Lesestoff entgegen eurer Präferenzen (Foto: Chinnapong/Shutterstock)

A Book like Foo ist ein Empfehlungstool für Bücher, das funktioniert wie die „Das könnte dir ebenfalls gefallen“-Liste eines Online-Shops. Ausgehend von dem, was euch gefällt, schlägt euch der Algorithmus weitere Literatur vor, die höchstwahrscheinlich ebenfalls euren Geschmack treffen wird.

Anzeige
Anzeige

Break the Bubble ist ein Spin-off, das die Funktionsweise von A Book Like Foo umkehrt: Ihr tragt mindestens zwei eurer (englischsprachigen) Lieblingsbücher in das Eingabefeld der Webanwendung ein und bekommt anschließend Bücher vorgeschlagen, die überhaupt nicht dazu passen. Bücher, die wahrscheinlich nie auf eurem Radar auftauchen würden. Je mehr Bücher ihr eintragt, desto genauere entgegengesetzte Empfehlungen spuckt das Tool aus.

Nach Eingabe von Buchtiteln für Techies und Programmierer empfiehlt Break the Bubble zum Beispiel The Color of Law, ein Buch über die amerikanische Geschichte der Rassentrennung oder Eckhard Tolle’s Jetzt! – Die Kraft der Gegenwart. Spiritualität ist überhaupt nicht dein Ding? Umso besser, das bedeutet, dass das Tool funktioniert. Vermutlich solltest du dem Buch eine Chance geben.

Anzeige
Anzeige

Warum das wichtig ist?

Ob Online oder im echten Leben – viele Menschen umgeben sich nur noch mit anderen Menschen, die ins eigene Weltbild passen. Also Personen, die die gleichen Werte und Überzeugungen, einen ähnlichen Alltag und sozioökonomischen Status und oft auch den persönlichen Geschmack weitestgehend teilen. Umso wichtiger ist es, ab und an einen Blick über den Tellerrand zu wagen.

Anzeige
Anzeige

Eine Maßnahme kann es sein, sich regelmäßig mit Menschen auszutauschen, die möglichst unterschiedlich zu einem selbst ticken. Die in Zeiten der Pandemie weniger anstrengende Variante: ein Buch lesen. Eines, das man sonst nicht lesen würde. Klingt auch anstrengend? Ist es vielleicht auch. Einen Versuch ist es aber trotzdem wert. Gerade jetzt über die Feiertage findet sich wahrscheinlich am ehestens noch die Zeit, ein solches Leseexperiment anzugehen.

 

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige