Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

CBDC: Tansania startet mit Vorbereitungen für Zentralbankwährung

Wie die Zentralbank Tansanias erklärt, arbeite sie bereits an einer digitalen Zentralbankwährung. Damit könnte Tansania das zweite Land in Afrika werden, das eine CBDC auf den Markt bringt-

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
(Bild: Comdas / shutterstock)

In welchem Maße kann die Blockchain-Technologie Entwicklungsländern weiterhelfen? Immer mehr afrikanische Staaten sehen eine digitale Zentralbankwährungen als gute Möglichkeit, um wirtschaftlich voranzuschreiten. Gleichzeitig haben die Staaten auch die Befürchtung, ansonsten noch weiter zurückzufallen.

Vorbereitungen für eigene CBDC haben begonnen

Anzeige
Anzeige

Die Bank of Tansania, die Zentralbank des Landes, hat nun mit der Einführung einer eigenen digitalen Währung begonnen. Afrikanische Staaten sehen in der Blockchain eine Chance, um die wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. So auch Tansansia. Wie Gouverneur Florens Luoga auf der von der Zentralbank organisierten 20. Konferenz der Finanzinstitute (COFI) bekannt gegeben hat, arbeite man bereits mit Hochdruck an einer eigenen digitalen Zentralbankwährung.

Anzeige
Anzeige

Er sagte: „Die Bank von Tansania hat bereits mit den Vorbereitungen für eine eigene CBDC begonnen.“ Es sei wichtig, sicherzustellen, dass das Land bei der Einführung von CBDCs nicht zurückbleibt. Zu diesem Zweck möchte die Zentralbank auch die Kapazitäten ihres CBDC-Forschungs- und Entwicklungsteams erweitern, so Luoga weiter.

Anzeige
Anzeige

Sogenannte CBDC (Central Bank Digital Currencies) werden in immer mehr Ländern zum Thema. Laut eines Berichts von Ripple arbeiten bereits rund 80 Prozent der Staaten an einer eigenen digitalen Zentralbankwährung. Ripple kritisiert jedoch die Tatsache, dass die meisten Zentralbanken bei der Erstellung größtenteils inländische Anwendungszwecke betrachten und den globalen Zahlungsverkehr ignorieren.

Zentralbank Tansanias warnt dennoch vor Kryptowährungen

Dass die Einführung einer eigenen digitalen Währung nicht immer ein gutes Zeichen für alle Kryptowährungen darstellt, spiegelt sich bereits in anderen Ländern wie China oder Nigeria wider. So startete in China erst kürzlich der digitale Yuan – zuvor hatte die Zentralbank jegliche Kryptowährungstransaktionen als illegal deklariert. Lediglich NFT (Non-Fungible-Token) bleiben erlaubt.

Anzeige
Anzeige

Auch Nigeria hatte erst Anfang des Jahres ein Verbot erlassen, durch das Finanzinstitute keine Dienstleistungen für Krypto-Börsen anbieten dürfen. Dennoch boomt der Kryptowährungsmarkt in Nigeria. Derweil hat Nigeria als erstes afrikanisches Land seine eigene digitale Zentralbankwährung namens eNaira eingeführt. Diese ergänzt die physische Währung des Landes und soll sie auch langfristig nicht ersetzen. Entwickelt wurde es von der Fintech-Firma Bitt, die für ihre digitale Währung auch mit der Eastern Caribbean Central Bank zusammenarbeitet.

Auch die Zentralbank Tansanias spricht trotz der Planungen für eine eigene digitale Währung eine Warnung aus. Sie rät den Bürgern, dass sie weiterhin vorsichtig sein sollen. In Kryptowährungen zu investieren, sei schließlich auch weiterhin nicht zugelassen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige