News

CES 2020: Lenovo bringt neue Produktlinie für kreative Amateure

Lenovo Yoga Creator 7. (Foto: Lenovo)

Zur CES 2020 stellt Lenovo zwei Notebooks und einen Desktop-Tower speziell für Kreative vor.

Auf der Consumer Electronics Show 2020 im amerikanischen Las Vegas packt Lenovo unter anderem eine neue Produktlinie für kreative Nutzer aus. Dabei richten sich die Produkte nicht unbedingt an professionelle Kreative, sondern vor allem an den Heimregisseur, den Hobbyfotografen oder den Website-Selbstbauer.

Dabei sind die beiden Notebooks Yoga Creator 7 und Ideapad Creator 5, sowie der Desktop-Tower Ideacentre Creator 5.

Lenovo Yoga Creator 7

Der Lenovo Yoga Creator 7 will die Leistungsspitze der Creator-Reihe markieren. Es handelt sich um einen konventionellen Laptop in einem Metallgehäuse mit einem Gewicht von 1,9 Kilogramm. Das Gerät ist mit einem 15,6-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) ausgestattet. Dieses Display gibt es in einer Version aus Glas und in einer konventionellen Kunststoffvariante. Die Kunststoffvariante senkt das Gerätegewicht auf 1,8 Kilogramm. Mit fast 1,8 Zentimetern ist der Laptop im geschlossenen Zustand optisch durchaus massiv.

Lenovo Yoga Creator 7. (Foto: Lenovo)

1 von 4

Verbaut ist eine vollständige Tastatur mit zusätzlichem numerischen Zahlenfeld, die hintergrundbeleuchtet ist, sowie ein konventionelles Trackpad. Beim Prozessor hat der Nutzer die Wahl aus verschiedenen Intel-Prozessoren bis hin zur zehnten Generation des Core-i7. Dem Prozessor stehen die neuesten Nvidia-GPU, acht oder 16 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher und eine SSD mit einer Kapazität von 256 oder 512 Gigabyte oder einem Terabyte zur Seite.

Die integrierte Batterie soll bis zu 13 Stunden Laufzeit aufweisen und sich per Rapid Charge innerhalb von einer Stunde von 0 auf 80 Prozent laden lassen. Dabei setzt das Gerät KI ein, um die Drehzahl des integrierten Lüfters der Nutzung anzupassen. So soll bis zu 20 Prozent mehr Akkulaufzeit drin sein.

Darüberhinaus sorgt Lenovos Q-Control dafür, dass sich die Systemleistung dem Leistungsbedarf der verwendeten Anwendungen anpasst.

Gefunkt wird mit optionalem Wi-Fi 6, Bluetooth oder NFC sind nicht an Bord. An Anschlüssen bietet das Gerät einen Typ-C-Port, der USB 4, Displayport und Power Delivery 3 unterstützt, zwei USB-3.1-Ports, einmal HDMI, sowie einen Audio-Klinkenanschluss. Ebenso findet sich ein SD-Kartenleser an der Gehäuseseite.

Ein- und automatisch ausgeloggt wird per Windows Hello über den Fingerabdruckscanner im Stromschalter oder die Infrarot-Webcam im Gehäusedeckel. Aus dem Standby wacht das Gerät auf, wenn der Deckel aufgeklappt wird, was auch einhändig gut funktionieren soll.

Einen Preis, sowie ein Datum für die Markteinführung nennt Lenovo nicht. Das Yoga Creator 7 wird es lediglich im neuen Farbton Dark Moss, einer Art Armeegrün, geben.

Lenovo Ideapad Creator 5

Das Ideapad Creator 5 ist ebenfalls ein konventioneller Laptop, der hinsichtlich der Haupt-Specs dem Yoga Creator 7 nicht unähnlich, letztlich aber doch um einiges schwächer ist.

Lenovo Ideapad Creator 5. (Foto: Lenovo)

1 von 4

So kommt der Creator 5 ebenfalls mit einem 15,6-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, den es allerdings nicht in Glasausführung gibt. Mit einem Gewicht von 2,2 Kilogramm ist das Ideapad nochmal schwerer und auch die Höhe des geschlossenen Geräts ist mit 2,5 Zentimeter nochmal massiver. Der verbaute Akku soll bis zu acht Stunden Laufzeit bieten.

Verbaut ist eine vollständige Tastatur mit zusätzlichem numerischen Zahlenfeld, die allerdings nicht hintergrundbeleuchtet ist, sowie ein konventionelles Trackpad. Beim Prozessor hat der Nutzer die Wahl aus verschiedenen Intel-Prozessoren bis hin zur zehnten Generation des Core-i7. Dem Prozessor stehen auf Wunsch die neuesten Nvidia-GPU, vier, acht oder 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine SSD mit einer Kapazität von 256 oder 512 Gigabyte oder eine konventionelle Festplatte mit einem Terabyte zur Seite.

Gefunkt wird im Standard Wi-Fi 802.11 ac und mit Bluetooth 5. Drei USB-Ports, davon einer Typ-C, ein HDMI, ein RJ45, sowie ein kombinierter Audio-Anschluss binden das Gerät an die Außenwelt an.

Auch das Ideapad Creator 5 gibt es ausschließlich in Dark Moss. Einen Preis, sowie ein Datum für die Markteinführung nennt Lenovo hier ebenfalls nicht.

Lenovo Ideacentre Creator 5

Mit dem Ideacentre Creator 5 bringt Lenovo einen konventionellen Desktop-Tower, der an der Front ebenfalls in der neuen Signatur-Farbe Dark Moss gefärbt ist.

Lenovo Ideacentre Creator 5. (Foto: Lenovo)

1 von 4

Leistungsmäßig können Käufer des Ideacentre aus dem Vollen schöpfen. Bis zum neuesten Intel Core-i9 ist hier alles möglich. Zudem können bis zu 32 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher und SSD bis ein Terabyte und HDD bis zwei Terabyte verbaut werden.

Abseits der reinen Rechenkraft bleibt das Ideacentre hinter den Laptops zurück. Das optionale WLAN arbeitet nur nach 802.11 ac und Bluetooth gibt es nur in Version 4. Drei USB-Ports der Version 3.1, davon einer als Typ-C, vier USB-2-Ports, sowie ein HDMI und sogar ein VGA-Anschluss nebst einem Gigabit-LAN-Port runden die Verbindungsmöglichkeiten zur Außenwelt ab.

Trotz der eher traditionellen Ausstattung kündigt Lenovo die Verfügbarkeit des Ideacentre Creator 5 erst für den Oktober 2020 mit einem Preis von rund 1.100 US-Dollar aufwärts an. Fraglich, ob sich dafür eine nennenswerte Zahl Kunden finden wird.

Passend dazu: Update für Think-Serie: Lenovo zeigt neue Monitore und ein All-in-One

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung