Anzeige
Anzeige
News

Studien beweisen negative Gedächtnis-Effekte durch Lockdowns – aber es gibt Abhilfe

Die zahlreichen Covid-Lockdowns beeinflussen unser Gedächtnis, sagen Forscherinnen und Forscher. Die gute Nachricht: Es gibt Wege, dem entgegenzuwirken.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Die Coronakrise hat das Erinnerungsvermögen vieler Menschen gesenkt – jedoch nicht dauerhaft. (Foto: pathdoc/ Shutterstock.com)

Die deutsch-kanadische Psychologin Julia Shaw forscht am University College in London. Sie hat auf der Seite des BBC-Magazins Science Focus Studien beleuchtet, in denen es um den Zusammenhang zwischen Gedächtnisleistung und dem Social Distancing während der Corona-Pandemie geht. Zunächst fanden brasilianische Wissenschaftler der staatlichen Universität Pelotas heraus, dass ein Drittel von Befragten eine schlechtere Erinnerungsleistung seit dem Lockdown angaben. Anschließend untersuchte die Neuropsychologin Catherine Loveday diese Fragestellung in Großbritannien und kam auf noch prägnantere Ergebnisse. Schlussendlich bezieht Shaw eine Studie aus Neuseeland ein, die in dieselbe Richtung geht. Die Psychologin bietet Erklärungen für das Phänomen und seine Auflösung.

UK: 80 Prozent geben niedrigeres Erinnerungsvermögen an

Anzeige
Anzeige

Loveday lehrt und forscht an der University of Westminster. Sie stellte in ihrer Studie fest, dass 80 Prozent der Teilnehmer sagten, ihr Gedächtnis habe sich mindestens in einer Hinsicht während der Pandemie verschlechtert. Eine mögliche Erklärung liegt im Bewegungsmangel. So stellten die brasilianischen Kollegen fest, dass Probanden, die während der Krise körperlich aktiv blieben, weniger von solchen Problemen berichteten. Das galt auch, wenn man andere Faktoren, etwas das Alter, mit einbezog.

Ein Schlüssel: Bewegung gegen kognitiven Verfall

Auch in Lovedays Untersuchung konnte dieser Zusammenhang beobachtet werden. Selbst Personen, die sich innerhalb von Räumen und Gebäuden mehr bewegten, litten seltener unter Corona-bedingten Gedächtnisproblemen. Zudem stellte die Psychologie-Professorin fest, dass in Zeiten sozialer Distanzierung jede zusätzliche Minute Bewegung einen positiven Effekt verzeichnete. Das entspricht auch dem Leitfaden der Vereinten Nationen unter dem Titel: „Covid-19 und der Handlungsbedarf für die psychische Gesundheit“. Auf 17 Seiten erklären die Verfasser psychologische Einschränkungen durch die besonderen Umstände und schlagen Maßnahmen vor. Dort steht auch, dass mangelnde körperliche Aktivität kognitiven Verfall und Demenz begünstigt.

Anzeige
Anzeige

Klare Beziehung zwischen Stimmung und Gedächtnisleistung

Die Arbeit der neuseeländischen Forscher zieht einen weiteren Schluss. Die Leistung des Gedächtnisses ist nach ihren Erhebungen deutlich verbunden mit der persönlichen Stimmung. Einsamkeit etwa wirke sich besonders negativ aus. Die Autoren der Universität Otago weisen daraufhin, dass sie mit der Zeit zunehme und ein Hauptfaktor für die Erhöhung des Demenzrisikos darstelle. Die Gruppe um Weiwei Zhang stellte noch ein anderes Phänomen fest: Das Erinnerungsvermögen stieg kurz nach dem Lockdown leicht an und sank in der Folge nach durchschnittlich 30 Tagen stark. Demnach erinnert man sich gut an den Beginn der sozialen Einschränkungen, aber schwerer daran, was währenddessen passiert ist.

Anzeige
Anzeige

3 Wege, um das Gedächtnis wieder auf Vordermann zu bringen

Shaw empfiehlt zunächst, zur Trainingsroutine zurückzukehren oder mit Übungen zu beginnen. Selbst der Raumwechsel und Bewegung zu Hause – etwa während des Homeoffice (Gratis-Leitfaden) – hilft. Zusätzlich sollte man mit sozialen Kontakten gegensteuern – auch wenn zunächst nur mittelbare Kommunikation möglich ist. Durch die Interaktion steigt die Stimmung und das Gehirn wird ein wenig trainiert. Zum guten Schluss lautet ihr Fazit: „Das Wichtigste ist jedoch, dass die Vergesslichkeit während des Einschlusses nur vorübergehend und nicht dauerhaft ist. Puh.“ Der dritte Weg besteht also darin, zu warten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige