Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Startups

Crowdfunding: 13 extrem coole Kickstarter Projekte

Kickstarter.com ist eine international ausgerichtete Plattform, die Startup-Gründern helfen soll, ihre Projekte per Crowdfunding zu finanzieren. Bei kickstarter behalten die Gründer den vollen Besitzanspruch und somit die volle Kontrolle an ihren Projekten. Geldgeber werden mit exklusiven Nutzungsrechten oder Produkten belohnt. Projekte können aber erst dann gestartet werden, wenn bis zu einer vorher festgelegten Deadline eine genügend große finanzielle Bürgschaft eingegangen ist. Wir stellen euch hier 13 vielversprechende und unterstützenswerte Startups vor.

Mit zehntausenden Unterstützern, die jeden Monat Millionen von US-Dollar in Projekte verschiedenster Kategorien stecken, ist kickstarter.com die größte Finanzierungsplattform für kreative Projekte weltweit. Von den bei Kickstarter eingestellten Projekten schafft es knapp die Hälfte, das Finanzierungsziel zu erreichen, über 5000 Projekte sind bereits erfolgreich über Kickstarter gestartet worden. In der Hall of Fame der erfolgreichsten Projekte bei Kickstarter finden sich Ideen, die ihr Finanzierungsziel um das 10-, 20-, oder gar 50-fache übertreffen konnten.

GoPano micro: 360 Grad Videos mit dem iPhone 4

GoPano micro ist ein Objektiv, das sich auf die Kamera des iPhone 4 aufstecken lässt. Mit der Kombination lassen sich 360 Grad Panorama Videos aufnehmen. GoPano micro zeichnet in alle Richtungen gleichzeitig auf, so dass man hinterher im fertigen Videomaterial an jeder Stelle die gewünschte Perspektive auswählen sowie rein und rauszoomen kann. Über die GoPano App können die 360 Grad Videos auf eine Webplattform hochgeladen werden. Eigene und andere hochgeladene Videos können über die App oder über die Website angesehen werden.

zum GoPano micro Projekt

olloclip: Wechellinsen fürs iPhone 4

olloclip ist ein handliches Tool mit Wechsellinsen für die iPhone 4 Kamera, dass sich im Handumdrehen aufstecken und binnen zwei Sekunden nutzen lässt. olloclip erweitert den Funktionsumfang der herkömmlichen iPhone Kamera um eine Weitwinkel-, eine Makro- und eine Fischaugenlinse. Das etwa daumengroße Tool bietet ein ungefähr 180 Grad Sichtfeld für das Fischauge, der Weitwinkel bietet etwa das Doppelte des normalen Sichtfeldes und im Makro Modus ist bis zu 10-facher Zoom möglich. Zwischen den verschiedenen Modi kann schnell hin und her gewechselt werden.

zum olloclip Projekt

WALdok: Aufsteckbare Aufladestation und Lautsprecher für iDevices in einem Tool

WALdok ist eine kabellose Aufladestation und ein Lautsprecher in einem, dass sich an iDevices andocken lässt. Das WALdok ist kompatibel zu jeder Steckdose, allerdings braucht das in Amerika entwickelte Produkt für die Nutzung in Europa einen Steckeradapter. Über WALdok ist es möglich, gleichzeitig Musik zu hören und sein iDevice aufzuladen – plug-n-play und plug-n-charge schreiben die Entwickler. Über integrierte Batterien kann der Lautsprecher auch unabhängig von Steckdosen genutzt werden, die Hersteller versprechen bis zu acht Stunden Laufzeit.

zum WALdok Projekt

MORE/REAL Stylus Cap: Fineliner-Aufsatz zum schreiben auf Touchscreens

Der MORE/REAL Stylus Cap ermöglicht die Verwendung von Finelinern der Marken Sharpie, Bic und Pilot auf kapazitiven Touchscreens. Mit der aufsteckbaren Kappe aus rostfreiem Stahl und der integrierten Spitze aus Gummi lassen sich beispielsweise auf iPhones oder iPads präzise handschriftliche Notizen anfertigen, was mit dem bloßen Finger nicht in der Form möglich ist.

zum MORE/REAL Stylus Cap Projekt

Lasersaur: Open Source Laserschneidgerät

Lasersaur ist ein Open Source Hardware Projekt. Ziel ist es, ein Laserschneidgerät zu entwickeln, das nicht mehr als 5000 Dollar in der Anschaffung kostet. Auf dem Markt erhältliche Geräte kosten 30.000 Dollar und mehr. Schöpferisch Tätigen wie Künstlern, Architekten oder Designern soll mit Lasersaur die Möglichkeit gegeben werden, relativ kostengünstig Zugang zu einem Gerät zu haben, mit dem sich beispielsweise Prototypen anfertigen lassen. Technisch soll die Lasersaur Hardware mit einem wassergekühlten 100 Watt Laser ausgestattet sein.

zum Lasersaur Projekt

MYDIYCNC: Handliche und kostengünstige CNC Maschine

Das MYDIYCNC Projekt widmet sich der Herstellung einer CNC-Maschine für Privatanwender, die kostengünstig und einfach zu benutzen sein soll. MYDIYCNC soll Erfindern, Wissenschaftlern, Modellbauern und Hobby-Bastlern die Möglichkeit geben, mit wenigen Mausklicks den Weg zwischen Screendesign und präzisem maschinell bearbeitetem Produkt zu ebnen. Das Gerät soll über eine parallele Schnittstelle oder über USB an den PC angeschlossen werden.

zum MYDIYCNC Projekt

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Marcel Seer

@MisterSCOTCH: Danke für den Hinweis, ist geändert.

Antworten
MisterSCOTCH

Der Link unter dem Punkt zum MYDIYCNC Projekt zeigt ebenfalls auf den Lasersaur

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.