Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Defender S Pro: Dieses E-Bike hat 2 Motoren und richtig Power

Der chinesische E-Bike-Hersteller Eunorau stellt ein S-Pedelec vor, das sowohl am Vorder- wie am Hinterrad einen Nabenmotor integriert. Man kann also mit Fug und Recht von einem Allradantrieb sprechen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Das Eunorau Defender S Pro. (Screenshot: t3n / Indiegogo)

E-Bikes mit zwei Motoren sind nicht unbedingt ein typisches Angebot im Pedelec-Markt. Das Eunorau Defender S Pro ist ein echtes E-Bike, fährt also auch ohne Tretkraft. Ein Pedalantrieb mit einer Neun-Gangschaltung von Shimano ist aber dennoch verbaut, was dem Defender S Pro den typischen Fahrrad-Look beschert.

E-Bike mit Allradantrieb und 1.500 Watt

Anzeige
Anzeige

Der Fußantrieb ist nicht nur zur Deko verbaut, sondern kann auch verwendet werden. Die Beschleunigung des Defender S Pro kann nur als massiv bezeichnet werden. Das Allrad-E-Bike soll eine Geschwindigkeit von bis zu 56 Kilometern pro Stunde erreichen. Dafür ist es an Vorder- und Hinterrad mit jeweils einem 750-Watt-Nabenmotor des chinesischen Herstellers Bafang ausgestattet.

Damit beträgt die Systemleistung beeindruckende 1.500 Watt. Die verlangt nach Strom. Deshalb kann das Defender S Pro mit zwei Akkus ausgestattet werden. Der werkseitige Akku ist dabei im Unterrohr verbaut und kann wahlweise 670 oder 810 Wattstunden Energieinhalt liefern. Der zweite Akku ist optional und wird auf dem Unterrohr sichtbar angebracht. Dieser Zusatzakku bietet ebenfalls einen Energieinhalt von 810 Wattstunden.

Anzeige
Anzeige

Die Akkus liefert Samsung zu. Pro 810-Wattstunden-Batterie gibt Eunorau eine Reichweite von bis zu 65 Kilometer an. Mit zwei Akkus sollten damit also 130 Kilometer gefahren werden können. Die Reichweite hängt natürlich deutlich von der konkreten Nutzung ab. Wer das Defender S Pro eher als Pedelec nutzt, dürfte weiter fahren als jene, die lediglich den ebenfalls verbauten Gasgriff benutzen.

Anzeige
Anzeige

Das Defender S Pro ist ein E-MTB, also ein Offroad-Fahrrad. Der Hersteller baut das Defender als sogenanntes Fully. So werden Mountainbikes (MTB) bezeichnet, die nicht nur vorne eine Federgabel, sondern hinten ein zusätzliches Federbein haben. Sie sind vollgefedert – daher die Bezeichnung.

Ansonsten setzt Eunorau beim Defender S Pro auf die klassische MTB-Optik. Der Rahmen ist aus Aluminium, die Felgen bieten sogenannten Fat Tires Platz und weisen einen Durchmesser von 26 Zoll auf. Gebremst wird mit hydraulischen Scheibenbremsen an beiden Achsen.

Anzeige
Anzeige

Der Lenker beherbergt ein 1,7-Zoll-Farbdisplay, das über die gefahrenen Kilometer, die verbleibende Akkulaufzeit, die Geschwindigkeit und die gewählte Unterstützungsstufe informiert.

Das Defender wird per Crowdfunding finanziert

Wie viele E-Bike-Projekte setzt auch Eunorau für das Defender S Pro auf Crowdfunding. Über Indiegogo kann das E-Bike gekauft werden. Eunorau garantiert die Lieferung für jeden Besteller.

Die Preise für das Pro-Modell mit zwei Motoren starten bei rund 2.000 US-Dollar. Der zweite Akku, ein Schnellladegerät und eine Schutzblechausrüstung mit Gepäckträger sind optional gegen Aufpreis erhältlich. Dabei kostet der Zusatzakku mit 670 Wattstunden 399 Dollar, jener mit 810 Wattstunden 499 Dollar. Das Schnellladegerät wird für zusätzliche 59 und das Schutzblech-Set für 99 Dollar verkauft.

Anzeige
Anzeige

Aktuell geht der Hersteller davon aus, die E-Bikes ab November 2021 ausliefern zu können. Der ungewöhnliche Name Eunorau setzt sich übrigens aus Teilen der Worte Europa, Nordamerika, Australien zusammen. Das sind die Gebiete, auf die sich der Hersteller, der eigentlich im chinesischen Hangzhou, südlich von Schanghai, angesiedelt ist, konzentriert hat.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
4 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Klaus

Vorsicht: Indiegogo ist Eldorado für Betrüger. Jetzt bezahlen und in 6 bis 12 Monaten erfahren, dass der Typ sich mit dem Geld aus dem Staub gemacht hat. Und der Betreiber der Plattform ist auch ein Betrüger, weil er seine Provision kassiert und nichts macht.

Antworten
Dieter Petereit

Im Falle dieses Herstellers dürfte das Risiko gering sein. Der existiert seit über zehn Jahren.

Antworten
Olli

Bekommt das Rad in Deutschland überhaupt eine Zulassung?

Antworten
Cpt.OYZO

Als Roller könnte es durchgehen. Mit Plakette. Das sind so kleine Versicherungskennzeichen als Aufkleber. Und Helm nicht vergessen. Vielleicht müssen die Dinger noch auf 45 Km/h runtergeregelt werden.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige