Anzeige
Anzeige
News

Diese 7 Programmiersprachen sind 2024 besonders gefragt

Die Welt der Programmierung ist ständig im Wandel, geprägt von neuen Trends und technologischen Fortschritten. Wir werfen einen Blick auf die sieben Programmiersprachen, die im Jahr 2024 besonders gefragt sein werden, und beantworten die Frage, warum sie für Entwickler unverzichtbar sind.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Diese Sprachen sind 2024 beliebt. (Foto: Vintage Tone / Shutterstock)

In der Welt der Programmierung gibt es eine Vielzahl von Sprachen, deren Bedeutung sich mit den sich ständig wandelnden Arten von Inhalten und den damit verbundenen Anforderungen stetig ändert.

Anzeige
Anzeige

Um einen Einblick in diese dynamische Landschaft zu gewähren, haben wir uns mit den Programmiersprachen beschäftigt, die im kommenden Jahr voraussichtlich besonders gefragt sein werden. Unser Fokus liegt dabei nicht nur darauf, welche sieben Sprachen das sein werden, sondern auch darauf, wie ihr sie effektiv für eure Projekte und Anwendungen einsetzen könnt.

Diese Sprachen lohnen sich 2024

Python steht aktuell ganz oben auf der Liste der gefragtesten Programmiersprachen, und das aus gutem Grund. Die Sprache ist bekannt für ihre Vielseitigkeit und schnelle Entwicklungsgeschwindigkeit, was ihre wachsende Beliebtheit in den letzten Jahren erklärt.

Anzeige
Anzeige

Ein wesentlicher Faktor für diesen Aufschwung könnte ihre Eignung für Anwendungen im Bereich der künstlichen Intelligenz sein. Tatsächlich führt Python momentan den Tiobe-Index als die beliebteste Programmiersprache auf dem Markt an.

Nicht weit dahinter rangiert C++, eine Sprache, die ebenfalls für ihre Vielseitigkeit und hohe Leistungsfähigkeit bekannt ist. Insbesondere in der Gaming-Industrie wird C++ aufgrund seiner starken Performance geschätzt. Darüber hinaus spielt C++ auch auf der Systemebene eine wichtige Rolle, besonders wenn es um die Interaktion mit Hardware geht.

Anzeige
Anzeige

Seit 1995 beliebt

Java, eine Programmiersprache, die seit ihrer Einführung im Jahr 1995 stetig an Popularität gewonnen hat, ist ebenfalls eine der Top-Sprachen im Bereich der Programmierung. Basierend auf einer Umfrage, die 14 Millionen Entwickler-Jobs berücksichtigte, rangierte Java im Jahr 2023 als die drittgefragteste Sprache.

Ihre vielseitigen Anwendungsbereiche umfassen unter anderem Cloud-Computing, Web-Development und das Internet of Things. Nicht minder gefragt ist JavaScript, wie The Next Web berichtet.

Anzeige
Anzeige

In der gleichen Umfrage schnitt JavaScript als die am meisten nachgefragte Programmiersprache ab. Sie wird vor allem für Frontend- und Webentwicklung eingesetzt und findet sich in den meisten Websites in irgendeiner Form wieder.

PHP eignet sich auch für Websites

Für diejenigen, die im Bereich der Webentwicklung Fuß fassen möchten, ist die Beherrschung von PHP ein klarer Vorteil. Diese Sprache, die sich besonders für Web-Development eignet, wird in etwa in jedem zehnten Entwicklerjob nachgefragt.

Ein anderer wichtiger Player im Bereich der Programmierung ist Kotlin, vor allem wenn es um die Entwicklung von Android- und Cross-Plattform-Apps geht. Unterstützt von Google und seit 2017 sogar als offizielle Programmiersprache für Android anerkannt, hat Kotlin seine Beliebtheit stetig ausgebaut.

Anzeige
Anzeige

Nicht zu vergessen ist C# als finaler Kandidat für das Jahr 2024. Die von Microsoft entwickelte Programmiersprache ist vielseitig einsetzbar – sie eignet sich sowohl für Web-Apps als auch für Windows-Anwendungen und Ingame-Entwicklung, was sie zu einer wertvollen Ressource für Entwickler macht.

Mehr zu diesem Thema
PHP
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige