Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Artikel merken

Display-Schutzfolie richtig auftragen: So wirst du weiße Ränder und Luftbläschen los

Display-Schutzfolien lassen sich zuweilen nur schwer auf dem nagelneuen Smartphone anbringen. Wir zeigen dir, wie es richtig geht und du lästige Luftbläschen vermeidest.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Das Display sollte vor dem Auftragen der Folie von Staub befreit werden. (Bild: Daniel Jedzura / shutterstock)

Wer kennt es nicht? Du hast dir ein neues Smartphone zugelegt und möchtest jegliche Kratzer auf dem noch unversehrten Display vermeiden. Die in diesem Fall wohl am häufigsten verwendete Lösung ist die Display-Schutzfolie. Sie auf dem Smartphone anzubringen, ist zwar kein Hexenwerk, wer allerdings Staub oder Luftbläschen auf dem Display vermeiden möchte, sollte dennoch einige Punkte beachten.

Anzeige
Anzeige

Die Vorbereitung

Grundsätzlich gilt: Je größer der Bildschirm, desto schwieriger ist es, die Display-Schutzfolie aufzutragen. Bevor du anfängst, solltest du sicherstellen, dass das Display, auf das die Schutzfolie aufgetragen werden soll, so sauber wie möglich ist und es daher mit einem Feuchttuch möglichst gründlich reinigen. Zum Entfernen von Staub eignet sich beispielsweise ein Klebeband oder ein handelsübliches Mikrofasertuch. Beim Auspacken der Folie sollte diese außerdem auf keinen Fall geknickt werden. Schon der kleinste Knick kann sie unbrauchbar machen.

Beginne jetzt die Display-Schutzfolie am oberen Gehäuserand anzubringen und lasse sie gleichmäßig auf den Bildschirm sinken. Im Idealfall sollte sie möglichst gerade und so staubfrei wie möglich aufgetragen werden.

Anzeige
Anzeige

Falls sich jetzt Luftblasen gebildet haben, lassen sich diese in der Regel mit den Fingern oder einer Bankkarte einfach herausstreichen. Nicht selten sind dann allerdings immer noch kleine Luftbläschen unter der Folie übrig. Möglicherweise hat sich am Rand des Glases zudem ein weißer Rand gebildet. Dafür gibt es allerdings eine einfache Lösung.

So entfernst du hartnäckige Luftbläschen und weiße Ränder

Bedecke dafür ein Wattestäbchen mit einer dünnen Schicht Oliven- oder Pflanzenöl und reibe den Randbereich der Folie großzügig ein, sodass das Öl zwischen Display und Schutzfolie gelangt. Die Luftbläschen sollten daraufhin verschwinden. Sobald keine Luftbläschen mehr vorhanden sind, drücke die Folie mit einer Bankkarte gegen das Display und wische das überschüssige Öl an den Außenseiten ab. In der Regel sollten nun weder Luftbläschen noch weiße Ränder auftreten und das Display kann uneingeschränkt verwendet werden.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige