Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Ono: Transport-Pedelec kann bis zu 220 Kilogramm Ladung aufnehmen

Das Lastenfahrrad Ono ist eine Lieferlösung für den urbanen Raum. Das Pedelec kann zwei Kubikmeter Volumen oder 220 Kilogramm Ladung fassen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Onos Pioneer Edition wird ausschließlich Berlin angeboten. (Foto: Onomotion)

Die Firma Onomotion aus Berlin will mit ihrem Lastenfahrrad Ono den innerstädtischen Raum von unnötig großen Lieferfahrzeugen befreien. Das wäre unter mehreren Aspekten dem Klima zuträglich.

Kein Führerschein nötig, Radwegenutzung erlaubt

Anzeige
Anzeige

So setzt Onomotion auf ein Pedelec als Unterbau. Das hat den Vorteil, dass Lieferfahrer keinen Führerschein benötigen und die Ono auch vorhandene Radwege nutzen dürfen. Auf diese Weise sollen die Ono-Pedelecs potenzielle Staus stressfrei umgehen können.

Dabei wird der Fahrer des dreirädrigen Gefährts durch eine Kabine vor widrigem Wetter geschützt. Optisch wirkt das Ono wie ein (sehr kleiner) Antriebswagen einer Straßenbahn.

Anzeige
Anzeige

Zwei emissionsfreie Transporter nebeneinander. (Foto: Onomotion)

Neue Dimension eines Lastenrads

Trotz der Definition als Pedelec ist das Ono für den kleinräumigen Lieferverkehr geeignet. Dafür sorgt die abnehmbare Lastenkabine, die mit zwei Kubikmetern Fassungsvermögen durchaus voluminös ist und bis zu 220 Kilogramm Ladung tragen kann. Zum Vergleich: Ein handelsüblicher Logistik-Transporter fasst das fünffache Kubikmetervolumen.

Anzeige
Anzeige

Die Lastenkabine lässt sich unabhängig vom Pedelec bewegen. So kann sie flexibel beladen und dann ins Pedelec eingeklinkt werden.

Für eine Reichweite von 50 Kilometern im Stadtverkehr sorgt ein Akku mit einem Energieinhalt von 1.400 Wattstunden. Der kann zudem einfach gewechselt werden. So kann im Verteilzentrum stets ein Akku geladen werden, während der andere im Pedelec leer gefahren wird.

Anzeige
Anzeige

Ladekabine wird aufgeschoben. (Darstellung: Onomotion)

Verteilnetz sollte enger geschnürt sein

Aufgrund der im Vergleich zu konventionellen Lieferfahrzeugen deutlich geringeren Lademöglichkeiten eignen sich die Ono nur da für den Lieferverkehr, wo es ein dichtes Netz an Verteilzentren oder Aufnahme- und Lieferstellen gibt. Der Logistiker Hermes etwa experimentiert bereits mit Onos als Ergänzung zur konventionellen Lieferung. Neben reinen Logistikern ergeben die Ono auch für Unternehmen Sinn, die ihre Kunden im regionalen Umfeld direkt beliefern wollen.

Leasen statt kaufen: Ono soll Betriebskosten senken

Dabei hat das Unternehmen relativ bodenständige Ziele. Wie die Wirtschaftswoche erfuhr, will Onomotion bis 2025 rund 14.000 Transporter bauen und in 60 Städten in Europa an den Kunden bringen.

Dabei werden die Ono nicht verkauft, sondern im Rahmen von Leasingverträgen abgegeben. Inklusive Wartung und Reparaturen soll ein Ono monatlich ab 500 Euro kosten. Alles eingerechnet, verspricht Onomotion dabei eine Senkung der Betriebskosten im Lieferverkehr von 20 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Passend dazu: Umweltfreundlich und angesagt: Verkehrswende dank Lastenrad?

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige