News

Echo Show 8: Smart-Display mit 8 Zoll ergänzt Show-Reihe

Der Echo Show 8. (Foto: Amazon)

Amazons heutiges Hardware-Event in Seattle bringt einige neue Geräte hervor. Das Smart Display Echo Show 8 erweitert dabei die Show-Produktlinie um ein Gerät mit Acht-Zoll-Bildschirm.

Am unteren Ende der Preisskala stellt Amazon den Echo Flex, einen kleinen Alexa-Client für die Steckdose, vor. Dieser soll Alexa in jeden Raum bringen.

Echo Show 8: 8-Zoll-Display für den Schreibtisch

Der Echo Show 8 kommt mit einem hellen Acht-Zoll-HD-Display und passt vom Design her gut auf den modernen Schreibtisch. Ansonsten reiht sich das Gerät nahtlos in die bekannte Show-Produktfamilie ein. Damit existiert nunmehr ein Smart Display für jeden Bedarf. Der Echo Show 8 ist das zweitgrößte Gerät hinter dem aktuellen Echo Show mit zehn Zoll. Darunter folgen der Echo Show 5 mit fünf Zoll und der auch ansonsten schwächere Echo Spot mit 2,5 Zoll.

(Foto: Amazon)

1 von 5

Die integrierte Kamera des Echo Show 8 kann, wie schon beim Show 5, mit einer Schiebeklappe abgedeckt werden. Das kommt dem Sicherheitsgefühl vieler Nutzer entgegen. Der Lautsprecher im Show 8 soll sich durch satten Klang auszeichnen. Was Amazon darunter versteht, wird der Test zeigen müssen. Technische Daten standen uns nicht zur Verfügung.

Ansonsten ist die ganze Palette der Show-Features an Bord. So können Nutzer Filme mit Prime Video schauen, Musik mit den diversen Apps hören und über einen aktualisierten Rezepte-Skill Chefkoch-Gerichte nachkochen. Dabei kann der Echo Show 8 mehrere Aufgaben gleichzeitig abwickeln. So könntet ihr beim Rezepteentdecken Artikel auf die Einkaufsliste setzen oder Musik hören.

Echo Flex: Smarte Alexa-Lautsprecher für die Steckdose

Der Echo Flex ist die kostengünstigste Alexa-Hardware für das Smarthome. Der Flex wird direkt in eine Standard-Steckdose gesteckt. Damit eignet er sich besonders für Räume, in denen Kabel störend wären, etwa im Flur, der Garage oder dem Badezimmer.

(Foto: Amazon)

1 von 6

Der Echo Flex ist kein Gerät für den Medienkonsum, reicht aber für die Steuerung kompatibler Smarthome-Endgeräte mit Alexa, das Senden von Ankündigungen durch das Haus oder das Fragen nach den Sportergebnissen der Lieblingsmannschaft. Die Antworten werden auf dem kleinen integrierten Lautsprecher ausgegeben.

Am Flex findet sich eine USB-Buchse, die etwa für das Aufladen des Smartphones genutzt werden kann. Alternativ wird hier optionales Zubehör wie ein smartes Nachtlicht oder ein Bewegungsmelder angeschlossen. So wird die Steckdose nicht nur vom Flex blockiert.

Preise und Verfügbarkeiten

Der Echo Show 8 kostet 129,99 Euro und wird über Amazon, Saturn und Media Markt vertrieben. Der Echo Flex kommt zu einem Preis von 29,95 Euro nach Deutschland und kann ebenso bei Amazon, sowie bei Saturn und Media Markt erworben werden.

Vorbestellungen sollen bereits möglich sein. Der Liefertermin steht noch nicht fest. Amazon spricht von „später im Jahr“.

Ebenfalls frisch vom Hardware-Event:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung