Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Marketing-Videos made easy: VideoLean verspricht einfache Produktionsplattform für Unternehmen [Screencast]

Marketing-Videos mit einfachen Mitteln. (Foto: akzidenz grotesk / Photocase)

Ein schickes Marketing-Video kann schnell aufwendig und teuer werden. Dass das nicht so sein muss, zeigt das Online-Tool VideoLean. Wir stellen es euch in Text, Bild und Ton vor.

Ein Video zur Produkteinführung oder als Werbemittel ist beliebt, kann aber auch – wenn man es professionell erstellt – schnell teuer und zeitfressend werden. VideoLean ist ein Tool, das ein einfaches Interface bietet, um direkt im Browser ein Marketing-Video zu erstellen.

Marketing-Videos mit VideoLean: Einfacher Editor mit vielen Templates

Der Editor, mit dem Marketing-Videos bei VideoLean direkt im Browser erstellt werden, ist einfach aufgebaut. Vom Grundprinzip her erstellt der User eigene Slides, die von VideoLean dann zu einer hübschen Videosequenz verarbeitet werden. Links kann der Text der jeweiligen Slide oder des Bildes angepasst werden, rechts sieht der Nutzer die entsprechende Vorschau. Fast 50 Templates stehen bereit, in denen Texte und Bilder angepasst werden können. Jedes Template ist für einen bestimmten Einsatzzweck gedacht, beispielsweise zur Vorstellung des eigenen Online-Shops oder Produkts, für ein Image-Video oder eine Crowdfunding-Kampagne. Die vorgefertigten Elemente, die bei einem Template innerhalb des Videos aufeinander folgen, können aber leider nicht entfernt oder hinzugefügt werden.

Die Preise einer Vorlage bewegen sich bei einmalig etwa 30 US-Dollar. Zwar kann das Video schon vollständig erstellt und angepasst werden, bevor man den Geldbeutel zücken muss, wer jedoch mehr als eine Vorschau generieren will, muss vor dem Export der Video-Datei den Preis bezahlen.

Der Editor von VideoLean ist einfach: Links werden die Texte angegeben, rechts zeigt das Tool eine Vorschau. (Screenshot: VideoLean)
Der Editor von VideoLean ist einfach: Links werden die Texte angegeben, rechts zeigt das Tool eine Vorschau. (Screenshot: VideoLean)

Wer alle Felder im Editor bestückt hat, kann dann noch eine passende Musik für das Video auswählen. In den erhältlichen Pro-Paketen ist es auch möglich, zwischen mehr als den vorgeschlagenen Tracks auszuwählen oder sogar eigene Audiodateien hochzuladen.

Ist auch die Musik ausgewählt, erstellt VideoLean auf Wunsch eine Vorschau des Marketing-Videos. Nach kurzer Render-Zeit steht sie auf der Seite zum Ansehen zur Verfügung und kann mit starkem Wasserzeichen auch geteilt werden. Praktisch, wenn vor dem Kauf noch Feedback von Partnern oder Kollegen eingeholt werden muss. Beim Rendern werden die einzelnen Video-Teile außerdem mit verschiedenen Übergängen versehen.

Fast 50 Templates stehen zur Erstellung von Marketing-Videos bei VideoLean zur Verfügung. (Screenshot: VideoLean)
Fast 50 Templates stehen zur Erstellung von Marketing-Videos bei VideoLean zur Verfügung. (Screenshot: VideoLean)

Marketing-Videos: VideoLean im ersten Test und Pro-Pakete

VideoLean kann wie erwähnt kostenlos genutzt werden, bis der Video-Export ansteht. Das gibt neuen Usern die Möglichkeit, sich zunächst mit dem Tool vertraut zu machen und seine Möglichkeiten auszutesten. Wer plant, das Tool in Zukunft häufiger einzusetzen, sollte sich auch die Pro-Pakete ansehen, mit denen dann gar kein Geld mehr für einzelne Templates anfällt. Die Pakete für 39, 69 und 99 US-Dollar im Monat enthalten beispielsweise Features wie die oben genannte größere Musikauswahl, öftere Edititiermöglichkeiten oder auch 30 Minuten Beratung durch VideoLean.

Im ersten Test konnte das Tool mit seiner Einfachheit überzeugen. Mit wenigen Klicks ist ein Video erstellt, das nach dem Rendern dann auch typische Übergangseffekte enthält und grafisch ansprechend ist. Allerdings stößt VideoLean an seine Grenzen, sobald die Wünsche individueller werden und einzelne Elemente innerhalb der Templates ausgetauscht werden sollen.

Und so kann ein Video mit Dummy-Inhalten von VideoLean dann aussehen:

via www.producthunt.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Hamburger Filmfan

Super Sache, dass Video immer mehr in den Fokus rückt. Die Kommunikationsmöglichkeiten sind noch sehr unsausgeschöpft. Ich lasse jedoch Filme immer nach Anforderung und Budget produziern - die Ergebnisse sind überzeugender und erleichten mir meine Arbeit ungemeint. Ich empfehle REDPINATA aus HAMBURG. http://www.redpinata.com

Antworten
David

Danke schön, Johannes!

Great screencast.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst