Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Bauaufsicht eingeschaltet: Elon Musk nervt Nachbarn mit leuchtendem X

Elon Musk hat ein riesiges leuchtendes X auf dem Hauptquartier von X, ehemals Twitter, installieren lassen. Das helle Licht stört die Nachbarn und die fahrlässige Konstruktion bringt die Bauaufsicht ins Spiel.

Von Kay Nordenbrock
3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Elon Musk stellt sein X zur Schau. (Foto: Frederic Legrand - COMEO / Shutterstock)

Die Konstruktion soll die kürzlich erfolgte Umbenennung von Twitter in X symbolisieren. Allerdings sorgt das offenbar extrem helle X vor allem nachts für Unmut bei den Nachbarn. Fragen zur Sicherheit der Installation wurden ebenfalls laut, was die Bauaufsicht auf den Plan rief.

Anzeige
Anzeige

Einer der Nachbarn, Christopher Beale, hat Aufnahmen veröffentlicht, die zeigen, wie das leuchtende X die Nacht zum Tag macht:

X: Helligkeit sorgt für Unmut

„Als sie es bei Tageslicht getestet haben, tat es mir richtig weh. Es ist schwer zu beschreiben, wie hell es ist“, schreibt Beale in einem seiner Beiträge.

Anzeige
Anzeige

Und er ist bei Weitem nicht der Einzige, der über die extreme Helligkeit des X klagt. Von der Straße und aus den gegenüberliegenden Gebäuden haben weitere Anwohner ähnliche Berichte und Bilder geteilt, die zeigen, wie das helle X den Nachthimmel erhellt.

Zusätzlich zu den Bedenken hinsichtlich der Helligkeit gibt es auch Fragen zur Sicherheit der Konstruktion. Fotos, die von Matt Binder auf X geteilt wurden, zeigen, dass das Gestell des leuchtenden Symbols lediglich von Sandsäcken aufrecht gehalten zu werden scheint.

Anzeige
Anzeige

Bauaufsicht darf sich das X nicht anschauen

Die ungewöhnliche und auffällige Konstruktion hat auch die Aufmerksamkeit der Bauaufsicht auf sich gezogen. Der San Francisco Chronicle berichtet, dass laut dem 2011 unterzeichneten Mietvertrag von Twitter solche Zeichen auf dem Dach verboten sind. Infolgedessen sollte ein Mitglied der Bauaufsicht die Installation inspizieren. Doch dem Mitarbeiter der Bauaufsicht wurde bei mehreren Versuchen der Zugang verwehrt.

Beim ersten Versuch am Freitag wurde ihm gesagt, dass es sich um ein temporäres Lichtzeichen für eine Veranstaltung handle. Als er am Samstag erneut versuchte, sich Zutritt zu verschaffen, wurde ihm wieder der Zugang verweigert.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige