Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Enuu in Berlin: Großer Ärger mit kleinen Autos

Kaum sind die Kabinenroller von Enuu aufgestellt, regt sich Widerstand. Die Fußgängerlobby pocht auf die Rechtslage. Auch die Verkehrsverwaltung murrt: Das Ordnungsamt sei informiert.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die putzigen Mini-Gefährte darf man nicht auf Gehwegen abstellen – doch genau das passiert. (Foto: Enuu)

Der Anbieter sieht in seinen Mikroautos eine tolle Mobilitätslösung – anderen sind sie ein Dorn im Auge. Die Rede ist von den E-Pods des Schweizer Startups Enuu. Wie t3n berichtete, stehen bereits rund 50 der Kabinenroller in Berliner Kernbezirken herum. Das Problem: Sie werden auf Gehwegen aufgestellt und das ist nicht erlaubt. Der Berliner Fußverkehrsverein FUSS e.V. erzählte der TAZ von den Rechtsverstößen – und von einer Verbannung der eiförmigen Fahrzeuge aus den Startstädten in der Schweiz.

Kabinenroller illegal aufgestellt

Anzeige
Anzeige

Die umgebauten Elektromopeds gehören zu den Leichtkrafträdern (L6e-BP) und nicht, wie die E-Scooter, zu den Elektrokleinstfahrzeugen. Damit dürfen sie nur an Motorrad- und Fahrradständern beziehungsweise auf Parkstreifen stehen. Immerhin passen vier der Mini-Gefährte auf einen Pkw-Platz. Die Aufsteller scheinen das nicht zu wissen, wie FUSS berichtet, und stellen die umbauten Motorroller auf Gehwege. Dabei lässt sich die Regel einfach nachvollziehen: Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometer pro Stunde dürfen die E-Pods nur auf der Straße gefahren werden – das gilt natürlich auch für die Fahrt auf und von dem Stellplatz. E-Scooter hingegen können Nutzer dank einer Maximalgeschwindigkeit von 20 Kilometern pro Stunde auf Geh- und Fahrradwegen fahren und auch parken. Dabei dürfen sie jedoch niemanden behindern.

Verkehrsverwaltung erreicht Betreiber nicht

Auf Nachfrage hat die Verkehrsverwaltung der Hauptstadt die Rechtslage bestätigt. Deren Sprecher, Jan Thomspen, sagte, man habe bereits Enuu kontaktiert, weil „der Anbieter in der Öffentlichkeit widersprüchliche bis unzutreffende Angaben über die Nutzungsmöglichkeit der Fahrzeuge“ gemacht habe. Der dringenden Gesprächsaufforderung sei das Startup aber bisher nicht nachgekommen. Thompsen habe parallel eine andere Dienststelle kontaktiert: „Wir stehen in Kontakt mit dem Ordnungsamt Mitte, um hier frühzeitig verkehrsregelwidriges Verhalten zu unterbinden.“

Anzeige
Anzeige

5 Cent pro Minute: E-Scooter Bolt startet in Deutschland mit Kampfpreisen

Anzeige
Anzeige

Kein Erfolg in der Schweiz

Die vermeintliche Erfolgsgeschichte des Startups in den Städten der Schweiz bekommt nach Informationen des FUSS-Vorsitzenden Roland Stimpel ebenfalls einen merkwürdigen Beigeschmack. So soll die Stadt Zürich nach dem Enuu-Start 2019 im vergangenen Jahr die Reißleine gezogen und 130 der insgesamt 150 Kabinenroller aus dem Stadtbild verbannt haben. Der Grund lässt sich erahnen: Sie parkten regelmäßig auf Bürgersteigen und Fahrradwegen. Ähnlichen Ärger gab es in Basel. Zurzeit sollen sich in der Schweiz gar keine E-Pods mehr in den Städten tummeln. Das Basler Enuu-Büro gibt für seinen Standort als Grund Hardware-Updates an den Fahrzeugen an. Stimpel vermutet, in Berlin würden nun entfernte Fahrzeuge aus der Schweizer Hauptstadt aufgestellt. Nähere Informationen über das Aufstell-Verhalten des Unternehmens konnten weder die Basler Zeiung noch die TAZ einholen: Die Firma beantwortete entsprechende Anfragen bisher nicht. So lässt sich das ambitionierte Ziel des Startups, bis 2030 Weltmarktführer in Sachen Mikromobilität zu werden, vermutlich nicht erreichen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
3 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Gunar Gürgens

Na einfache Nummer, wenn davon 4 auf einen Parkplatz passen, passen auch 4 auf einen Abschlepper, das wären dann 13 Fahrten. 4-Menschen, 4-Ecken und das Ding ist vom Gehweg auf den Abschlepper gestellt. :D

Ich würde sagen, dann meldet sich der Anbieter schon.

Antworten
Klaus Geiss

Auf der HP von Enuu wird damit geworben, dass diese Fahrzeuge sogar auf Fahrradwegen fahren dürfen

Antworten
martin

e-scooter dürfen ebenso wenig auf gehwegen fahren wie im text aber hier erwähnt.

also vorsicht

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige