Ratgeber

Warum die Firefox Developer Edition auch in deinen Werkzeugkasten gehört

Die Firefox Developer Edition. (Screenshot: t3n)

Du bist Webentwickler? Wir erklären, warum du dir auch die Firefox-Version für Entwickler zulegen solltest.

Von Firefox – dem Browser aus dem Hause Mozilla – existieren mehrere Versionen. Die meisten Nutzer werden vermutlich die reguläre Version einsetzen. Darüber hinaus gibt es noch die Beta-Version und das Nightly. Bei diesen beiden Versionen handelt es sich um Browser, die dafür gedacht sind, dass die Nutzer sie testen und mögliche Bugs melden können.

In der Regel bekommst du bei der Beta-Version den Ausblick auf die kommende Version und beim Nightly kannst du schon ausprobieren, welche neuen Funktionen in der übernächsten Version kommen sollen … so weit, so gut. Daneben gibt es allerdings noch eine vierte Version – die Firefox Developer Edition.

Was bietet die Firefox Developer Edition?

Die Firefox Developer Edition ist eine Version des Browsers, die auf Webentwickler zugeschnitten ist. Sie beinhaltet folgende Funktionen:

  • Die neuesten Firefox-Funktionen: Die Firefox Developer Edition ersetzt den alten Aurora-Kanal. Das heißt im einzelnen:
    • Jede neue Version enthält Funktionen, die durch nächtliche Builds stabilisiert wurden.
    • Neue Features betreten den Firefox-Beta-Kanal sechs Wochen vor der Veröffentlichung.
    • Neue Funktionen werden zwölf Wochen lang stabilisiert, bevor sie in der veröffentlichten Version von Firefox erscheinen.
    • Damit erhältst du Zugriff auf Tools und Plattform-Features mindestens zwölf Wochen, bevor sie den Firefox Release-Kanal erreichen.
  • Ein separates Entwicklerprofil: Das bedeutet, dass du die Developer Edition problemlos neben deiner Release- oder Beta-Version von Firefox ausführen kannst.
  • Experimentelle Entwicklerwerkzeuge: Mozilla bindet experimentelle Werkzeuge ein, die noch nicht produktionsreif sind.
  • Einstellungen für Webentwickler: Mozilla hat Standardeinstellungen festgelegt, die auf Webentwickler zugeschnitten sind. So sind beispielsweise Chrome und Remote Debugging in der Developer Edition standardmäßig aktiviert.
  • Ein eigenes Theme: Dazu gehört auch ein schnellerer Zugriff auf die Entwicklerwerkzeuge.

tl;dr Wenn du die Firefox Developer Edition nutzt, erhältst du eine Firefox-Version, die für Webentwicklung optimiert ist. Du erhältst zwölf Wochen früher Zugriff auf Tools und Funktionen. Du kannst diese Version parallel zu der stabilen und der Beta-Version ausführen und zu guter Letzt hilfst du Mozilla bei der Entwicklung von Firefox und trägst somit dazu bei, dass es auf dem Browsermarkt mehr Wettbewerb und Auswahl gibt.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung