Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Firefox

RSS-Feed abonnieren

Das Internet ist aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Es hat unseren Alltag verändert, Prioritäten gesetzt und entwickelt sich stets weiter. Firefox ist ein weltweit bekannter Webbrowser, der als Open-Source-Projekt von der freien Entwicklergemeinschaft Mozilla programmiert wurde und bis heute weiterentwickelt wird. Die Non-Profit-Applikation erfreut sich an großer Beliebtheit bei Normalverbrauchern und Webentwicklern: Der Browser wurde schnell zu einem der meistgenutzten Browser der Welt. Firefox überzeugt mit seiner Geschwindigkeit, hohen Datenschutzansprüchen, hochwertigen Webentwickler-Tools und großen Erweiterungsmöglichkeiten.

Die Geschichte eines Weltveränderers

Um die Welt zu verändern, muss man keine Gleichungen aufstellen oder erfolgreiche Websites aufziehen: Es reicht, wenn man kreativen Menschen ein Tool bereitstellt, mit dem sie Sachen verändern und ansehen können. Mozilla tat dies mit dem ursprünglichen Browser „Phoenix“, der als Teil der Mozilla Application Suite (MAS) veröffentlicht wurde. Die MAS war ein aus mehreren Unterapplikationen bestehendes Programm für jede Plattform, das jeweils für E-Mails, Adressbuch und Browser verantwortlich war. Nach einer strategischen Wende Mozillas wurden die einzelnen Programmteile in Einzelapplikationen ausgelagert: Der Browser Firefox war geboren.

Warum Nutzer Firefox lieben

Ein Querschnitt der Nutzer von Firefox ist ähnlich vielfältig wie bei Microsoft Word: vom Normalverbraucher bis zum Webentwickler. Der Browser bietet aufgrund des beschreibungsbasierten Designs viele Personalisierungsmöglichkeiten, die von sogenannten Themes verkörpert werden. Diese können neben Funktionserweiterungen im eigenen Web-Store problemlos hinzugefügt werden. Wie fast jeder heutige Browser bietet auch Firefox voneinander getrennte Tabs, die beispielsweise auch nebeneinander dargestellt werden können. Das ermöglicht problemloses Multitasking. Datenschutz und -sicherheit ist ein großes Thema und wird bei diesem Browser großgeschrieben. Firefox bietet beispielsweise schon seit frühen Versionen einen privaten Modus an, in dem Verläufe und andere Daten nicht abgespeichert werden. Firefox bietet dem Nutzer außerdem auch einen Rundum-Schutz gegen gefährliche Websites, die schädliche Software verbreiten oder Phishing anwenden. Diese Seiten werden blockiert und erst nach eindeutiger Zustimmung des Nutzers aufgerufen. Firefox bietet also besonders in Verbindung mit anderer Mozilla-Software wie zum Beispiel Thunderbird für jedermann ein perfektes Interneterlebnis. 

Bleib stets informiert über den Browser Firefox und viele weitere Themen – hier bei t3n.de!

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema Firefox