Anzeige
Anzeige
News

Neue AVM-Router vorgestellt: Das kann die Fritzbox 7690 mit Wi-Fi 7

AVM hat gleich vier neue Fritzbox-Router vorgestellt. Diese unterstützen unter anderem Wi-Fi 7. Was die Geräte sonst noch auf dem Kasten haben, erfahrt ihr hier.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Die AVM Fritzbox 7690 bitet Wi-Fi 7 und Supervectoring bis 300 MBit/s. (Bild: AVM)

AVM gehört zu den beliebtesten Router-Anbietern in Deutschland. Mit seinen Fritzboxen deckt der Hersteller zahlreiche Nutzungsszenarien für Endnutzer:innen und Provider ab. Auf der Breitbandmesse Anga Com 2024 hat AVM nun vier weitere Fritzbox-Modelle vorgestellt, die künftig bei Kund:innen einen Platz finden sollen.

Anzeige
Anzeige

Alle Infos zur Fritzbox 7690 mit Wi-Fi 7

Die Fritzbox 7690 ist das neue DSL-Topmodell von AVM. Dank Supervectoring 35b können bis zu 300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) erreicht werden. Für eine kabellose Verbindung stehen insgesamt acht Antennen zur Verfügung, die sowohl über 5 Gigahertz als auch über 2,4 Gigahertz mit Wi-Fi 7 funken können. Laut AVM kann die Fritzbox 7690 so drahtlos fürs Surfen, Gaming und Streaming Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 7,2 GBit/s erreichen.

Anzeige
Anzeige

Als Anschlussmöglichkeiten bietet die Fritzbox 7690 zwei 2,5-Gigabit-LAN-Ports sowie zwei LAN-Anschlüsse mit 1 GBit/s. Der erste 2,5-Gigabit-LAN-Port kann dabei auch als WAN-Anschluss für Glasfaser genutzt werden. Ebenfalls an Bord: Telefonie über DECT, IP/SIP sowie zwei analoge Telefonanschlüsse. Zudem kann ein Mobilfunkstick, ein Drucker oder USB-Speicher über den USB-2.0-Anschluss angeschlossen werden.

Wer die Fritzbox für Smarthome-Anwendungen benutzt, bekommt eine Zigbee-Schnittstelle. Künftig will AVM mit der Fritzbox 7690 auch noch Matter unterstützen. Das neue Fritzbox-Flaggschiff soll im Sommer 2024 auf den Markt kommen. Einen Preis hat AVM im Rahmen der Vorstellung noch nicht bekannt gegeben.

Anzeige
Anzeige

Was leistet die Fritzbox 5690 Pro?

Die Fritzbox 5690 Pro kann sowohl für DSL- als auch für Glasfaseranschlüsse genutzt werden. Dafür bietet sie einen 2,5-Gigabit-Port, der LAN und WAN unterstützt. Dieser wird durch vier LAN-Anschlüsse mit 1 GBit/s ergänzt. Über Glasfaser sind bis zu 2,5 GBit/s möglich, über DSL bis zu 300 MBit/s.

Anzeige
Anzeige

Kabellos bietet die Fritzbox 5690 gleich drei Frequenzen: Neben den gängigeren 2,4 Gigahertz und 5 Gigahertz wird auch das 6-Gigahertz-Frequenzband unterstützt. Unter 5 Gigahertz und 6 Gigahertz ist die Fritzbox auch in der Lage, den neuen WLAN-Standard Wi-Fi 7 zu nutzen. Über insgesamt zwölf Antennen können so bis zu 18,5 GBit/s erreicht werden.

Daneben hat der neue AVM-Router noch Telefonie über DECT, IP/SIP sowie einen Telefonanschluss an Bord. Wie schon beim Flaggschiffmodell wird auch Zigbee unterstützt und Matter in Zukunft nachgereicht. Der Vorteil dieses Modells: Der USB-Anschluss unterstützt bereits USB 3.1. Der Marktstart erfolgt ebenfalls im Sommer 2024 zu einem bislang unbekannten Preis.

Sinnvolle und weniger sinnvolle Tipps für Passwörter Quelle: Shutterstock/ Vitalii Vodolazskyi

Fritzbox 5690 XGS und Fritzbox 7682

Zwei weitere Fritzboxen haben noch keinen Release-Zeitraum von AVM bekommen. Die Fritzbox 5690 XGS unterstützt die Glasfasertechnologie XGS-PON für passive optische Netze. Dadurch sind bis zu 10 Gigabit/s möglich. Dazu gesellen sich Wi-Fi 7, drei LAN-Anschlüsse mit 1 GBit/1 sowie ein USB-3.0-Anschluss.

Anzeige
Anzeige

In Deutschland ist eher der „normale“ GPON-Standard verbreitet. Deshalb dürfte die Fritzbox 5690 XGS eher für eine kleinere Zielgruppe oder Personen gedacht sein, die künftig upgraden wollen, ohne die Fritzbox tauschen zu müssen.

Die Fritzbox 7682 hingegen ist ein DSL-Router, der den Standard G-fast unterstützt – den Nachfolger von VDSL2. Damit sollen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s möglich sein. Der neue Router ist für Mehrfamilienhäuser gedacht, bei denen der Glasfaseranschluss bis in den Keller reicht, aber nicht auf die einzelnen Wohnungen verteilt werden kann. Deshalb wird das Gerät auch an Internetanbieter:innnen verkauft und nicht an Endkund:innen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Kommentare

Community-Richtlinien

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Kommentar abgeben

Melde dich an, um Kommentare schreiben und mit anderen Leser:innen und unseren Autor:innen diskutieren zu können.

Anmelden und kommentieren

Du hast noch keinen t3n-Account? Hier registrieren

Anzeige
Anzeige