News

Hosting und Vermarktung: WordPress.com und Google kooperieren mit neuer Plattform

(Foto: A. Aleksandravicius /  Shutterstock)

Mit Newspack will die Firma hinter WordPress.com eine gehostete CMS-Plattform für News-Seiten anbieten. Interessierte können sich für die Beta bewerben. 

Mit WordPress.com bietet die Firma Automattic eine Hosting-Plattform für das Open-Source-CMS WordPress an. Dort können Privatpersonen oder kleine bis mittlere Unternehmen ihre Websites hosten. Mit WordPress.com VIP gibt es auch eine Lösung für große Seiten. Das Angebot wird jetzt um das sogenannte Newspack by WordPress.com erweitert, eine Plattform ebenso mit WordPress, die sich aber gezielt an kleine und mittelgroße journalistische Angebote richtet.

Newspack soll vor allem lokalen News-Anbietern helfen

Automattic will damit vor allem Lokalzeitungen erreichen, die sich nicht um den Betrieb ihrer Website kümmern können oder wollen. Finanziert wird das Projekt über die Google-News-Initiative mit 1,2 Millionen US-Dollar, dazu kommen als Investoren The Lenfest Institute for Journalism, Consensys, Civil Media, The John S. and James L. Knight Foundation und eine noch nicht genannte Organisation, die die Finanzierung in Höhe von 2,4 Millionen Dollar ermöglichen.

Newspack soll aber nicht nur den Betrieb der Website abnehmen, auch bei der Vermarktung von Inhalten sollen Publisher unterstützt werden. Wie genau diese Unterstützung aussehen soll, geben die Macher allerdings noch nicht bekannt.

Bewerbungen für die Beta sind ab sofort möglich

Interessierte News-Plattformen können sich ab sofort für eine geschlossene Beta bewerben, gegen Ende Juli 2019 starten soll. Die Tester können die Plattform bis Januar 2020 kostenlos nutzen, dann soll Newspack öffentlich starten und zwischen 1.000 und 2.000 Dollar im Monat kosten.

t3n meint:

Nach WordPress.com und WordPress.com VIP für allgemeinere Zielgruppen stellt sich Automattic spezifischer auf. Spannend wird, wie das Unternehmen das in Zukunft weiter handhabt. Die Diversifizierung in Richtung spezifischerer Zielgruppen lässt sich natürlich fast unendlich weiterdenken. Von Gastro über E-Commerce bis Portfolio für Künstler. Interessant wird aber auch, ob andere Unternehmen auf den Zug aufspringen und ähnliche Plattformen auf WordPress-Basis für ihre Zielgruppen anbieten.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung