Entwicklung & Design

Die Geschichte der Icons: Eine spannende Design-Reise durch 4 Jahrzehnte

Geschichte der Icons. (Screenshot: Futuramo)

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – komisch eigentlich, dass es 40 Jahre gedauert hat, bis Computer eine grafische Oberfläche spendiert bekamen. Ein Design-Projekt erzählt jetzt die spannende Geschichte der Icons.

Icons: 4 Jahrzehnte Design-Geschichte im Überblick

Icons_Design-5
Apple Lisa schreibt Icons-Design-Geschichte. (Screenshot: Futuramo)

Heutzutage sind Icons aus der Welt der Computer und der Software nicht mehr wegzudenken. Dabei existieren sie noch nicht mal 40 Jahre. 1981 sollen der Mathematiker David Smith und der Künstler Norm Cox die ersten Icons für Dokumentenordner für den Xerox 8010 Star entwickelt haben. Sie erinnern schon an die noch heute verwendeten Symbolbilder.

Der erste Computer für Heimanwender, der Apple „Lisa“, setzte im Jahr 1983 ebenfalls auf Icons.

Die Entwicklung der Icons seit 1981

Icons_Design-4
Pixel und Farbe: Icons unter WIndows 3. (Screenshot: Futuramo)

In den nächsten Jahren werden die Icons in 3D dargestellt, sie bekommen einen Farbanstrich oder einen Pixel-Look und werden – je nach Designer und Anbieter – individueller, bis sie in den letzten Jahren allgemein realistischer werden.

Das Design-Projekt Futuramo hat jetzt die spannende Geschichte der Icons visualisiert, durch die ihr euch auf dieser Seite scrollen könnt. Es gibt ein paar kleine historische Ungenauigkeiten, aber alles in allem macht es großen Spaß, sich auf die Reise durch vier Jahrzehnte Computergeschichte zu begeben.

Icons_Design-2
Im App-Zeitalter werden die Icons deutlich vereinfacht. (Screenshot: Futuramo)

Und wenn ihr euch jetzt noch ein bisschen weiter mehr dem Thema Icons befassen wollt: Hier findet ihr unser Special dazu.

via www.loopinsight.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung