Gadgets & Lifestyle

Globaler Preisvergleich: So viel kostet das iPhone 5s weltweit

Globaler Preisvergleich. (Screenshot: iPhone 5S Prices)

Wie viel kostet das iPhone 5s auf den Weltmärkten? Käufer müssen zwischen 700 und 1.100 US-Dollar für ein Gerät hinlegen. Eine interaktive Infografik liefert einen globalen Preisvergleich.

Das iPhone 5s kostet weltweit zwischen 700 und 1.100 US-Dollar

Globaler Preisvergleich: Interaktive Infografik zeigt, viel das iPhone 5s weltweit kostet. (Screenshot: iPhone 5S Prices)

Globaler Preisvergleich: Interaktive Infografik zeigt, viel das iPhone 5s weltweit kostet. (Screenshot: iPhone 5S Prices)

Das iPhone ist eine Erfolgsgeschichte und hat Apple wieder zur Stärke längst vergangener Tage verholfen. Das damalige Innovationswunder gilt zudem bis heute als das am meisten verkaufte Smartphone weltweit – trotz der gehörigen Preise der einzelnen Modelle. Die iPhones der aktuellen sowie der älteren Generationen schlagen nach wie vor heftig zu Buche für Interessierte. Und das überall auf der Welt.

iPhone 5s: In Produktionsländer teuer, in den westlichen Absatzmärkten billig

Nehmen wir das iPhone 5s. In einer interaktiven Infografik kann man sich den Preisindex des aktuellen Kassenschlagers weltweit anzeigen lassen. Dabei wird deutlich: Das iPhone ist überall teuer. Und doch gibt es Ecken auf der Welt, in denen man das Smartphone besser nicht kaufen sollte. Beispielsweise in Ungarn, in Rumänien, in der Türkei oder in Jordanien. Die Staaten führen mit einem Einzelpreis von über 1.000 US-Dollar die Tabelle an. Am günstigsten ist das iPhone 5s laut der interaktiven Infografik übrigens in den USA, den Arabischen Emiraten, in Hong Kong und in Kuwait. Dort liegen die Preise im unteren 700-US-Dollar-Bereich.

Schaut man sich die Tabelle für den europäischen Markt an, dann ist das iPhone 5s – wer hätte es geglaubt – in der Schweiz am günstigsten mit knappen 850 US-Dollar. Logischerweise ist auch hier die Türkei wieder an vorderster Front, wenn es um den teuersten Preis geht. In Deutschland befindet sich das iPhone 5s mit circa 945 US-Dollar weltweit wohl eher im zweiten Drittel, auf Europa gesehen im mittleren Bereich.

Außerdem aufällig: Dort wo die Smartphones produziert werden, sind sie am teuersten. Dort wo sie eine Reise um die Welt gemacht haben, werden sie vergleichsweise billig angeboten. Im Grunde ziemlich unverständliche

iPhone-5s-Preistabelle liefert nur grobe Übersicht

Innerhalb der Karte könnt ihr zudem unter verschiedenen Währungen wechseln. Eine Anmerkung zu den Preisen ist natürlich wichtig: Sie können schlecht aktuell gehalten werden und variieren täglich sicherlich um einige Dollar. Jedoch dient die Tabelle hervorragend zur groben Übersicht. Hier geht es zur iPhone 5s-Preistabelle.

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

5 Kommentare
Monoodock
Monoodock

Also am besten direkt im Produktionsland kaufen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung