Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Ratgeber

Google Consumer Surveys: Eine lohnende Alternative zum klassischen Display-Marketing

(Bild: Screenshot)

Das Kundenumfragetool von Google kann Advertisern helfen, kostengünstig, schnell und einfach Online-Umfragen zu erstellen. Auch Web-Publisher können von Google Consumer Survey profitieren.

Die Google Consumer Survey, auch Google Umfrage genannt, ist das hauseigene Kundenumfragetool des Suchmaschinengiganten. ??Mittels Google Umfragen können Advertiser kostengünstig, einfach und schnell Online-Umfragen erstellen und distribuieren. Für Web-Publisher können Google Umfragen eine lukrative zusätzliche Einnahmequelle zur klassischen Displayvermarktung sein.

Internetnutzer beantworten Fragen, um auf Premium-Content im World Wide Web zugreifen zu können. Im Gegenzug werden Publisher für jede beantwortete Frage beziehungsweise ausgefüllte Umfrage von Google bezahlt.

Im Folgenden thematisiert der Artikel die Google Umfragen als Instrument der Reichweiten-Monetarisierung für Publisher. Wenn ihr Advertiser seid oder euch für direktes Nutzerfeedback (Marktforschung, Produktneueinführung, Online-Shop) interessiert, um daraus resultierend fundierte Unternehmensentscheidungen zu treffen, dann klickt ihr am besten hier.

Google Umfragen für Publisher

Google Umfragen können für Web-Publisher einen signifikanten Zusatzerlös bedeuten. Die Voraussetzungen zur Nutzung sind gering, die technische Implementierung einfach und die zu erzielenden TKPs sehr attraktiv. Hier zeigen wir euch wie das funktioniert:

Um als Publisher Google Umfragen zu nutzen, müssen lediglich drei Schritte ausgeführt werden:

Im Adsense-Konto anmelden

Ihr braucht keine Adsense-Anzeigen auf der eigenen Website zu schalten, ihr benötigt aber euer Adsense-Konto, um Auszahlungen zu erhalten. Google nutzt euren Adsense-Account, um die mittels Google Umfragen generierten Erlöse an euch auszuzahlen.

Ein Google Umfrage-Konto erstellen

Für die Erstellung eines Google Umfrage-Kontos benötigt ihr eure Publisher-Adsense-ID. Diese erhaltet ihr nach Log-In in euer Adsense-Konto über “Einstellungen” ? „Konto“ ? “Kontoinformationen”. Anschließend erfolgt die Anmeldung für die Google Umfragen über diese Seite (verlinken auf: surveys.google.com/publisher/landing).

Anmeldeprozess für Publisher zu den Google Umfragen (Bild: Screenshot)

Jetzt müssen lediglich “Site name” und “Site domain” übermittelt und das “Consumer Surveys publisher agreement” akzeptiert werden, dann leitet euch Google automatisch zum personalisierten Google-Umfrage-Dashboard weiter.

3. Code-Snippet auf der Website einfügen

Das Google-Umfrage-Konto beschränkt sich auf wenige notwendige Informationen:

  • „Code Instructions“: Hier erhaltet ihr den Code zum Einbau auf eurer Seite
  • „Settings“: Hier stehen die allgemeinen Account-Informationen
  • „Report“: Hier seht ihr die mittels Google Umfragen erzielten und auszuzahlenden Erlöse

Ob die Freischaltung nun erfolgreich war, könnt ihr sehen, wenn ihr euch erneut in euer Adsense-Konto einloggt und unter “Einstellungen” ? “Konto” ? “Kontoinformationen” die Google Umfragen als aktives Produkt ausgewiesen werden (vgl. Screenshot):

Aktivierung Google Umfragen im Adsense Konto (Bild: Screenshot)

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.