Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Google Drive: Nutzer klagen über verschwundene Daten

In den Google-Foren häufen sich die Beschwerden über einen Datenverlust in Google-Drive-Ordnern. Lösungen für die Betroffenen gibt es noch nicht.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Bei vielen Google-User:innen brach in den letzten Tagen beim Blick auf ihren Drive-Ordner Panik aus. Viele Dateien sind spurlos verschwunden. (Foto: mindea/ Shutterstock).

Seit einigen Tagen beschweren sich immer mehr Nutzer:innen in den Google-Foren. Ihr Anliegen: Gespeicherte Dateien auf ihrem Google Drive sind nicht mehr aufzufinden. Die Cloud-Speicher seien auf den Stand von vor mehreren Monaten zurückgesetzt worden. Auch das Archiv von Google Drive zeigt keine Änderungen an – einem User werden nur Aktivitäten von Mai 2023 angezeigt. Auch manuell habe der Nutzer keine Dateien gelöscht. Wo die ganzen Ordner und Dateien hin sind, wisse er nicht.

Anzeige
Anzeige

Das sagt der Support

Öffentlich hat sich Google bislang nicht geäußert. Das Support-Team weiß hingegen schon Bescheid. Ein weiterer Forum-User hat die Antwort, die er bekommen hat, weitergeleitet. Darin gibt die Person des Support-Teams zu, dass das Problem kein Einzelfall ist. Auslöser sei ein Update von Google Drive. Die genaue Ursache sei den Produktingenieur:innen von Google aber noch nicht bekannt.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Cloud-Speicherdienst von Google in diesem Monat in den Schlagzeilen steht. Denn ab Dezember 2023 zählen auch Whatsapp-Backups für Android-Nutzer:innen zum Google-Drive-Speicher, da die Zusammenarbeit zwischen Meta und Google ende. Bisher konnten Android-User:innen durch eine Sonderregelung aus dem Jahr 2018 profitieren: Whatsapp-Backups wurden nicht auf das Speicherkontingent von Google Drive angerechnet.

Anzeige
Anzeige

Dass die geänderte Whatsapp-Speicherung etwas mit den Datenverlusten zu tun hat, ist jedoch unwahrscheinlich

Solltest du auch von dem Problem betroffen sein, rät der Google-Support dazu, die Drive-Ordner nicht anzufassen: „Wir raten auch davon ab, Änderungen am Root-/Datenordner vorzunehmen, während wir auf Anweisungen unserer Ingenieure warten.“ Ob das Problem behoben werden kann und wie lange Google bis zu einer Lösung braucht, steht noch nicht fest. Jedoch soll noch in dieser Woche etwas passieren.

Anzeige
Anzeige

Die lustigsten Google-Rezensionen Quelle: BlueberryPie/Shutterstock

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

D
D

Es ist einfach sehr amüsant zu sehen, wie User sich auf Dienste von so Konzernen wie Google verlassen und ausruhen. Schon in den 90er hieß es: Sorge selbst für das Backup deiner Daten. Heute, 2023 muss man das immer noch sagen? Es bleibt also nur: Da sind die User selbst Schuld, wenn sie nicht auf ihre Daten achten :D

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige