Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Eigene Emojis direkt in der Google-Suche erstellen: So gehts

Emoji-Fans aufgepasst: Google ermöglicht euch nun, eigene Emojis einfach und direkt in der Suchfunktion individuell zu kreieren. Apple-Nutzer:innen kommen nun auch auf ihre Kosten.

Von Christian Bernhard
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Diese Emojis gibt es bereits. Ihr könnt aber auch eigene erschaffen. (Foto: Shutterstock/Tada Images)

Möglich macht das Emoji Kitchen, das 2020 für Googles Bildschirmtastatur Gboard eingeführt wurde. Damit konnten bisher auf Android-Geräten die Lieblings-Emojis miteinander kombiniert und individuell bearbeitet werden.

Anzeige
Anzeige

Lust auf einen wütenden Emoji-Kürbis? Kein Problem

Nun kann diese Funktion direkt in der Google-Suche verwendet werden, da der US-Konzern Emoji Kitchen für das Web freischaltet. In der Suchleiste könnt ihr nun eure Lieblings-Emojis „paaren“ und schauen, was dabei herauskommt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – ein wütender Kürbis oder ein Panda mit Cowboyhut werden dadurch auf Knopfdruck real.

Die Handhabe ist ziemlich einfach. Ihr müsst lediglich „Emoji Kitchen“ in die Google-Suche eingeben und auf „Kochen“ klicken. Dann könnt ihr aus einer Vielzahl von Emojis wählen (allerdings sind nicht so viele verfügbar wie auf Gboard) und diese kombinieren, oder euch per Zufallsgenerator überraschen lassen, welche Kombinationen damit möglich sind.

Anzeige
Anzeige

Jetzt könnt ihr Emojis direkt in der Google-Suche erstellen. (Screenshot: Google / t3n)

Apple-Nutzer:innen jetzt auch mit im Boot

Sobald euch ein neues, selbst kreiertes Emoji gefällt, könnt ihr es per Klick in die Zwischenablage kopieren und es als Sticker in Nachrichten oder Dokumente einfügen.

Neu ist die Emoji-Spielerei nicht nur für Web-, sondern auch für iPhone-Nutzer:innen, denn bisher war Emoji Kitchen nur für Android-User:innen verfügbar.

Anzeige
Anzeige

Da die Spielerei nun mehr Menschen zugänglich gemacht wird, eröffnet es einigen womöglich auch die Möglichkeit, beim Verwenden von Emojis nicht mehr als alt angesehen zu werden. Eine aktuelle Studie von Perspectus Global, über die Chip berichtete, brachte nämlich zutage, dass das Nutzen von bestimmten Emojis bei 16- bis 29-Jährigen als uncool gilt und Menschen, die diese dennoch verwenden, als alt eingestuft werden. Selbst gemixte Emojis könnten der Ausweg daraus sein.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige